Dienstag, 3. September 2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 03.09.2013 (2)


Sicherheitswächter für die Region gesucht

In Plauen, Glauchau und Werdau sucht die Polizeidirektion Zwickau derzeit personelle Verstärkung. Vor diesem Hintergrund werden zum Jahresende insgesamt 15 neue „Sicherheitswächter“ angeworben. Sie sollen die Polizeibeamten bei Streifen oder der Absicherung von Veranstaltungen unterstützen. Interessenten im Alter zwischen 18 und 60 Jahren können sich noch bis zum 20. September 2013 bewerben.
Mehr Informationen hierzu gibt es im Internet unter: polizei.sachsen.de (http://www.polizei.sachsen.de/de/23543.htm) oder direkt bei der Polizeidirektion Zwickau, Lessingstraße 17, 08058 Zwickau.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Betrunkener flüchtet nach Unfall

Plauen – (jm) Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagnachmittag auf der Reinsdorfer Straße einen geparkten Pkw gerammt und ist dann geflüchtet. Zeugen der Kollision lieferten der Polizei allerdings rasch Hinweise auf den Verursacher. Der Mann (58) hatte 2,36 Promille intus. Gegen ihn wird nun ermittelt. Nach Schätzungen beträgt der Sachschaden etwa 1.000 Euro.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbrecher erbeuten Schnaps

Auerbach – (js) Unbekannte Täter haben zwischen Sonnabendnachmittag und Montagmorgen aus dem Verkaufsraum eines Getränkehandels auf der Klingenthaler Straße mehrere Flaschen hochprozentiger Spirituosen gestohlen. Die Täter drangen durch eine Seitentür in das Gebäude ein und durchbrachen eine Gipskartonwand zum Verkaufsraum. Der genaue Stehl- und Sachschaden muss erst noch ermittelt werden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Auerbach – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Montag die Staubsaugerautomaten des Tank- und Waschcenters auf der Klingenthaler Straße aufgebrochen und die Geldboxen gestohlen. Sie erbeuteten dabei 25 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 4 Uhr und 11 Uhr.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Qualmender PC sorgt in Grundschule für Aufregung

Falkenstein, OT Dorfstadt – (js) Ein Feuerwehreinsatz sorgte in der Grundschule für Aufregung und bescherte den Schülern später eine verlängerte Mittagspause. Gegen 11 Uhr kam es aus unerklärlichen Gründen an einem ausgeschalteten Computer in einem Klassenraum zu einer Rauchentwicklung. Die Kinder konnten schnell aus dem Raum gebracht werden. Vorsorglich wurde die Feuerwehr gerufen, welche glücklicherweise nicht eingreifen musste.

Unfallverursacher gesucht

Mylau – (js) Auf der Brückenstraße wurde zwischen Sonntagabend und Montagmorgen ein Ford Ka beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher machte sich aus dem Staub und hinterließ 1.000 Euro Schaden.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Holztransporter zwängt sich unter Brücke

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – (jm) Unter einer Eisenbahnbrücke auf der Muldentalstraße hat am Dienstagvormittag vermutlich ein Holztransporter einen vier Meter langen Baumstamm verloren. Der Lkw verschwand allerdings spurlos. Nun ermittelt die Polizei. Womöglich war der Transporter für das kleine Viadukt zu hoch. Ob die Brücke Schaden nahm, ist derzeit noch unklar.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Verursacher macht sich aus dem Staub

Zwickau, OT Schedewitz – (jm) Die Polizei sucht derzeit nach einem flüchtigen Unfallverursacher. Der Unbekannte hatte mit seinem schwarzen Audi am Montagmittag auf der Oskar-Arnold-Straße (nahe der Schedewitzer Brücke) einen Skoda (Fahrer 27) touchiert und war dann einfach verschwunden. Er hinterlässt knapp 3.000 Euro Schaden.
Hinweise zum Unfall bitte an das Revier in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Hund fällt Kellnerin an

Zwickau – (jm) In einem Lokal am Hauptmarkt („Citylight“) ist in der Nacht zu Dienstag eine Bedienung unerwartet von einem Hund angefallen worden. Die junge Frau (32) kam mit Bissverletzungen ins Krankenhaus. Bereits kurze Zeit nach dem Vorfall hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Es ist derzeit allerdings noch völlig unklar, wer der Halter des Tieres ist. Ersten Zeugenaussagen brachte den Vierbeiner ein Gast mit. Nach dem Angriff verschwand er mit dem Hund spurlos. Der Mann soll etwa Mitte 20 sein und sehr kurze Haare tragen. An der Unterlippe war er gepierct, zudem mit einer dunklen Kapuzenjacke (Aufschrift „Amstaff“) bekleidet. Bei dem Hund könnte es sich um eine Deutsche Dogge handeln. Hinweise erbittet das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Polizei sucht Unfallverursacher

Werdau, OT Leubnitz – (js) Ein unbekanntes Fahrzeug hat an der Auffahrt zur Westrasse die Leitplanke beschädigt. Zwischen dem 26. August und Montag ist der Unbekannte auf der Staatsstraße 289, aus Fraureuth kommend, gegen die Leitplanke gefahren und hat rund 1.000 Euro Schaden verursacht. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Festgestellt wurden die Beschädigungen am Montag bei einer routinemäßigen Streckenkontrolle der Straßenmeisterei.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Vermutlich Giftköder im Annapark gefunden

Meerane – (js) Im Annapark haben Unbekannte womöglich Giftköder ausgelegt. Eine Hundehalterin fand am Sonntag beim Gassigehen abseits des Weges kleine präparierte Fleischbällchen. An diesen waren rote Punkte erkennbar, weshalb sie eins aufbrach und darin eine Substanz bemerkte. Ein Tierarzt vermutet, dass es sich um Giftköder handeln könnte. Die Frau brachte die Fundstücke am Montag zur Polizei. Eine Anzeige wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde aufgenommen. Die Fleischbällchen müssen in einem Labor noch untersucht werden.
Weitere Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Staatsschutz ermittelt zu Schmiererei

Meerane – (js) An der Zufahrt zum Garagenkomplex am Promenadenweg haben Unbekannte mit schwarzer Farbe mehrere Hakenkreuze an eine Gebäudewand gesprüht. Die Tat muss in der Nacht zu Dienstag verübt worden sein. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise von Zeugen.
Informationen bitte an die Polizei in Zwickau , Telefon 0375/ 4284480.

Einbruch in Garage

Hohenstein-Ernstthal – (js) Unbekannte Täter haben eine Garage Am Grund aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen. Es fehlen eine Spritzpistole und ein Akkuschrauber. Der Stehlschaden beläuft sich auf 750 Euro, der Sachschaden auf 250 Euro. Zur Tatzeit liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Geschädigte stellte am Dienstagmorgen den Verlust fest und rief die Polizei.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 03.09.2013 (2)


Stadt Leipzig

Fahrzeug ausgebrannt

Ort: 04177 Leipzig, Aurelienstraße
Zeit: 03.09.2013; 05:40 Uhr

Auf noch unbekannte Art entzündete heute Morgen ein Unbekannter einen am Fahrbahnrand der Aurelienstraße geparkten VW Golf. Der 36-jährige Halter hatte das Fahrzeug am Vorabend dort abgestellt. Während Feuerwehr und Polizei nach Bürgerinformation am Ereignisort eintrafen, stand der Innenraum des Wagens bereits in Flammen. Dennoch konnten sofortige Löschmaßnahmen nicht verhindern, dass der VW komplett ausbrannte. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und stellte den VW Golf für weitere kriminaltechnische Untersuchungen sicher. (MB)

Versuchter Diebstahl von Wertstoffhof

Ort: 04279 Leipzig, Lößnig
Zeit: 02.09.2013; gegen 18:15 Uhr

Schon wurden die Waschmaschine und der PC zum Abholen bereitgestellt, doch störte ein 47-Jähriger die drei Diebe (m.: 30/52/54), so dass sie schließlich unverrichteter Dinge flüchteten.
Die Langfinger waren dabei, die elektrischen Geräte über den Zaun eines Wertstoffhofes in Lößnig zu heben, als der Mitarbeiter einer Wach- und Schließgesellschaft vorbeikam und die „Untat“ entdeckte. Als er darauf anhielt, bemerkten ihn die Diebe und flüchteten. Dennoch konnten die Unholde aufgrund einer guten Personenbeschreibung kurze Zeit später in Tatortnähe durch Polizisten gestellt werden. Gegen die drei wird nun wegen Diebstahl im besonders schweren Fall ermittelt. (MB)

Einbrüche in Gaststätten

In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden in Lindenau und in der Leipziger Südvorstadt kleine Gaststätten durch Diebe heimgesucht.

Leipzig Lindenau

Tatzeit: 01.09.2013; 23:30 Uhr – 02.09.2013; 12:50 Uhr

Gleich zwei Lokalitäten in Lindenau wurden Objekt der Begierde von dreisten Langfingern. Bei beiden hebelten die Diebe die Tür zu den Gasträumen auf und begaben sich auf die Suche nach Bargeld. Schließlich wurden die Diebe fündig und entwendeten in beiden Fällen aus der Kasse ca. 1.000 Euro. (MB)

Leipziger Südvorstadt

Tatzeit: 01.09.2013; 23:30 Uhr – 02.09.2013; 16:45 Uhr

Auch in dieser kleinen Lokalität suchten die Diebe nach Barem, als sie durch die aufgehebelte Hintertür in die Gasträume eingedrungen waren. Sie fanden schließlich die Geldkassette und entnahmen aus ihr einen Umschlag mit ca. 100 Euro. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Nichts hören, nichts sehen

Ort: 04129 Leipzig; Delitzscher Straße/Wittenberger Straße
Zeit: 02.09.2013; 14:53 Uhr

…und Endstation ist das Krankenhaus. Das musste gestern Nachmittag ein 17-Jähriger schmerzlich erfahren, der an der Straßenbahnhaltestelle „Eutritzsch Zentrum“ hinter einer stehenden Straßenbahn die Gleise überquerte. Unglücklicherweise fuhr in diesem Moment die in der Haltestelle stehende Straßenbahn (Linie 16) aus der Gegenrichtung an und erfasste den Jungen. Der 17-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er in ein Leipziger Krankenhaus gebracht wurde und derzeit weiterhin ärztlich behandelt wird. Aufgrund der Notbremsung, die die Straßenbahnfahrerin einleiten musste (41) wurde ein Fahrgast leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Revier Oschatz


Regenwetter
Ort: Kreisstraße 8941 zwischen Oschatz und Naundorf
Zeit: 02.09.2013; 16:30 Uhr

Die nasse Fahrbahn und seine zügige Fahrweise wurde gestern Nachmittag einem 17-Jährigen zum Verhängnis. Er war mit seiner 125er MZ auf der Verbindungsstraße zwischen Oschatz in Richtung Naundorf unterwegs und verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über das Zweirad. Mit hoher Geschwindigkeit rutschte er über die Fahrbahn und kam schwer verletzt im rechten Straßengraben zum Liegen. Rettungskräfte transportierten den jungen Mann in ein umliegendes Krankenhaus, wo er stationär behandelt wurde. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen stellt gestohlenen BMW sicher


   BAB4 / Nieder Seifersdorf (ots) - Am Freitag, den 30.08.13, gegen 15:30 Uhr, stellten  Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen, der Landes- und Bundespolizei, im Rahmen einer Binnenfahndungskontrolle auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf auf der Ladefläche eines polnischen Autotransporters einen gestohlenen BMW fest. Das Fahrzeug, ein BMW Coupe 640D,  wurde am 09.08.2013 in England entwendet und zur Eigentumssicherung ausgeschrieben. Die beiden 31 und 34 Jahre alten polnischen Fahrer, bzw. Beifahrer des Transporters wurden mit samt dem sichergestellten BMW der Landespolizei zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Quelle: Bundespolizei


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 03.09.2013 (2)


Chemnitz

OT Röhrsdorf – Audi gestohlen

(As) Zwischen Montag, 19 Uhr und Dienstag, 8 Uhr, wurde von einem Stellplatz aus einem Carport in der Straße Am Eichenhof ein weißer Audi A4 gestohlen. Der Wert des Audi, dessen hintere Scheiben getönt sind, wird mit ca. 27.000 Euro angegeben. Die Polizei fahndet nun nach dem drei Jahre alten Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen.

OT Schloßchemnitz – Diebe auf Baustelle unterwegs

(As) Eine Styroporschneidemaschine haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag von einer Baustelle in der Beyerstraße gestohlen. Dort wird derzeit ein Haus saniert. Wie die Diebe in das Gebäude gelangten, ist noch unklar. Der Wert des Gerätes wird mit ca. 2 200 Euro angegeben.

OT Reichenbrand – Rollerfahrer stürzte

(Kg) Von einer Grundstückszufahrt auf die Jagdschänkenstraße fuhr am Dienstag, gegen 7.25 Uhr, der 31-jährige Fahrer eines Pkw VW. Ein auf der Jagdschänkenstraße fahrender Motorrollerfahrer (50) bremste, um nicht mit dem Pkw zu kollidieren. Dabei stürzte der 50-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Am Motorroller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Eine Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen gab es nicht.
OT Rottluff – Aufgefahren
(Kg) Auf der Limbacher Straße in Höhe der Einmündung Kalkstraße hielten am Dienstag, gegen 7.15 Uhr, ein Pkw Seat (Fahrer: 38) und ein Pkw Toyota (Fahrer: 41) verkehrsbedingt. Der 18-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr auf den Toyota auf und schob diesen noch gegen den Seat. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Taura – Randalierer überwältigt

(He) Auf dem gemeinsamen Hof des Gebäudekomplexes der Grundschule, des Kindergartens und der Freiwilligen Feuerwehr in der Köthensdorfer Straße randalierte am Dienstagmittag, gegen 12 Uhr, ein 28-jähriger Mann. Er traktierte mit einer dort gefundenen Eisenstange einen VW T5 der Feuerwehr und zerschlug die Fahrzeugscheiben. Weil nicht abzusehen war, dass sich der Mann auch den Kindereinrichtungen nähert, setzte die Polizeidirektion neben vier Funkstreifenwagen und drei Diensthundeführen auch Unterstützungskräfte der 3. Bereitschafts-polizeiabteilung Chemnitz ein. Die Einsatzkräfte konnten den Mann, der erheblichen Widerstand leistete, schließlich nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigen. Der Festgenommene hatte nach eigenen Angaben Crystal konsumiert. Ein herbeigerufener Notarzt wies den 28-jährigen in eine psychiatrische Einrichtung ein. Verletzt wurde niemand. Die Kinder waren zu keiner Zeit in Gefahr. Zum Motiv der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Motorrad gestohlen

(He) Unbekannte Diebe brachen in der Nacht zum Dienstag in eine Firma in der Rossweiner Straße ein. Gestohlen wurde ein 35 Jahre altes Krad BMW R 60/2. Der Wert des Motorrades wird auf rund 4 000 Euro geschätzt. Weil die Täter mehrere Türen und Fenster aufbrachen, beläuft sich der Schaden auf weitere rund 3 000 Euro.

Döbeln – Motorsensen gestohlen

(He) Beim Einbruch in zwei Lauben der Anlage in der Dr.-Zieger-Straße entwendeten unbekannte Diebe eine Motorsense im Wert von 100 Euro. Der Schaden an den Lauben macht rund 100 Euro aus.   

Revierbereich Freiberg

Eppendorf/OT Großwaltersdorf – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Der 30-jährige Fahrer eines VW-Transporters fuhr am 3. September 2013, gegen 10.50 Uhr, auf der Eppendorfer Straße (S 207), in Höhe des Hausgrundstücks 12, am rechten Fahrbahnrand rückwärts. Dabei stieß der Transporter gegen einen hinter ihm befindlichen, silberblauen Skoda Fabia Kombi. Nach dem Anstoß kam es zu einem kurzen Gespräch zwischen dem Transporter-Fahrer und dem Skoda-Fahrer, einem ca. 60 – 65 Jahre alten Mann mit Brille. Danach setzte der unbekannte Skoda-Fahrer seine Fahrt fort. Im Pkw soll noch eine ältere Frau gesessen haben. Am Transporter war Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu verzeichnen. Inwieweit Schaden am Skoda entstand, ist derzeit unklar. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Hergang machen? Auch der geschädigte Skoda-Fahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Unter Telefon 037322 15-0 nimmt der Verkehrsunfalldienst in Brand-Erbisdorf Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Werkzeugdiebe am Werk

(He) Werkzeugdiebe suchten in der Nacht zum Dienstag einen Handel in der Bockauer Straße heim. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und nahmen sich aus den Auslagen Elektrowerkzeuge vor allem von „Makita“. Nach erstem Überblick macht der Diebstahlschaden rund 5 000 Euro aus. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. Die Ermittlungen am Tatort ergaben, dass die Täter offenbar durch ein Nottor das Firmengelände verlassen und das Diebesgut zu einem Parkplatz an der Krumhermersdorfer Straße gebracht haben. Möglicherweise sind sie von dort mit einem Fahrzeug geflüchtet.

Zschorlau – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Gegen 10.15 Uhr befuhr am Dienstag der 91-jährige Fahrer eines Pkw Kia die      S 274 aus Richtung Zschorlau in Richtung Burkhardtsgrün. Am Abzweig Am Kuchenhaus bog er nach links ab und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Burkhardtsgrün entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin: 26). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Geyer – Wildunfall

(Kg) Am Dienstagmorgen befuhr gegen 6.40 Uhr die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Zwönitzer Straße (S 260) aus Richtung Geyer in Richtung Zwönitz. Etwa 500 Meter nach dem Fernsehturm wechselte ein Wildschwein über die Straße und stieß mit dem Skoda zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 2 500 Euro. Das Schwein verendete am Unfallort.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Bundespolizei stellt innerhalb einer Stunde drei per Haftbefehl gesuchte Personen (zwei Tschechen ein Rumäne)


   Bautzen /Ebersbach-Neugersdorf (ots) - Bereits am Freitag, den
30.08.13 konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach innerhalb einer Stunde, an verschiedenen Orten, drei per Haftbefehl gesuchte Personen verhaften.


   Die erste Feststellung machte eine Streife in Bautzen, gegen 09:45 Uhr bei der Kontrolle eines belgischen Fahrzeuges. Ein Insasse, ein 25-jähriger Rumäne, war zur Festnahme auf Grund eines Vollstreckungshaftbefehls wegen Unterschlagung durch das AG München ausgeschrieben. Die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe war angeordnet auf 120 Tage oder der Zahlung einer Geldstrafe von insgesamt 1263,50EUR. Die Summe zur Begleichung der Geldstrafe konnte der Mann nicht aufbringen, so dass er in die JVA Bautzen eingeliefert wurde. Der zweite Treffer gelang den Beamten gegen 10:05 Uhr in der Ortslage Neugersdorf bei der Kontrolle eines tschechischen Staatsangehörigen. Dieser war zur Festnahme auf Grund eines Haftbefehls des AG Löbau wegen gemeinschaftlichen, gewerbsmäßigen Diebstahls ausgeschrieben. Schlussendlich wurde gegen 10:40 Uhr, ebenfalls in der Ortslage Neugersdorf, ein weiterer Tscheche bei einer Binnenfahndungskontrolle festgestellt, der durch die Staatsanwaltschaft Görlitz zur Strafvollstreckung von 49 Tagen wegen besonders schweren Diebstahls ausgeschrieben war. Der 26-jährige Mann konnte die Geldstrafe zur Abwendung der Ersatzfreiheitsstrafe nicht aufbringen und wurde daraufhin in die JVA Görlitz eingeliefert.

Quelle: Bundespolizei
Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

All-Star-Game wirft Schatten voraus Alte Bekannte und hochklassige Spieler im Sahnpark zu Gast


Am 07.09.2013 – 16:00 Uhr (Einlass ab 14:00 Uhr) ist das Kunsteisstadion Crimmitschau Austragungsort für ein hochklassiges All-Star-Game. Die Partie zwischen dem „Crimmitschau International Allstar Team" und dem „Czech National Team Old Boys“ wirft seine Schatten voraus. Für die Fans rund um den Traditionsstandort bietet sich bei der 3. Auflage, mit bekannten und hochkarätigen Namen der Crimmitschauer Eishockeygeschichte die einmalige Gelegenheit, Stars und Spieler aus vergangenen Tagen nochmals Live zu erleben.
Die Eishockeyfans dürfen sich bereits im Vorfeld auf eine spannende und packende Partie freuen. Für das „Crimmitschau International Allstar Team" haben gleich mehrere Ex-Profis ihr Kommen zugesagt. So werden mit Guy Phillips (Kanada), Niklas Bjelke (Schweden) und Sergej Wikulow (Russland) Spieler aus vielen Teilen der Welt nach Westsachsen anreisen, um ihr Können nochmals zu präsentieren. Mit Torsten Heine läuft zudem ein weiterer Publikumsliebling im Sahnpark wieder auf. Auch die Gegner der „alten Crimmitschauer Hasen“ können mit großen Namen aufwarten. Für das Team „Czech National Team Old Boys“ haben viele ehemalige tschechische Nationalspieler ihre Teilnahme bestätigt. Mit Frantisek Kucera, Radek Toupal und Jaroslav Nedved sind auch hier bekannte Namen auf der Spielerliste vertreten. Damit bietet sich zudem eine interessante Kräfte-Konstellation, die auf dem Eis ihren Sieger suchen wird.
Für alle Zuschauer ist das All-Star-Game am 07.09.2013 – 16:00 Uhr zudem die einmalige Möglichkeit ehemalige Stars des ETC aus weiten Teilen der Welt noch einmal Live im Sahnpark zu erleben. Begehrt dürften auch die Unterschriften der Spieler sein, die sich (Einlass ab 14:00 Uhr) nach dem Spiel (Fanfete ab 20:30 Uhr) den Fans hautnah präsentieren werden. Zudem ist eine Trikotversteigerung sowie ein attraktives Puckwerfen geplant, welches ebenfalls für großes Interesse bei den Fans sorgen wird. Abgerundet wird das Eishockey-Event mit Live-Auftritten der Band The Charcoal Sunset aus Berlin. Während der musikalischen Unterhaltung ist zudem die Eisfläche für die Gäste und das Publikum freigegeben, die zum 1. Öffentlichen Eislaufen der Saison selbst noch die Schlittschuhe schnüren können. Den letzten Höhepunkt bildet die After Game Party auf dem Areal des Stadionneubaues, bei dem sich alle Spieler den Gästen nochmals hautnah präsentieren und sicher bei Gesprächen gern in alten Zeiten schwelgen.

Die Eintrittspreise für das All-Star-Game:

Vollzahler 8,00 € 
Ermäßigt 6,00 € 
itzplatz 12,00 €
Sitzplatz ermäßigt 10,00 €

Kaderlisten beider Teams:
Tschechien All-Stars
KUČERA MARCEL
MAŘÍK MICHAL
ŠČERBAN BEDŘICH
GUDAS LEO
KUČERA FRANTIŠEK
JONÁK JIŘÍ
NEDVĚD JAROSLAV
NACHTMANN MILOŠ
ŤOUPAL RADEK
ŠTRBA MARTIN
BEDNAŘÍK STANISLAV
MORAVEC DAVID
KUCHARČÍK TOMÁŠ
JAVÍN MIROSLAV
VÁLEK OLDŘICH
EICHENMANN ZDENĚK
CHLUBNA TOMÁŠ
KRÁSNÝ JIŘÍ
HAVEL JAN

COACH 
HABER ZDENĚK
COACH NOVÝ
MILAN ASIST.
SCHWARZ PAVEL
GEN.MAN.

Crimmitschau All-Stars
KÖSSLING RALF
SUVELO MARKO
SELBMANN RONNY
WINSTANLAY JEFF
PHILLIPS GUY
HLAVNICKA JAROSLAV
WEISS PAVEL
WIKULOW SERGEJ
BJELKE NIKLAS
HEINE TORSTEN
VAJT PAVEL
FRISCH ROLAND
GRAUL THOMAS
MAAS MICHAEL
REINKE MIRKO
HENKEL ANDREAS
GÖRLITZ STEFFEN
LOSCH MIKE
HILLER GUIDO
KRASKE RENE
HOLZMANN GUIDO
VOJTA ZDENEK
BLAZYCZEK MARCO

STASTNY JAROSLAV  COACH 
ROHRBACH DIRK COACH

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Mädchen wird vermisst


Seit Sonntag, den 01.September 2013 wird das Kind
Lehmann, Luisa
geb. am 08.09.1999 in Berlin
wh. in Zeitz
vermisst (siehe Foto).
Sie meldete sich letztmalig telefonisch am 01.09.2013, gegen 19:30 Uhr, bei ihrer Mutter. Die Vermisste führt zurzeit eine Therapie in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Leipzig durch. Von dort hatte sie über das Wochenende Ausgang erhalten und sollte am 01.09.2013, 20:00 Uhr, wieder auf Station sein. Die Vermisste wird als sehr ängstlich charakterisiert, soll aber andererseits wieder kontaktfreudig sein. Bekannte Aufenthaltsorte sind die Innenstadt von Leipzig mit Hauptbahnhof und die Wiese an der Thomaskirche.
Kontaktpersonen sind keine bekannt.
Personenbeschreibung:
 scheinbares Alter ca. 18 Jahre;
 ca. 180 cm groß;
 schlanke Gestalt;
 schwarzes glattes langes Haar (bis zur Hüfte);

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Geldstrafe nicht bezahlt - zwei Stunden später in Haft


Dresden-Neustadt/ Pirna (ots) - In den Nachtstunden des 30. August

2013 führte eine Kontrolle der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden (Landespolizei und Bundespolizei) im Bereich der Anschlussstelle Dresden-Neustadt zum Fahndungserfolg.

Bei der Überprüfung eines Fahrzeuges mit schweizer Zulassung stellten die Beamten unter anderem einen Deutschen (37 Jahre), aus dem Kanton Thurgau, fest.

 Der Abgleich der Person im Fahndungsbestand brachte zum Ergebnis, dass der 37-jährige bereits mit nationalem Haftbefehl gesucht wird.
Die Staatsanwaltschaft in Memmingen verurteilte den Mann im Jahr 2013 wegen Straßenverkehrsgefährdung zu einer Geldstrafe in Höhe von 5493,50 Euro. Jedoch war bei der Landesjustizkasse in Bamberg die Geldstrafe des Gesuchten nicht eingegangen. Der Deutsche hatte jetzt die Möglichkeit, die Haft abzuwenden. Den noch offenen Betrag brachte er nicht auf.

Seine Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt Dresden für die nächsten 90 Tage war die Konsequenz seiner Straßenverkehrsgefährdung im Bereich Memmingen.


Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Dresden ist auf den Verkehrswegen in der Landeshauptstadt Dresden und im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge tätig.

Quelle: Bundespolizei

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird. Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Dresden 03.08.2013


Landeshauptstadt Dresden


Zwei Audis gestohlen

Zeit:       31.08.2013, 12.00 Uhr bis 02.09.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Neugruna

Unbekannte stahlen von der Polenzstraße einen grauen Audi A6. Der Wert des 2006 erstmals zugelassenen Pkw wurde auf ca. 15.000 Euro beziffert.

Zeit:       01.09.2013, 15.00 Uhr bis 02.09.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Auch auf der Forststraße hatten es Diebe auf einen Audi abgesehen. Hier stahlen die Unbekannten einen grauen Audi A3, der im Jahr 2005 erstmals zugelassen wurde. Dessen Wert wurde auf ca. 10.600 Euro geschätzt. (tg)

Bargeld und Speiseeis aus zwei Pizzerien gestohlen

Zeit:       02.09.2013, 00.00 Uhr bis 02.09.2013, 09.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte an der Roscherstraße in eine Pizzeria ein. In einem Umkleideraum hebelten die Einbrecher einen Tresor ab. In der Folge stahlen sie den Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld.

Zeit:       02.09.2013, 00.15 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der gleichen Nacht geriet auch eine Pizzeria an der Mohorner Straße in das Visier von Einbrechern. Die Unbekannten drangen über ein Küchenfenster gewaltsam in die Gaststätte ein. Neben Wechselgeld stahlen sie 30 Packungen Speiseeis. (tg)

Mobile Navigationsgeräte aus Pkw gestohlen

Zeit:       01.09.2013, 13.30 Uhr bis 02.09.2013, 15.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Auf der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Mercedes Benz ein. Die Einbrecher stahlen in der Folge ein mobiles Navigationssystem und eine Sonnenbrille. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 250 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig nicht vor.

Zeit:       01.09.2013, 17.00 Uhr bis 02.09.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Auch auf dem Dammweg hatten es Autoeinbrecher auf ein mobiles Navigationsgerät abgesehen. Sie hatten zunächst die Seitenscheibe eines Kias eingeschlagen. Aus dem Pkw stahlen sie neben dem Navigationsgerät noch eine Spielkonsole und eine Aktentasche. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400 Euro, der Sachschaden weitere 150 Euro. (tg)

Einbruch in Cottaer Gymnasium

Zeit:       30.08.2013, 00.00 Uhr bis 02.09.2013, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

An der Cossebauder Straße hebelten Unbekannte ein Fenster des Cottaer Gymnasium auf. In der Folge stahlen sie aus einem Klassenzimmer einen Flachbildfernseher, einen Beamer und einen Laptop. Der Stehlgutschaden wurde auf ca. 2.000 Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Kupferkabel von Baustelle gestohlen

Zeit:       31.08.2013, 17.00 Uhr bis 02.09.2013, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Von einer Baustelle an der Gerokstraße rissen Unbekannte 80 Meter Kabel aus einem Stromkasten. In der Folge isolierten sie das Kabel ab und stahlen das Metall. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. (tg)

BMW von Autohaus entwendet

Zeit:       31.08.2013, 14.00 Uhr bis 02.09.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Vom Hof eines Autohauses an der Meißner Landstraße stahlen Unbekannte am Wochenende einen schwarzen 3er BMW. Der Wert des 2011 erstmals zugelassenen Pkw wurde auf ca. 14.000 Euro beziffert. (tg)

Fernsehgeräte aus Apartments gestohlen

Zeit:       30.08.2013, 00.00 Uhr bis 02.09.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

An der Provianthofstraße drangen Unbekannte gewaltsam in drei Treppenaufgänge einer Apartmentanlage ein. Anschießend brachen sie im Obergeschoß die Türen zu zwei Apartments auf und stahlen jeweils ein Fernsehgerät daraus. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. (tg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 2. September 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 63 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Mautgerät ausgebaut

Zeit:       31.08.2013, 03.30 Uhr bis 02.09.2013, 07.20 Uhr
Ort:        Radeburg

Am vergangenen Wochenende brachen auf der Bayerischen Allee Unbekannte in einen Lkw Mercedes Actros ein. Sie öffneten gewaltsam die Fahrertür des Brückentransporters und bauten das Mautgerät aus. Außerdem entfernten sie die Verkleidung am Armaturenbrett und stahlen mindestens ein Steuerteil. 

Eine genaue Schadenshöhe konnte noch nicht angegeben werden. (tg)

Einbruch in Vereinsgebäude

Zeit:       01.09.2013, 19.00 Uhr bis 02.09.2013, 07.10 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Kalkreuth

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Vereinsgebäude an der Großenhainer Straße ein. Die Täter brachen eine Tür des Gebäudes auf und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick haben die Einbrecher nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Zehnjährige Radfahrerin rutschte auf nassem Kopfsteinpflaster weg

Zeit:       02.09.2013, 14.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Ein zehnjähriges Mädchen stürzte am Montagnachmittag mit dem Fahrrad, als sie in Radebeul auf der Kreuzung Winzerstraße/Zillerstraße unterwegs war. Das Kind war auf dem nassen Kopfsteinpflaster weggerutscht und hatte sich schwere Verletzungen im Gesicht zugezogen. Eine Autoahrerin (28) brachte das Mädchen sofort in die Notaufnahme der Elblandklinik Radebeul. (tg)

Handtasche gestohlen

Zeit:       02.09.2013, 10.30 Uhr
Ort:        Meißen

Eine 53-jährige Frau war am Montagvormittag mit Tochter und Enkelkind in Meißen in einem Einkaufskomplex am Neumarkt einkaufen. Nach dem Bezahlen in einem Bekleidungsgeschäft stellte sie ihre Handtasche ab, um dem Kind die Jacke anzuziehen. Erst am Auto bemerkte sie, dass ihre Handtasche fehlte. 

Trotz sofortiger Nachschau im Geschäft war die Tasche mit Geldbörse, Personalausweis, Führerschein und EC-Karte schon weg. (tg)

Einbruch in Schulgebäude

Zeit:       02.09.2013, 05.19 Uhr festgestellt
Ort:        Riesa

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in die Mittelschule am Merzdorfer Park ein. 

Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie ein Fenster im Erdgeschoss einschlugen. Im Anschluss durchsuchten sie einige Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Verwerflich: In der Küche trennten die Täter ohne ersichtlichen Grund die Kühltruhen vom Netz, sodass die in ihnen gelagerten Lebensmittel verdarben. Der entstandene Schaden beträgt nach einem ersten Überblick rund 1.000 Euro. (ml)

Bus streifte Auto

Zeit:       02.09.2013, 17.45 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Nachmittag parkte der Fahrer (31) eines VW Passat verkehrswidrig im Bereich einer Bushaltestelle an der Franz-Mehring-Straße. Wenig später fuhr ein Bus in die Haltestelle ein und streifte dabei das Auto des jungen Mannes. Personen wurden nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ml)
Einbruch in Wohnhaus

Zeit:       31.08.2013 bis 02.09.2013, 10.00 Uhr
Ort:        Hirschstein

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt in ein Wohnhaus an der Poststraße. 

Aus den Räumen stahlen sie diversen Hausrat. Außerdem bauten sie eine kleine Solaranlage von einem Schuppendach ab und entwendeten zudem einige Gartenmöbel sowie Teile des Gartenzauns. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ml)

Spritdiebe

Zeit:       30.08.2013 bis 02.09.2013, 08.00 Uhr
Ort:        Thiendorf, OT Naundorf

Am vergangenen Wochenende zapften Unbekannte aus dem Tank einer Baumaschine rund 200 Liter Dieselkraftstoff ab. Der Schrapper stand auf einem Firmengelände an der Rohnaer Straße. Der Wert des gestohlenen Kraftstoffs liegt bei etwa 300 Euro.

Zeit:       30.08.2013 bis 02.09.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Thiendorf

Ein weiterer Spritdiebstahl ereignete sich an der Straße An der Autobahn. Dort zapften Unbekannte etwa 20 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank eines Radladers ab. Der Wert des Kraftstoffs beträgt etwa 30 Euro. (ml)

Lkw streifte Kleintransporter - Zeugenaufruf

Zeit:       02.09.2013, 07.00 Uhr
Ort:        Priestewitz

Am Montagmorgen befuhr ein unbekannter, weißer Lkw die S 81 von Lenz in Richtung Zschauitz. Kurz vor einer Linkskurve überholte der Lkw ein Zweirad. Hierbei nutzte der Lkw die linke Fahrbahnseite und touchierte einen entgegenkommenden VW Kleintransporter (Fahrer 39) mit dem Außenspiegel. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro. 

Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt trotz des Zusammenstoßes fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen muss der Lkw Beschädigungen am linken Außenspiegel, in dem ein Blinker integriert ist, aufweisen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall wahrgenommen? Wer kann Angaben zum weißen Lkw und dessen Fahrer machen? Wo wurde ein Lkw mit defekten linken Außenspiegel mit integriertem Blinker zur Reparatur in Auftrag gegeben? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

60 Liter Diesel gestohlen

Zeit:       30.08.2013, 14.00 Uhr bis 02.09.2013, 08.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Auf einer Baustelle an der Straße Am Niederhof öffneten Unbekannte gewaltsam den Tankdeckel eines Lkw MAN. In der Folge stahlen die Diebe ca. 60 Liter Diesel. (tg)

Über 7.000 Euro Schaden bei Kellereinbruch

Zeit:       31.08.2013, 20.30 Uhr bis 02.09.2013, 11.00 Uhr
Ort:        Pirna

An der Bahnhofstraße brachen Unbekannte in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Sie stahlen unter anderem ein Mountainbike und ein Rennrad der Marke RedBull, ein Crossrad der Marke Giant sowie weiteres Zubehör. Der Schaden beläuft sich auf etwa 7.500 Euro. (tg)

14 waren zu schnell

Zeit:       02.09.2013, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:        Graupa

In der Ortslage Graupa führten Beamte des Polizeirevieres Pirna gestern Mittag eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Am Kontrollort auf der Bonnerwitzer Straße beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. 

Die Beamten haben die Geschwindigkeit von insgesamt 75 Fahrzeugen gemessen. 14 von ihnen waren zu schnell unterwegs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 66 km/h. (tg)

Buntmetalldiebe

Zeit:       29.08.2013 bis 02.09.2013, 08.50 Uhr
Ort:        Freital

Eine Förderschule am Schulweg geriet am vergangenen Wochenende in das Visier von Buntmetalldieben. 

Die Täter drangen gewaltsam in das Schulgebäude ein und demontierten in zwei Etagen die Kupferrohre der Heizungsanlage. Die insgesamt rund 180 Meter Kupferrohre haben einen Materialwert von rund 5.000 Euro. (ml)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       30.08.2013 bis 02.09.2013, 06.50 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

Am vergangenen Wochenende begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Straße An der Kleinbahn. Dort schraubten sie eine Edelstahlkiste von einem Bagger ab. In der Kiste befanden sich zahlreiche Kleinwerkzeuge im Gesamtwert von rund 500 Euro. (ml)

Zeugen zu Parkplatzschaden gesucht

Zeit:       03.09.2013, 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr
Ort:        Altenberg

Die 29-jährige Fahrerin eines grünen Ford Fiesta stellte ihren Pkw heute Morgen auf den Parkplatz eines Supermarktes an der Zinnwalder Straße ab. Als sie eine halbe Stunde später zu dem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie eine Eindellung der Fahrertür feststellen. Der Schaden wurde auf ca. 150 Euro beziffert.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt der Polizeistandort Altenberg oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Wildunfall

Zeit:       02.09.2013, gegen 05.20 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa., OT Oberottendorf

Der Fahrer (17) einer Simson war auf der Bischofswerdaer Straße in Richtung Putzkau unterwegs. Kurz vor dem Gasthaus „Grüne Tanne“ rannte plötzlich ein Reh in sein Kleinkraftrad. Der 17-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Das Reh entfernte sich von der Unfallstelle. Am Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. (ml)


Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Tragischer Unfall mit Todesfolge in Leipzig


Ort: Leipzig, Oelsnitzer Straße
Zeit: 11:35 Uhr

Eine 93-jährige Frau verstarb heute bei einem tragischen Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen stand die Frau mit weiteren Personen in der 6. Etage von einem Seniorenzentrum und wartete auf den gerufenen Fahrstuhl. Nachdem sich die Tür öffnete, wurde der Fahrstuhl betreten. Der Fahrstuhl fuhr trotz geöffneter Tür weiter nach oben. Die Frau stürzte zwischen Fahrstuhl und Gebäude. Der Fahrstuhl blieb zwischen der 6. und 7. Etage stehen. Trotz der sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen verstarb die Frau am Unfallort aufgrund der schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 03.09.2013



Autobahnpolizeirevier Bautzen

Um eine Tonne Überladen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
02.09.2013, 11:45 Uhr

Dass ein Mercedes Sprinter zwar im rechtlichen Sinne ein Lkw, aber dennoch nur ein Kleintransporter ist, hat am Montagmittag ein deutscher Transporteur erfahren müssen. Er war auf der BAB 4 mit seinem Fahrzeug in Richtung Görlitz unterwegs und einer Streife der Autobahnpolizei aufgefallen. Der Mercedes lag deutlich tief auf der Straße. Die Beamten stoppten den Transporter an der Rastanlage Oberlausitz und sahen sich die Sache genauer an. Der Fahrer hatte eine mobile Hebebühne, zahlreiche Reifen und einen Getränkeautomaten geladen. Eine Wägung brachte Klarheit, er hatte das Gesamtgewicht des 2,8 Tonners um etwa eine Tonne überschritten. Die Folge für den Fahrer: Ladung ab- und auf ein anderes Fahrzeug umladen, dazu wird eine Bußgeldanzeige auf ihn zukommen. (tk)

Verkehrsunsicherer Sattelauflieger

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
02.09.2013, 11:50 Uhr

Zur gleichen Zeit sah sich an der Rastanlage Oberlausitz-Süd eine weitere Streife des Autobahnreviers einen Sattelzug genauer an. Das Gespann war zuvor auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Landesgrenze unterwegs gewesen. Schon auf den ersten Blick erkannten die fachkundigen Beamten, dass der in Spanien zugelassene Sattelauflieger seine besten Tage schon lange erlebt hatte. Ein Blick unter das Fahrzeug besiegelte dessen Schicksal: mehrere Rahmenrisse und Faust-große Rostlöcher im Rahmen bedeuteten für das Gespann das vorläufige Ende der Reise. Ein technischer Prüfer bescheinigte die Verkehrsunsicherheit des Aufliegers. Auf Fahrer und auch den Halter kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Gehwegplatten gestohlen

Bautzen, Niederkainaer Straße
02.09.2013 polizeilich bekannt

Vom Gelände eines Bautzener Baumarktes an der Niederkainaer Straße stahlen Diebe eine komplette Palette mit Beton-Gehwegplatten. Darüber wurde am Montag die Polizei in der Spreestadt informiert. Wann genau die Diebe die 208 Steine (30 x 30 cm) im Wert von 700 Euro weggeschleppt haben, ist noch unklar. (pk)

Einbruch in Lagerraum

Bischofswerda, Drebnitzer Weg
30.08.2013 - 02.09.2013

Während des vergangenen Wochenendes drangen Unbekannte in Bischofswerda gewaltsam in einen durch die Stadtverwaltung genutzten Lagerraum am Drebnitzer Weg ein und durchsuchten das dort eingelagerte Material. Ohne etwas mitzunehmen, verließen die Einbrecher die Örtlichkeit, beschädigten allerdings zwei Rechner und einen Monitor. Angaben zum verursachten Schaden liegen noch nicht vor. (pk)


Im Versuch steckengeblieben

Steinigtwolmsdorf, Dresdner Straße
31.08.2013 - 02.09.2013

Am vergangenen Wochenende wollten bisher Unbekannte in Steinigtwolmsdorf gewaltsam in einen Lkw VW Crafter eines Tischlers einbrechen, was jedoch nicht gelang. Entwendet wurde nichts, allerdings entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von 250 Euro. (pk)

Autoradio entwendet

Bautzen, Jan-Skala-Straße
30.08.2013 - 02.09.2013

Gewaltsam öffneten Diebe im Zuge des vergangenen Wochenendes einen an der Jan-Skala-Straße abgestellten Pkw VW und stahlen aus dem Fahrzeug das Autoradio „PIONEER BT 4500“, ein Handy, eine Sonnenbrille sowie einen Werkzeugkoffer. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 260 Euro, zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (pk)

Fahrraddiebstahl

Bautzen, Rathenauplatz
29.08.2013 - 02.09.2013

Eine 29-jährige Frau hatte ihr Fahrrad über das Wochenende gesichert in einem Fahrradunterstand am Bahnhof abgestellt und musste am Montag feststellen, dass es nicht mehr da war. Bei dem Rad handelt sich um ein silber-blau farbenes 26er Damenfahrrad der Firma „VOTONE“ im Zeitwert von 150 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Fahrrad. (pk)

Buntmetall gestohlen

Radeberg, Heidestraße
30.08.2013 - 02.09.2013

Diebe drangen im Zuge des vergangenen Wochenendes auf noch unbekannte Weise in die Werkhalle einer Radeberger Firma an der Heidestraße ein. Sie stahlen daraus ca. 1.000 Kilo Buntmetall sowie hochwertiges Werkzeug. Der entstandene Gesamtschaden wird mit 7.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pk)

Kradfahrer verunfallt
 
Kamenz, OT Bernbruch, Liebenauer Straße
02.09.2013, gegen 16:30 Uhr

Ein 16-Jähriger ist am Montagnachmittag in Bernbruch mit seinem Krad verunfallt. Er war auf der Liebenauer Straße unterwegs und geriet in einer Rechtskurve in Rutschen. Der Junge stürzte und kollidierte mit einem entgegenkommenden Volkswagen. Der Jugendliche verletzte sich leicht, bei dem Unfall entstand Schaden von etwa 2.000 Euro. Weil der Kradfahrer möglicherweise auch schneller als erlaubt unterwegs war, wird die Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen sich mit dem Unfall beschäftigen. (tk)

Hanf-Pflanzen sichergestellt

Hoyerswerda, Altstadt
02.09.2013, 14:00 Uhr

Am Montagnachmittag erhielt die Polizei in Hoyerswerda den Hinweis, dass in einer Wohnung in der Altstadt Hanfpflanzen gezüchtet werden. Kriminalbeamte prüften die Angaben, und entdeckten durch ein Fenster trotz Sichtschutz‘ mehrere Pflanzen. Ihr Standort wurde von dem „Gärtner“ künstlich beleuchtet. Die Polizisten befragten den 25-jährigen Mieter der Räume und durchsuchten die Wohnung. Der junge Mann zeigte sich kooperativ und präsentierte die Cannabis-Pflanzen. Die Beamten sicherten Spuren und stellten die Pflanzen samt Zubehör sicher. Gegen den 25-Jährigen wurden Ermittlungen wegen illegalem Anbau von Betäubungsmitteln eingeleitet. (pk)

Drauf gefahren

Königswartha, Kreuzung Hauptstraße/Neudorfer Straße
02.09.2013, 17:10 Uhr

Eine 47-jährige Honda-Fahrerin wollte am Montagnachmittag in Königswartha an der Kreuzung Hauptstraße/Neudorfer Straße bei Ampel-Grün nach rechts abbiegen. Dabei musste sie verkehrsbedingt halten. Das bemerkte der Fahrer (57) eines nachfolgenden Pkw Honda Civic zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall entstand Schaden von etwa 3.000 Euro, verletzt wurde niemand. (pk)

Beim Wenden kollidiert

Hoyerswerda, Bautzener Allee
02.09.2013, 15:15 Uhr

Eine 65-Jährige wendete am Montagnachmittag in Hoyerswerda an der Kreuzung Straße zum Industriegelände/Bautzener Allee/Südstraße ihren Pkw Golf. Dabei kollidierte sie mit einem aus der Südstraße kommenden Pkw Volvo (w/70). Bei dem Crash entstand Sachschaden von rund 1.400 Euro, verletzt wurde niemand. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Geschäft

Görlitz, Gartenstraße
01.09.2013 - 02.09.2013, 00:30 Uhr

Am Montagmorgen musste der Betreiber eines Geschäftes an der Görlitzer Gartenstraße feststellen, dass seine Gewerberäume in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen waren und Computertechnik fehlte. Nach erstem Überblick haben Diebe einen Schaden von etwa 1.500 Euro angerichtet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pk)

Fahrrad und Bauteile gestohlen

Görlitz, Demianiplatz
01.09.2013, 18:30 Uhr

Am Sonntagabend stahlen Unbekannte in Görlitz ein weinrotes 24er Klappfahrrad „Sportbike“ mit schwarzem Fahrradkörbchen, welches am Demianiplatz abgestellt gewesen war. Offenbar hatte die Besitzerin das 150 Euro teure Rad nur am Hinterrad „in sich“ gesichert gehabt, so dass es zur leichten Beute wurde.

Görlitz, Untermarkt
02.09.2013, 11:24 Uhr

Ein Dieb entwendete Montagmittag am Görlitzer Untermarkt ein angeschlossenes schwarz-weißes Damenfahrrad  der Marke Hercules samt rot-schwarzem Kindersitz. Der Wert des Rades ist noch nicht beziffert.

Görlitz, Nordring
01.09.2013, 20:00 Uhr - 02.09.2013, 10:30 Uhr

Von einem Mountainbike der Marke Specialized, welches auf dem Heckklappenträger eines Fahrzeuges abgeschlossen stand, stahlen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag am Nordring das Vorderrad samt Federgabel und Lenker inklusive Bowdenzug. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. In allen Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. (pk)

Gartenwerkzeug gestohlen

Görlitz, OT Schlauroth, Gartensparte
29.08.2013 - 02.09.2013, 11:00 Uhr

Diebe drangen im Zuge der vergangenen Tage in Görlitz gewaltsam in einen Schuppen einer Gartensparte im Ortsteil Schlauroth ein und stahlen eine elektrische Kettensäge und Heckenschere sowie eine dreiteilige Alu-Leiter im Wert von insgesamt ca. 250 Euro.

Görlitz, Zeppelinstraße, Gartensparte Kummerau
29.08.2013, 13:00 Uhr - 02.09.2013, 12:45Uhr

Auch in einer Laube der Gartensparte Kummerau hatten sich Unbekannte in den vergangenen Tagen zu schaffen gemacht. Sie waren gewaltsam in das Gartenhäuschen eingedrungen und hatten alles durchsucht. Dabei wurden sie vermutlich gestört und machten sich ohne Beute aus dem Staub. (pk)

Metalldiebe am Werk

Zittau, Liberecer Straße
30.08.2013 - 02.09.2013

Gewaltsam verschafften sich unbekannte Diebe im Zuge des vergangenen Wochenendes in Zittau Zutritt zu einem leer stehenden Plattenblock an der Liberecer Straße. Sie durchstöberten ca. 30 Wohnungen in dem Objekt. Gestohlen wurden schließlich Heizkörper, Heizungsrohre, Mischbatterien, Armaturen und Kupferkabel. Es entstand erheblicher Sachschaden, der mit rund 15.000 Euro beziffert wird. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Leergutdiebe am Werk

Zittau, Hochwaldstraße
31.08.2013, 18:30 Uhr - 02.09.2013, 06:40 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in Zittau in den Leergutkäfig eines Getränkemarktes an der Hochwaldstraße eingebrochen. Insgesamt 40 Kästen Leergut waren ihre Beute. Den Gesamtschaden bezifferte das bestohlene Unternehmen mit etwa 180 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Verkehrskontrolle bei der Berufsschule

Löbau, Alexander-von-Humboldt-Straße
02.09.2013, 07:00 Uhr - 09:00 Uhr

Gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Landratsamtes hat eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland am Montagmorgen in Löbau ein wachsames Auge auf den Straßenverkehr in der Alexander-von-Humboldt-Straße geworfen. Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, weil sich auch eine Berufsschule an der Straße befindet. In der zweistündigen Verkehrskontrolle stoppten die Beamten insgesamt 33 Fahrzeuge. 25 Fahrer waren schneller als erlaubt unterwegs, der Schnellste sogar mit 58 km/h. Sechs weitere Fahrer hatten keinen Sicherheitsgurt angelegt. Für die Verstöße sprachen die Polizisten vor Ort als Erinnerungsstütze 26 Verwarngelder bis zu 35 Euro aus, in weiteren fünf Fällen werden die Fahrer nicht um ein Bußgeld umher kommen.

Besonders negativ fielen den Beamten in zwei Fällen verantwortungslose Elternteile auf, die ihre zwei und drei Kinder auf der Rückbank ihrer Autos unangeschnallt und ohne Kindersitz in Richtung Kindergarten oder Schule transportierten! Hier kennt die Polizei kein Pardon. Neben einem Bußgeld von 50 Euro wird auch ein Punkt in der Flensburger Kartei auf die Eltern zukommen. (tk)

Corolla übersehen

02.09.2013, 12:55 Uhr
Weißwasser, Kreuzung Straße der Jugend/Hermann-Moritz- Jacobistraße

Ein 58-jähriger Toyota-Avensis-Fahrer hatte die Absicht von der Straße der Jugend aus, gerade über die vorfahrtberechtigte Hermann-Moritz-Jacobistraße zu fahren. Dabei beachtete er einen von links heranfahrenden Toyota Corolla (m/25) nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei Sachschaden von rund 5.500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (pk)

Sharan touchiert

02.09.2013, 16:10 Uhr
Schleife, Strugaaue, Ausfahrt Parkplatz Norma

Ein 53-Jähriger wollte Montagnachmittag in Schleife mit seinem Lastzug (Lkw mit Anhänger) vom Parkplatz des Norma-Marktes nach rechts auf die Strugaaue auffahren. Dabei streifte er im Vorbeifahren einen parkenden VW Sharan. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der mit insgesamt etwa 1.050 Euro beziffert wird. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 03.09.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
7
2
-
Polizeirevier Görlitz
5
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
7
-
-
Polizeirevier Kamenz
5
4
1
Polizeirevier Hoyerswerda
4
-
-
Polizeirevier Weißwasser
3
-
-
BAB 4
2
-
-
gesamt
33
6
1


Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.