Freitag, 26. Oktober 2012

Audi A4 bleibt auf dem Sicherstellungsparkplatz stehen / Frisch gestohlener Audi A6 in Hagenwerder sichergestellt



Görlitz (ots) - Unfreiwillig musste heute Morgen ein polnischer Fahrzeughalter seinen Audi A4 Avant auf dem Sicherstellungsparkplatz der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf stehen lassen. Bei der Überprüfung des ca. 10 Jahre alten Pkw stellte sich heraus, dass nahezu alle Typenschilder und Datenträger entfernt oder verändert worden waren. Zwar machte der Eigentümer glaubhaft, dass er den Audi vor ca. 2 Jahren rechtmäßig erworben hatte, dennoch ist die Identität des Autos mehr als zweifelhaft und muss zunächst geklärt werden.


   Görlitz (ots) - Einen frisch gestohlenen Audi A6 Avant stellte vor wenigen Stunden die gemeinsame Fahndungsgruppe aus Bundespolizei und Zoll in Hagenwerder sicher. Der Fahrer des Pkw war mit teilweise 140 bis 160 km/h durch verschiedene Ortschaften gerast und wollte offensichtlich über die Grenzbrücke nach Polen entkommen. Als er die Uniformierten erkannte, stellte er den Wagen am nahegelegenen Sportplatz ab und versuchte zu fliehen. Dies gelang ihm aber nicht, er wurde vorläufig festgenommen. Zunächst behauptete der 22-jährige Pole, er hätte den Wagen gekauft. Tatsächlich aber war dieser in der Nacht in Freiberg abhanden gekommen. Die Firma, dem der A6 gehört, erfuhr in einem Telefonat von dem Diebstahl. Der Fall wurde an die Görlitzer Polizei übergeben.

Quelle: Bundespolizei