Montag, 8. Juni 2015

Führungsloses Kleinflugzeug abgestürzt


Flugplatz Kamenz, Macherstraße
05.06.2015, gegen 18:20 Uhr

Am frühen Freitagabend ist am Kamenzer Flugplatz eine unbemannte Cessna in ein angrenzendes Solarfeld gestürzt. Das einmotorige Kleinflugzeug hatte sich zuvor auf dem Areal des Flugplatzes bei einem missglückten Startversuch verselbständigt.

Der 55-jährige Pilot hatte offenbar versucht, den Motor zu starten und befand sich dazu außerhalb der Maschine. Aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache rollte der Hochdecker an und gewann an Fahrt. Der Pilot versuchte vergeblich, die Maschine zu stoppen, stürzte dabei jedoch und verletzte sich leicht. Er kam zur Behandlung in ein Klinikum.

Die Cessna fuhr mehrere hundert Meter führungslos über das Areal, hob für wenige Meter ab, überflog einen Zaun und stürzte anschließend unmittelbar hinter dem Flugfeld in eine Solarfeldanlage.


Gegenwärtig laufen die Bergungsmaßnahmen, wofür auch die Feuerwehr zum Einsatz kam und der Stromfluss der Solaranlage abgeschaltet wurde. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Arbeiten an dem Flugzeug leicht. Der Sachschaden an der Cessna 172 und den beschädigten Feldern der Solaranlage beträgt nach ersten Schätzungen mehr als 70.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Prüfung des Vorfalls übernommen. (tk)

Quelle: PD Görlitz