Donnerstag, 25. Oktober 2012

Eispiraten wollen am Wochenende weiter punkten Freitag Heimspiel gegen Hannover – Sonntag Partie in Bietigheim






Eispiraten wollen am Wochenende weiter punkten

Freitag Heimspiel gegen Hannover – Sonntag Partie in Bietigheim

Für die Eispiraten Crimmitschau steht ein neues Spielwochenende bevor. Die Westsachsen empfangen am Freitag (26.10.2012) 20:00 Uhr zunächst die Hannover Indians im Sahnpark. Am Sonntag heißt es für das Team von Trainer Fabian Dahlem dann Koffer packen und Abfahrt Richtung Bietigheim-Bissingen, wo das Team 18:00 Uhr gegen die Bietigheim Steelers auflaufen wird.
Nach dem Weggang der beiden NHL-Spieler Wayne Simmonds und Chris Stewart wurde die Mannschaft der Eispiraten bereits in dieser Woche wieder verstärkt. Mit Ned Lukacevic wird zum Spiel gegen die Hannover Indians bereits ein neuer Akteur auf dem Eis im Sahnpark stehen. Ob auch NHL-Neuzugang Clarke MacArthur mit an Bord des Piratenschiffes sein wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sicher ist hingegen, dass die Gäste aus Hannover für die Crimmitschauer in der Vergangenheit eigentlich ein angenehmer Gegner waren. In 21 Pflichtspielen gegen die Rothäute gingen die Westsachsen insgesamt 14 Mal als Sieger vom Eis. Diese positive Bilanz soll am Freitag durch einen weiteren Sieg weiter ausgebaut werden. Dazu müssen die Eispiraten allerdings wieder alles in die Waagschale werfen, um am Ende die wichtigen 3 Punkte zu behalten. Kampfgeist, Leidenschaft und Emotionen werden der Begegnung ihren Stempel aufdrücken und zu den möglicherweise entscheidenden Faktoren auf dem Eis zählen. Die Gäste aus Hannover konnten in den letzen Spielen ihre Form nicht konservieren, lieferten gegen Titel-Aspirant Schwenningen zuletzt aber eine starke Leistung ab. Die Crimmitschauer dürfen vor allem Stürmer Jimmy Kilpatrick nicht aus den Augen lassen, der mit 4 Treffern und 8 Torvorlagen derzeit bester Scorer der Indians ist. Dank einer großen Unterstützung durch die Fans der Eispiraten wollen diese einen weiteren Heimsieg einfahren und vor einer erneut gewohnt beeindruckenden Kulisse weiter wichtige Punkte sammeln.
Am Sonntag (28.10.2012) kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen der Eispiraten mit den Bietigheim Steelers. Die Gastgeber waren der erste Heimspiel-Gegner für die Westsachsen in der laufenden Saison. Die spannende Begegnung entschieden die Eispiraten letztendlich mit 4 zu 2 für sich. Diesen Erfolg soll es möglichst auch am Sonntag zu feiern geben. Die Hausherren aus Bietigheim haben nach einer kurzen Anlaufphase kontinuierlich gepunktet und konnten sich zudem ebenfalls durch einen NHL-Spieler verstärken. Terry Galiardi stieß zum Team von Trainer Kevin Gaudet und sorgte in den letzten Spielen für zahlreiche Tore und Vorlagen. Ihn gilt es am Sonntag möglichst unter besondere Beobachtung zu nehmen, auch wenn der gesamte Bietigheimer Sturm immer große Gefahr ausstrahlt. Mit Ex-Eispiraten Keeper Jochen Vollmer haben die Gastgeber zudem einen alten Bekannten im Tor stehen, den es aus Sicht der Westsachsen zu bezwingen gilt. Dies kann für die Eispiraten nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und aufopferungsvollen Kampf gelingen. Dass die Crimmitschauer dies allerdings können, haben sie bereits bewiesen und werden es auch bei den Steelers zeigen. Ähnlich wie bei den Auswärtssiegen in Schwenningen oder Rosenheim werden die Westsachsen versuchen das Spiel möglichst lange offen zu halten, um ihrerseits vor dem Tor entscheidend zuzuschlagen.


Quelle: Eispiraten Crimmitschau