Freitag, 26. Oktober 2012

Fighting Kangaroos wollen auswärts punkten



Die Fighting Kangaroos Chemnitz wollen nach ihrer 1:3- Heimniederlage gegen die TG Bad Soden schnell wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Gegen die Erstligareserve von Allianz MTV Stuttgart erhoffen sich Friedrich & Co. zwei wertvolle Tabellenpunkte.
Die Chancen auf einen Erfolg im Schwäbischen stehen nicht schlecht. Die Gastgeberinnen konnten bisher erst eines ihrer  bereits vier Heimspiele gewinnen. „Wir nehmen das junge Team dennoch nicht auf die leichte Schulter. Immerhin konnten sie dem Vorjahresmeister Grimma, dem SV Lohhof und Erfurt einen Satz abtrotzen“, analysiert Känguru-Trainer Niklas Peisl, dessen Vorbereitung unterdessen wieder von der ein oder anderen Erkältung im Team getrübt wird. 
Mit einem ausgeglichenem Punktekonto von zwei Siegen und zwei Niederlagen, rangieren die Chemnitzer Volleyballerinnen derzeit auf Platz acht der Tabelle, punktgleich mit vier weiteren Mannschaften. Mit einem Erfolg in Stuttgart würden die Kangaroos ihren Platz im Tabellenmittelfeld festigen und das obere Drittel der Tabelle fest im Visier behalten. Aufbruch ins Schwabenland ist am Samstag um 7:30 Uhr. Angepfiffen wir die Begegnung um 16 Uhr. 
Zum nächsten Heimspiel erwartet das Team von Kapitänin Andrea Friedrich zur ungewohnten Zeit um 15 Uhr an einem Sonntag (4. November) den SV Lohhof.
Spielinformationen:
2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen
5. Spieltag - Samstag, 27.10.2012, 16 Uhr
Allianz MTV Stuttgart II - Fighting Kangaroos Chemnitz
MTV-Halle MoTiV Feuerbacher Tal, Furtwängler Straße 145, 70195 Stuttgart
1. Schiedsrichter: Helmut Scheuermann (Nußloch, Baden-Württemberg)
2. Schiedsrichter: Stefan Molnar (Hilsbach, Baden-Württemberg)
Die nächsten Spiele:
27.10.2012, 16 Uhr, Allianz MTV Stuttgart II - Fighting Kangaroos Chemnitz
04.11.2012, 15 Uhr, Fighting Kangaroos Chemnitz - SV Lohhof
11.11.2012, 14 Uhr, TV Dingolfing – Fighting Kangaroos Chemnitz

Quelle: Fighting Kanaroos