Dienstag, 23. Oktober 2012

Fado-Abend mit Telmo Pires im Vogtlandtheater Plauen







Fado-Abend mit Telmo Pires im Vogtlandtheater Plauen

Mit seinem Programm Fado Promessa (Das Fado-Versprechen) gastiert mit Telmo Pires einer der besten europäischen Fado-Künstler am 02. November um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen.
Als Prototyp des modernen Europäers pendelte der in Portugal geborene Pires lange Zeit zwischen seiner Heimat und den urbanen Metropolen Paris und Berlin. Die Einflüsse dieser unterschiedlichen Kulturen und Lebensgefühle bildeten die Basis für sein künstlerisches Schaffen. Liebe und Respekt für die eigenen kulturellen Wurzeln und Offenheit und Sensibilität  für musikalische Begegnungen brachten seine für den Fado außergewöhnliche Stilistik hervor. 2011 entschloss er sich, seine musikalische Arbeit in Lissabon fortzusetzen und in seine Heimat und in die Geburtsstadt des Fado zurückzukehren. Obwohl er noch nie in Portugal gearbeitet hatte, gelang es ihm auf Anhieb, Musiker und Kollegen mit seiner Persönlichkeit und seinem Talent zu beeindrucken. Einer dieser Musiker sollte einige Monate später der Produzent seines neuen Albums werden: Davide Zaccaria.
Zaccaria gehört zu den renommiertesten Musikern des Landes. Als Komponist, Cellist, Arrangeur und musikalischer Leiter arbeitete er mit bedeutenden Musikern und Interpreten, deren Bekanntheit heute weit über Portugals Grenzen hinaus reicht. 
An Telmo Pires begeisterte Zaccaria nicht nur dessen Stimme und Talent, sondern auch seine unvoreingenommene, offene Art und sein Mut,  mit Fado auf eine sehr individuelle Art umzugehen. Dazu gehört auch, dass Pires mehr ist als „nur“ Interpret - als Texter und Komponist ist er eine große Ausnahme unter den Fado-Sängern.


Quelle: Theater Plauen-Zwickau