Freitag, 28. September 2012

Information der PD Südwestsachsen 28.09.2012





Mopedfahrer verletzt sich schwer

Pöhl, OT Ruppertsgrün – Auf der Bahnhofstraße ist am Mittwoch ein Moped aus der Kurve getragen worden. Der Fahrer (69) verletzte sich bei dem Unfall schwer. Warum das Zweirad von der Fahrbahn abkam ist noch unklar. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue

Mann bei Auffahrunfall verletzt

Schwarzenberg, OT Neuwelt – Bei einem Unfall auf der Schneeberger Straße sind am Mittwochabend rund 4.000 Euro Schaden entstanden. Ein Mensch wurde leicht verletzt. In seinem Renault hatte ein Fahrer (43) einen haltenden Kleinwagen zu spät bemerkt und war in dessen Heck gerutscht. Der Mann (38) am Steuer des Ford Ka erlitt leichte Blessuren.

Mitsubishi beschädigt – Zeugen gesucht

Schwarzenberg – Ein unbekanntes Fahrzeug hat vor einem Haus an der Straße Am Silbergang einen geparkten Mitsubishi Grandis gerammt. Von dem Wagen und seinem Fahrer fehlt bislang jede Spur. Die Polizei hofft bei ihren Ermittlungen auf Hinweise von Zeugen. Der Unfall geschah in der Nacht zu Mittwoch vor Hausnummer 18. Schätzungen zufolge entstanden rund 800 Euro Schaden.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue, Telefon 03771/ 120.


Polizei sucht Unfallzeugen

Eibenstock – Nach einem Unfall auf der Schulstraße sucht die Polizei den Fahrer eines weißen Kleintransporters. Er soll wichtige Hinweise zum Hergang liefern. Am Mittwochmorgen waren vor Hausnummer 1 ein Skoda (Fahrerin 27) und ein Peugeot (Fahrerin 43) zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.
Informationen nimmt das Revier Aue entgegen, Telefon 03771/ 120.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Kennzeichendiebe schlagen in Haselbrunn zu

Plauen, OT Haselbrunn – Vor einem Einkaufsmarkt an der Hans-Sachs-Straße haben Kennzeichendiebe in der Nacht zu Mittwoch erneut hintere Nummernschilder gestohlen. Bislang sind bei der Polizei vier Anzeigen eingegangen. Die Wiederbeschaffungskosten belaufen sich pro Fall auf etwa 100 Euro. Zuletzt war im Frühjahr in Chrieschwitz mehr als ein Dutzend Autokennzeichen gestohlen worden.

Einbrecher nehmen Computer mit

Plauen – In der Uhlandstraße haben Diebe ein unbewohntes Einfamilienhaus durchsucht. Einer ersten Inventur zufolge fehlt ein Computer im Wert von mehreren hundert Euro. Die Tat muss zwischen dem 19. September und Mittwoch verübt worden sein.

Langfinger zerstören Blitzschutz an Schule

Oelsnitz – Beim Diebstahl von Kupferfallrohr am Julius-Mosen-Gymnasium in der Melanchthonstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch auch den Blitzableiter zerstört. Wie hoch die Reparaturkosten sind, ist noch unklar. Der Ersatz von rund sieben laufenden Metern Fallrohr kostet mehrere hundert Euro.

Zeugen vermuten Wohnungsbrand

Plauen, OT Haselbrunn – Eine brennende Kerze hat am Mittwochabend in der Geibelstraße den Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Glücklicherweise entpuppte sich der Notruf als Fehlalarm. Augenzeugen hatten das kleine offene Feuer am Fenster einer Wohnung als Brand gedeutet und die Rettungskräfte auf den Plan gerufen.

Auto wird gegen Baum geschleudert

Plauen, OT Haselbrunn – Ein Unfall auf der Eisenacher Straße ist am Mittwochvormittag noch glimpflich verlaufen. Verletzt wurde niemand. Beim Abbiegen hatte ein Mann (56) einen entgegenkommenden Wagen (Fahrer 32) übersehen. Sein Volvo und der Opel stießen daraufhin zusammen. Der Astra wurde dabei gegen einen Baum geschleudert. Nach Schätzungen sind rund 10.000 Euro Schaden entstanden.


Gekidnappter Hütehund ist wieder da

Weischlitz, OT Großzöbern – Der am Dienstagvormittag als gestohlen gemeldete Hütehund „Trixi“ ist wieder da. Darüber informierte am Mittwochmittag die Hundehalterin die Polizei. Der Hund sei plötzlich wieder auf dem heimischen Grundstück gewesen, teilte die Frau mit. Sie mutmaßt, dass der Dieb „kalte Füße“ bekommen habe und deshalb den Harzer Fuchs zurück brachte.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Bus und Pkw stießen zusammen

Muldenhammer, OT Hammerbrücke – Am Mittwochnachmittag kam es zum seitlichen Zusammenstoß eines Linienbusses Mercedes und eines Pkw Ford. Dabei ist Sachschaden von ca. 5.000 Euro entstanden.
Ein 57-Jähriger war mit seinem Bus auf der Friedrichsgrüner Straße in Richtung Staatsstraße 302 unterwegs, als ihm in einer sehr engen und unübersichtlichen Kurve, ca. 50 Meter vor dem Eisenbahnübergang ein Kuga entgegen kam. Dessen 54-jährige Fahrerin konnte zwar noch anhalten. Dem Busfahrer gelang dies jedoch nicht mehr und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Radfahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Lengenfeld – Bei einem Unfall auf der Zwickauer Straße ist am Mittwochabend eine Radfahrerin leicht verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.
Ein 51-Jähriger wollte gegen 18 Uhr Mann mit seinem Pkw Mercedes aus einem Grundstück heraus auf die Zwickauer Straße auffahren. Dabei übersah er die aus Richtung Innenstadt auf dem vorbeiführenden Radweg mit ihrem Elektrobike fahrende Frau und es kam zum Zusammenstoß. Ihre erlittenen Verletzungen wurden ambulant behandelt.

Vorfahrt missachtet

Lengenfeld – Auf der Kreuzung Plohnbachstraße/Zwickauer Straße sind am Mittwochmorgen ein Lkw und ein Pkw zusammengestoßen. Dabei ist niemand verletzt worden, es entstand jedoch Sachschaden von ca. 4.000 Euro.
Ein 47-Jähriger wollte mit seinem MAN vom Gewerbegebiet aus nach links auf die Zwickauer Straße abbiegen und über sah dabei den stadteinwärts fahrenden Renault Clio einer 18-Jährigen. Folgend kam es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zeugen zu Pöbelei und Handgreiflichkeit in Straßenbahn gesucht

Zwickau – Am Mittwochnachmittag wurde der Zwickauer Polizei eine Begebenheit vom Vortag angezeigt. Dazu werden nun Zeugen gesucht.
Laut eigener Aussage war eine 34-Jährige am Dienstag zwischen 13:30 und 14 Uhr mit einer Straßenbahn der Linie 3 zwischen den Haltestellen Himmelfürststraße und Otto-Riedel-Straße unterwegs. Dort sei sie und eine ältere Dame von vier Unbekannten zunächst angepöbelt und dann geschlagen und bedroht worden. Dadurch erlitt die junge Frau eine oberflächliche Verletzung, die keiner Behandlung bedurfte.
Zeugen der geschilderten Situation wenden sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Lichtentanne – Vermutlich ein Quad hat in der Nacht zu Mittwoch vor einem Autohaus an der Plauener Straße ein Ausstellungsfahrzeug gerammt. Dabei entstanden an dem Skoda Yeti knapp 3.000 Euro Schaden. Weil der unbekannte Fahrer einfach mit seinem Geländefahrzeug verschwand, ermittelt die Polizei nun wegen Unfallflucht.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau entgegen, Telefon 03761/ 7020.


Quelle: PD Südwestsachsen