Freitag, 28. September 2012

Information der PD Südwestsachsen 28.09.2012 Teil 2





Mutmaßlicher Täter zu Einbruchserie festgenommen

Aue/Rothenkirchen/Zwönitz 

Ein seit April 2011 per Haftbefehl gesuchter, nunmehr 33-jähriger Kosovare ist im ersten Halbjahr 2012 in den Niederlanden festgenommen und Ende August 2012 an die deutschen Behörden übergeben worden. Nun befindet er sich in der Justizvollzugsanstalt Zwickau. Damit gehen die Ermittlungen zu einer Einbruchserie vom Frühjahr 2011 im Großraum Aue ihrem Ende entgegen.
Der Mann steht im dringenden Verdacht, 40 Einbrüche bzw. illegale Geldabhebungen mit dabei erlangten Geldkarten begangen und hierbei einen Gesamtschaden von gut 70.000 Euro verursacht zu haben. Die Serie begann am 1. März 2011 mit einem Einbruch in Schneeberg und endete am 11. April 2011 mit einem Einbruch in Rothenkirchen, wo der Geschädigte auf die nächtlichen Machenschaften in seinem Haus aufmerksam wurde und es zur Konfrontation mit dem Einbrecher kam. Dabei wurde der Geschädigte seinerzeit verletzt, der Täter konnte unter Zurücklassen seiner Schuhe flüchten. U. a. dieser Fall war auch Thema der Kripo Live-Sendung vom 17. April 2011.
Infolge von Hinweisen auf veröffentlichte Fotos, die von Überwachungskameras bei illegalen Geldabhebungen gemacht wurden, konnte letztlich die Identität des Serientäters geklärt und Haftbefehl erlassen werden. Unter Ägide der Staatsanwaltschaft Chemnitz kann das Gesamtverfahren, welches die Taten von Rothenkirchen über den Großraum Aue bis hin nach Zwönitz umfasst, nun zum Abschluss gebracht werden.


Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue

Polizei nimmt mutmaßlichen Betrüger fest

Raschau-Markersbach, OT Raschau – Die Polizei hat am Donnerstagvormittag einen per Haftbefehl gesuchten 24-Jährigen festgenommen. Dem jungen Mann wird u. a. zur Last gelegt bei einem Schwarzenberger Autohaus einen Opel unterschlagen zu haben. Den Pkw konnten die Beamten am Donnerstag sicherstellen und dem Eigentümer zurückgeben. Auch zwei Einmietbetrügereien in Waschleithe und Erlabrunn konnten im Zuge der Festnahme aufgeklärt und die Zimmerschlüssel den Vermietern wieder übergeben werden. Der 24-Jährige befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Zwickau.

Fahrer bricht Überholvorgang ab

Eibenstock – Auf der Karlsbader Straße ist am Donnerstagmorgen ein Auto mit einem Bus zusammengestoßen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Etwa 400 Meter vor dem Ortseingang hatte der Fahrer (58) des Pkw zum Überholen angesetzt und musste wegen Gegenverkehrs wieder einscheren. Dabei rammte er den Omnibus. Nach Schätzungen sind etwa 1.500 Euro Schaden entstanden.

Radfahrer stürzt durch Notbremsung

Schneeberg – Auf der Kobaltstraße hat sich am Donnerstag ein Mann mit seinem Rad überschlagen. Der 56-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Eigenen Angaben nach hatte er wegen eines Autos (Fahrer 56) plötzlich stark bremsen müssen und war dadurch über den Lenker geflogen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Polizei ermittelt zu Unfall in Altstadt

Schwarzenberg – In der Altstadt hat in der Nacht zu Mittwoch ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug ein Metallgeländer erheblich beschädigt. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Er war mit dem Wagen in der Unteren Schlossstraße gegen die Absperrung gestoßen. Dabei rissen unter anderem mehrere Schweißnähte. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue, Telefon 03771/ 120.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebe „entdecken“ Wasserbehälter

Plauen, OT Reusa – Langfinger haben vom Trinkwasserbehälter an der Tauschwitzer Straße rund zehn Quadratmeter Kupferblech demontiert. Zudem verschwand ein Teil der Dachrinnen. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Nach Angaben des betroffenen Zweckverbandes ist die Tat zwischen Montag und Donnerstag verübt worden.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.


Katze tappt in schmerzvolle Falle

Erlbach –  Auf der Forststraße ist am Donnerstag eine Katze in ein Tellereisen geraten. Dem Tier musste daraufhin ein Bein amputiert werden. Nun ermittelt die Polizei. Nach Angaben des Katzeneigentümers schleppte der verletzte Stubentiger die verrostete Falle bis nach Hause.

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Oelsnitz – Bei einem Unfall auf der Plauenschen Straße sind am Donnerstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Der Schaden beträgt knapp 8.000 Euro.
Ein Mann (65) hatte einen haltenden Kleinwagen übersehen und war mit seinem Nissan in dessen Heck gefahren. Sowohl der Verursacher als auch die Insassen des zweiten Autos erlitten leichte Blessuren.

Starkregen trägt zu Unfall bei

Eichigt, OT Tiefenbrunn – Starker Regen hat am Donnerstagmorgen auf der Possecker Straße einen Unfall begünstigt. Eine junge Frau (30) geriet bei wenig Sicht mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und rammte einen Smart (Fahrer 60). Der Kleinwagen landete schließlich im Straßengraben. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt knapp 11.000 Euro.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Kupferdiebe zerreißen Heizkabel

Auerbach – Am Kirchplatz haben Kupferdiebe in der Nacht zu Mittwoch an einem Mehrfamilienhaus die Dachrinnenheizung zerstört. Offenbar ist das nur ein Nebenprodukt der Haupttat. Die Langfinger hatten es auf mehrere Meter Kupferfallrohr abgesehen. Bei dessen Demontage durchtrennten sie das Heizkabel. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.
Hinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Diebe nehmen Rasenmäher mit

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – Unbekannte haben in einem Schuppen an der Tannenbergsthaler Straße zwei Benzinrasenmäher gestohlen. Die beiden Gartenmaschinen haben einen Wert von ca. 700 Euro. Sie verschwanden in der Nacht zu Donnerstag.

Langfinger plündern Baustelle

Reichenbach – In einem leerstehenden Haus an der Kneippstraße haben Diebe Baumaterial im Wert von mehr als 10.000 Euro gestohlen. Die Tat muss in den vergangenen zwei Wochen verübt worden sein, wurde aber erst am Donnerstag bemerkt. Derzeit befindet sich das Gebäude im Umbau.


Pflegeset für Pferde gestohlen

Reichenbach – In einem Schuppen am Windmühlenweg haben Langfinger in der Nacht zu Donnerstag Utensilien zum Pferdeputz gestohlen. Neben einem Eimer verschwanden Pflegemittel und Bürsten. Der Schaden wird mit rund 150 Euro beziffert.

Polizei sucht Unfallverursacher

Netzschkau – In der Schlossstraße hat in der Nacht zu Donnerstag ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen geparkten Seat Ibiza gerammt. An dem Auto entstand ein Schaden von knapp 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt.
Hinweis bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Langfinger stehlen VW Golf

Zwickau – In der Biergasse haben in der Nacht zu Freitag Autodiebe ihr Unwesen getrieben. Die Unbekannten stahlen dort einen VW Golf im Wert von rund 8.000 Euro. Mit dem Wagen verschwanden Werkzeug, ein Handy und persönliche Unterlagen des Fahrzeugeigentümers. Der Golf trägt das Kennzeichen „ERZ-RD 820“.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Mercedes rammt geparktes Auto

Wilkau-Haßlau – Bei einem Unfall sind am Donnerstagnachmittag in der Otto-Hue-Straße rund 7.000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Ein Mann (34) war in einem kurzen Moment der Ablenkung mit seinem Mercedes auf einen am Fahrbahnrand geparkten Peugeot gefahren.

Fahrerin übersieht Auto

Langenbernsdorf – An der Ecke von Teichwolframsdorfer- und Trünziger Straße sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Den Unfall hatte eine Frau (56) mit ihrem Kleinwagen verursacht. Beim Abbiegen nahm sie einem Opel Astra (Fahrerin 18) die Vorfahrt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.


Quelle: PD Südwestsachsen