Mittwoch, 31. Oktober 2012

Großer Heinz Erhardt und große Gitarrennacht in Bad Elster






Großer Heinz Erhardt und große Gitarrennacht in Bad Elster


Die ersten Schneeflocken bezuckern die Landschaft und hinterlassen weiße Spuren - Der Winter kündigt sich an. Das Heilbad Bad Elster rüstet sich dabei schon für die Chursächsischen Winterträume und verkürzt die Wartezeit auf das Winterkulturfestival mit wärmenden Spätherbstangeboten: Her daher unsere "kulturellen Herbstblätter" für die Woche vom 5. bis 11. November:

Am Dienstag, den 6. November zeigt die Fotografin, Malerin und Bildbandautorin Sigrid Wolf-Feix um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster ihre Dia-Multivisionsschau „Namibia“. Namibia vermittelt wie kein zweites Land das Gefühl echter Freiheit in unberührter Natur. Wegen seiner unendlichen Weite, der Vielfalt der Völker und der einzigartigen Stimmungen und Farben der Landschaften, nennt man Namibia auch „Diamant Afrikas“. Mit Frau Wolf-Feix erlebt der Zuschauer eine atemberaubende Bilderreise durch eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt, eine 11.000 Kilometer lange Fahrt durch afrikanische Wildnis, beeindruckende Wüstengebiete und deutsche Kolonialgeschichte. Dabei verbindet Sigrid Wolf-Feix exzellente Fotografie, einfühlsame, spannende Texte, Originalton und speziell komponierte, perfekt auf die Bilder abgestimmte Musik zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk. 

Am Freitag, den 9. November erweisen Hanno Loyda & Junior um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster dem »Schmunzelmeister der Nation« ihre Ehre beim "Großen Heinz-Erhardt-Abend". In ihrer kurzweiligen Hommage setzen sie dem Multitalent und wohl beliebtesten Humoristen des 20. Jahrhundert ein würdiges Denkmal. Sein eigentliches Markenzeichen war »Noch’n Gedicht« und das machte ihn für alle Liebhaber der doppeldeutigen Reime, Wortverdrehungen und Wortspielereien unsterblich. Diese Revue beinhaltet seine bekanntesten und beliebtesten Gereimt- und Ungereimtheiten. Von den »Vierzeilern« über »die Made« bis zu »Klassisches« und »Ritter Fips« ist alles dabei, Dem Publikum wird zwischendurch immer mal wieder die Möglichkeit geboten sich ihre eventuellen Lieblingsgedichte zu wünschen. 

Am Sonnabend, den 10. November kann sich das Publikum im Königlichen Kurhaus wieder auf die heiter arrangierte und spritzig inszenierte „Grosse Johann-Strauß-Gala“ freuen. Um 19.30 Uhr beginnen der Chursächsische Hofballverein und das Chursächsische Salonorchester das Strauß-Flair zu zelebrieren. In der abwechslungsreichen und unterhaltenden Bühnenshow mit Conférencier Andreas Schmidt werden vor allem zahlreiche Weltklassiker des Johann Strauß Œvre, wie der berühmte „Kaiser-Walzer“, die „Luzifer-Polka“, der Einzugsmarsch aus dem „Zigeunerbaron“ oder die Polka „Eljen a magýar“, mit passenden Tanzeinlagen von den Damen des Chursächsischen Hofballvereins präsentiert. Abgerundet wird das schwungvolle Programm durch heiter-feurige Orchesterwerke wie die „Leichte Kavallerie“ von Franz von Suppé, dem berühmten „Viljalied“ von Franz Lehár oder Vittorio Montis virtuoser „Csárdás“ – Ein Konzert der großen Unterhaltung für alle Gäste der Kultur!

TIPP DER WOCHE:
In der »Großen Gitarrennacht« treffen am Sonntag, den 11. November im Königlichen Kurhaus um 19.00 Uhr mittlerweile zum dritten Mal die beiden Musiker und Freunde Andreas Geffarth und Vincente Patiz aufeinander und zelebrieren solistisch ein musikalisches Feuerwerk der besonderen Art. Ein Zusammentreffen zweier Welten im Kontext des Songs – Die große Gitarrennacht! Andreas Geffarth spielt sich mit seinem unvergleichlichen Repertoire und zeitlich schönen Songs jedes Mal aufs Neue in die Herzen seines Publikums. Die Kombination aus virtuosem, beeindruckendem Gitarrenspiel und dem Wohlklar seiner Stimme erzeugt Hörerlebnisse, die unter die Haut gehen und Balsam für die Seele sind. Vincente Patiz lässt in seinen Programmen Elemente aus Jazz, Funk und Flamenco zu einem atemberaubenden Mix aus Melodie und Emotion verschmelzen.

Abgerundet wird das herbstliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden, fragen Sie uns! Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

Vorschau Bad Elster:

Do 15.11. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
DIE PRINZEN IN CONCERT

Fr 16.11. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
DIE RATTEN« Tragikomödie von Gerhart Hauptmann

Sa 17.11. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
DIETER BELLMANN & FRANK FRÖHLICH: 
»Skurrile Arztgeschichten« Konzertlesung

So 18.11. | 15.00 Uhr | König Albert Theater
»BEST OF BROADWAY« Große Musicalrevue

Mo 19.11. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle 
»DOKTOR KÄSTNERS LYRISCHE HAUSAPOTHEKE«
Heitere Plauderei mit Lothar Wolf 

Mi 21.11. | 15.00 Uhr | König Albert Theater
»LA BOHÈME« Oper von Giacomo Puccini



Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH