Sonntag, 7. Oktober 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 06.10.2012 Teil 2







Stadt Chemnitz

Stelzendorf- Kurve nicht gekriegt

Ziemlich betrunken war gestern, gegen 17.40 Uhr eine 49-Jährige, die mit ihrem Peugeot von der A 72 in Richtung Neefestraße fuhr und nach links von der Fahrbahn abkam. Sie beschädigte zwei Poller und überfuhr beide Fahrspuren der Neefestraße, da sie die 90 Grad Kurve in der Abfahrt verfehlte. Im Anschluss kam sie auf dem Grünstreifen, der beide Fahrstreifen trennt, zum Stehen. Trotz des starken Fahrverkehrs kam es zum Glück zu keiner Kollision mit anderen Fahrzeugen. Da die Dame unter Schock stand und ein Alkoholtest 0,96 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme durch den Richter angeordnet.
Der Sachschaden beläuft sich auf 1 000 Euro.

Gablenz – Wohnungstür eingetreten 

Unbekannte Täter haben sich am Freitag, gegen 17.05 Uhr, unberechtigt Zutritt zu einer Wohnung in der Charlottenstraße verschafft. Da der Wohnungsinhaber nicht zu Hause war, durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden der beschädigten Tür beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Röhrsdorf – Unfall an der Abfahrt der BAB 4

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, in Chemnitz im Bereich der Abfahrt Chemnitz-Mitte von der BAB 4 und der Leipziger Straße.
Ein Ford Fiesta (Fahrer 24 Jahre) kam von der BAB 4 aus Richtung Dresden und wollte auf die Leipziger Straße in stadtwertige Richtung auffahren. In einer Rechtskurve kam er ins Schleudern, überfuhr den Beschleunigungsstreifen und kollidierte mit einem Mercedes (Fahrerin: 40 Jahre), welcher auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr. Dabei wurde der Beifahrer(24 Jahre) des Ford leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7 000 Euro. 

Zentrum – Verkehrsunfall vor der Polizeidirektion

Am Freitagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, kam es in Chemnitz vor der Polizeidirektion zu einem Verkehrsunfall mit 3 Beteiligten und 6 000 Euro Sachschaden. Alle drei PKW befuhren die Hartmannstraße aus Richtung Theaterstraße, als ein 22-jähriger Golffahrer auf den stehenden Mercedes

(Fahrer:21 Jahre) auffuhr und diesen auf den Peugeot (Fahrer: 23 Jahre) schob. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Polizeirevier Meerane

Meerane – Mülltonne angezündet

Durch einen Bürger wurde der Polizei am frühen Samstagmorgen, gegen 1.10 Uhr bekannt, dass in Meerane auf der Oststraße eine Mülltonne brennen soll. Vor Ort angekommen, bestätigte sich der Sachverhalt. Die Feuerwehr Meerane löschte den Brand, die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt.

Meerane – Auto zerkratzt

Unbekannte Täter haben am helllichten Tage in Meerane auf der Geuckestraße einen erheblichen Sachschaden an einem abgestellten Opel angerichtet. In der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr zerkratzten sie das in der Tiefgarage abgestellte Fahrzeug mit einem spitzen Gegenstand und richteten einen Sachschaden von ca. 1 500 Euro an.

Polizeirevier Glauchau

Glauchau – Brand in einem Hotel

Durch die Rettungsleitstelle Zwickau wurde der Polizei am Samstag, gegen 0.30 Uhr, ein Brand in Glauchau in einem Hotel auf der Wettiner Straße bekannt. Ein Gast hatte mitgeteilt, dass es im Foyer nach Rauch riechen würde. Bei Eintreffen bestätigte sich ein Brand im Bereich eines abgetrennten Gastraumes, vermutlich an einer technischen Anlage. Alle 28 Gäste des Hotels konnten unverletzt evakuiert und in einem Nebentrakt des Hotels untergebracht werden. Am Haus entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Am heutigen Tag setzt die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen fort.

Polizeirevier Mittweida 

Mittweida – Ziemlich betrunken…

… war ein Audifahrer (26 Jahre), der mit seinem Fahrzeug am Samstag früh  gegen 1.00 Uhr, in Mittweida auf der Heinrich-Heine Straße unterwegs war. Nachdem der Audi in einer Linkskurve vermutlich zu schnell unterwegs war, kam er von der Straße ab und stieß frontal gegen eine Grundstücksmauer. Beim Eintreffen der Beamten stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,3 Promille. Am PKW und an der Grundstückseinfassung entstanden Schaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Polizeirevier Annaberg- Buchholz


Annaberg-Buchholz – Vorsicht Kontrolle!

Eine Polizeikontrolle wurde dem Fahrer eines PKW Seat (53 Jahre) in Annaberg auf dem Parkplatz an der Talstraße am gestrigen Freitag, gegen 19.10 Uhr, zum Verhängnis. Während die Beamten die Fahrzeugpapiere kontrollierten, rochen sie Alkohol. Ein durchgeführter Test ergab 1,48 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein vorläufig der Polizei überlassen und muss mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Polizeirevier Hohenstein-Ernstthal

Heinrichsorth – Wohnmobil angegriffen

Eine 59-jährige Besitzerin eines Wohnmobils musste am Freitagabend, gegen 18.20 Uhr eine ärgerliche Entdeckung machen. Sie hatte ihren VW auf einem Parkplatz in Heinrichsorth am Montagabend verschlossen abgestellt. Als sie nun zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass unbekannte Täter vermutlich durch Nachschließen ins Fahrzeug gelangt waren und diverse Einrichtungsgegenstände entwendet hatten. Außerdem hatten sie sich an den Stauklappen zu schaffen gemacht. Der Stehlschaden beläuft sich auf 600 Euro, der Sachschaden auf 200 Euro.

Hohenstein-Ernstthal – Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und PKW

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fußgänger kam es am Freitagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, in Hohenstein auf der Heinrich-Heine-Straße. Ein 76-jähriger Peugeotfahrer befuhr die Sonnenstraße aus Richtung Feldstraße und wollte nach rechts abbiegen. Ein 50-jähriger Fußgänger überquerte die Sonnenstraße und hatte den Gehweg fast erreicht, als er vom PKW erfasst wurde und zu Sturz kam. Dabei verletzte er sich leicht. In der Folge kam der Peugeot nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen, durchfuhr eine Hecke und stieß gegen einen Betonmast. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 200 Euro.

Polizeirevier Freiberg

Grosschirma – Gerüstböden entwendet

Unbekannte Täter beschädigten auf der Langhennersdorfer Straße innerhalb von 4 Tagen den Zaun einer Firma und entwendeten aus dem Betriebsgelände ca. 40 Gerüstböden. Der Stehlschaden beläuft sich auf 1 500 Euro, der Sachschaden auf ca. 250 Euro.

Polizeirevier Flöha

Falkenau - Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall


Am Freitagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit 2 Verletzten und einem Fahrzeug mit Totalschaden auf der B 173 zwischen Oederan und Falkenau. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam der 80-jährige Fahrer mit seinem Polo nach rechts von der Straße ab und anschließend im angrenzenden Straßengraben zum Liegen. Dabei wurden der Fahrer und der Beifahrer (65 Jahre) leicht verletzt. Am Polo entstand Totalschaden.

Polizeirevier Zschopau

Zschopau - Schlimmeres verhindert…

… hat ein Anrufer bei der Rettungsleitstelle in Annaberg-Buchholz, der einen Brand in der Mittelschule in Zschopau auf dem Neckarsulmer Ring meldete. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass im Laufe des Tages Schweißarbeiten im Dachbereich stattgefunden hatten. Durch die Feuerwehr Zschopau wurden 2 qm Dach geöffnet und dort ein Schwelbrand gelöscht. Der entstandene Sachschaden ist bisher unbekannt. Es wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.


Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge