Freitag, 19. Juni 2015

Bundespolizei: Informationen 19.06.2015


BPOLI LUD: Armenier und Russe reisten unerlaubt ins Bundesgebiet ein

   Görlitz (ots) - Sowohl ein Russe (47) als auch ein Armenier (45) reisten unerlaubt ins Bundesgebiet ein. In beiden Fällen besaßen die Männer zwar gültige Aufenthaltstitel, allerdings waren ihre Reisepässe abgelaufen und somit ungültig. Während der 47-Jährige gestern Abend auf dem Autobahnrastplatz "Wiesaer Holz" aufgegriffen wurde, ist der 45-Jährige heute Morgen - wieder am gleichen Ort - festgestellt worden. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz haben die Aufgegriffenen die Dienststelle inzwischen wieder verlassen und sind nach Polen ausgereist.

BPOLI LUD: Haft angetreten

   Görlitz (ots) - Ein polnischer Staatsangehöriger trat gestern Vormittag mehr oder weniger unfreiwillig eine vom Amtsgericht Gotha angeordnete Haft an. Gegen den 68-Jährigen, der auf dem Autobahnrastplatz "An der Neiße" festgenommen worden war, lag ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Erfurt wegen des Erschleichens von Leistungen vor. Hätte der Senior die Geldstrafe i.
H. v. 320,00 Euro bezahlt, wäre ihm  der Freiheitsentzug erspart geblieben.


BPOLI LUD: Mit Drogen ertappt

   Görlitz (ots) - Gestern Abend ertappten Bundespolizisten im Görlitzer Bahnhof einen Mann mit Drogen. Bei der Kontrolle des 21-Jährigen wurden schließlich 4,2 Gramm Marihuana gefunden und anschließend sichergestellt. Der in Dresden wohnende Industriemechaniker ist schließlich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt worden.

Quelle: Bundespolizei