Dienstag, 23. Oktober 2012

Kleintransporter landet im Teich in Remse


Heute Nachmittag gegen 13:30 Uhr wurde die Feuerwehr in Remse zu einem Unfall gerufen. Ein Kleintransporter war in der Forststraße in einen Löschteich gefahren. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die FFW sicherte das Fahrzeug bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes. Dieser hat den Kleintransporter aus dem Teich geholt. Während der Bergung war die Forststraße durch die Polizei voll gesperrt.

Informationen der PD Chemnitz-Erzgebirge:


Remse – Transporter landete im Teich

Am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, kam auf der Forststraße im Ortsteil Kleinchursdorf ausgangs einer Kurve ein Kleintransporter Daihatsu von der Fahrbahn ab und fuhr in den neben der Straße befindlichen Teich. Der 63-jährige Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3 000 Euro. Der Transporter musste mit einem Kran geborgen werden. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr sicherte den Pkw bis zum Eintreffen des Bergedienstes vor dem Umkippen. 
Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht. 




















Quelle Hit-TV.eu