Freitag, 21. September 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 21.09.2012 (2)



Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Ergänzung zur Meldung „Tatverdächtigen nach Wohnungseinbruch gestellt“

(He) Gegen den 28-jährigen Tatverdächtigen wurde am Vormittag vom zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Chemnitz Haftbefehl erlassen. Der Mann befindet sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

Stadtzentrum – Pkw gestohlen/Zeugen gesucht

(SP) Am Donnerstag, gegen 17 Uhr, parkte ein 63-Jähriger seinen schwarzen VW Golf 5 auf der Ludwigstraße. Freitagmorgen, gegen
8.15 Uhr, stellte der Mann fest, dass das Auto nicht mehr da war. Der Wert des Fahrzeuges wird mit ca. 9 000 Euro angegeben. Der VW wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat im Bereich der Ludwigstraße etwas beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Mitte, Tel. 0371 387-102, entgegen.

OT Schloßchemnitz – Skoda Octavia verschwunden

(He) Am Freitagmorgen meldete die 52-jährige Besitzerin eines blauen Skoda Oktavia den Diebstahl ihres Autos von der Mittelstraße. Das Fahrzeug war am Donnerstagabend, gegen 18.30 Uhr, abgestellt worden, am Freitagmorgen, gegen 6.50 Uhr, war der Pkw weg. Der Wert des Skoda Octavia wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Diagnosegeräte gestohlen

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 21.45 Uhr, bis Freitag, 5.10 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Autohaus auf der Dresdner Straße ein. Dazu zerstörten sie eine Glasscheibe der Eingangstür. Die Täter entwendeten Diagnosegeräte der Marken Panasonic und Toshiba im Gesamtwert von ca. 11.500 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Freiberg – Aufgefahren

(Kg) Von der Schönlebestraße nach links auf die Eherne Schlange abbiegen wollte am Freitag, gegen 5.25 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (21) eines Lkw Mercedes fuhr auf den Suzuki auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Roller gestohlen

(SP) Am Freitag früh, 6.30 Uhr, stellte der 65-jährige Besitzer fest, dass sein Kleinroller SR 50/1B der Marke Simson von einem Grundstück Am Kuckucksberg von unbekannten Tätern entwendet worden war. Am Donnerstagabend, 20 Uhr, stand der blau/weiße Roller noch auf seinem Platz. Er hat einen Wert von ca. 800 Euro.

Mittweida – Einbrecher in Gartenlauben

(SP) Am Freitag, gegen 10.45 Uhr, wurde im Polizeirevier Mittweida bekannt, dass wenigstens in drei Gartenlauben einer Kleingartenanlage auf dem Industrieweg eingebrochen wurde. Es stellte sich heraus, dass unbekannte Täter in acht Lauben eingedrungen sind und aus einer Laube einen Fernseher mitgenommen haben. Was aus den anderen Lauben entwendet wurde, dazu kann bisher nichts gesagt werden. Ebenso können keine Angaben zur Höhe des Diebstahl- und Sachschadens gemacht werden.

Revierbereich Flöha

Niederwiesa – Auf Baustelle unterwegs

(SP) Die Zeit von Donnerstag, 17 Uhr, bis Freitag, 7 Uhr, nutzen unbekannte Täter, um von einer Baustelle auf der Alten Dresdner Straße 20 Schaltafeln und Folie zu entwenden. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400 Euro.

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Heck brach aus

(Kg) Am Freitag früh befuhr gegen 5.30 Uhr der 21-jährige Fahrer eines Pkw Audi die Chemnitzer Straße (S 236) aus Richtung Erdmannsdorf in Richtung Chemnitz. Eingangs einer langgezogenen Linkskurve, in Höhe der alten Köhlerei Erdmannsdorf, brach das Heck des Audi nach rechts aus, der Pkw driftete nach links und stieß gegen die Leitplanke. Verletzungen zog sich der 21-jährige Fahrer dabei keine zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Revierbereich Burgstädt

Burgstädt – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Am rechten Fahrbahnrand der Rudolf-Breitscheid-Straße, kurz vor der Kreuzung Lindenstraße, parkte am 21. September 2012, zwischen 7.45 Uhr und 9 Uhr, ein roter Renault Twingo. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekannter Lkw oder Transporter gegen den Twingo, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03724 128-0 werden beim Polizeirevier Burgstädt Hinweise entgegengenommen.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Kollision an Einmündung

(Kg) An der Einmündung Faktor-Rothe-Straße/Saigerhüttenstraße kollidierte am Freitag, gegen 10.50 Uhr, eine 64-jährige Radfahrerin mit einem bevorrechtigten Pkw Suzuki (Fahrerin: 38), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 200 Euro entstand. Die Radfahrerin zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal – Verfolgungsfahrt mit Folgen

(SP) Am Freitagmorgen, gegen 7.45 Uhr, teilte der Mitarbeiter einer Tankstelle auf der Paul-Greifzu-Straße dem Polizeirevier Hohenstein-Ernstthal mit, dass auf dem Gelände ein VW Passat steht, in dem ein Mann sitzt. Außerdem befänden sich in dem Fahrzeug Hamburger Kennzeichentafeln. Bei Eintreffen der Beamten flüchtete der 20-Jährige mit seinem Pkw über die Langenberger Höhe. Dort stellte er sein Auto ab und flüchtete in Richtung Pfaffenberg zu einem Sportplatz. Hier in der Nähe wurde er gestellt. Die Polizisten stellten fest, dass sowohl das Kennzeichen am Pkw als auch das Hamburger Kennzeichen zur Fahndung ausgeschrieben waren. Der Test des Fahrers auf Drogen (Amphetamine) verlief positiv, während der Atemalkoholtest 0,00 Promille ergab. Jetzt erwarten den Mann mehrere Anzeigen u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge