Mittwoch, 26. September 2012

Information der PD Südwestsachsen 26.09.2012 Teil 2







Arbeiter bei Löschversuch leicht verletzt – hoher Sachschaden

Plauen – Bei dem Versuch den Brand in einer technischen Anlage in einem stahlverarbeitenden Betrieb an der Hammerstraße zu löschen ist ein Arbeiter am Mittwochvormittag leicht verletzt worden. Er begab sich in ambulante Behandlung.
Der Schaden an der Anlage, die zur Entzunderung und Entrostung von Stahlprofilen dient, wird auf einen unteren sechsstelligen Eurobetrag geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue

Seismische Messungen beeinträchtigt – ein Täter ermittelt

Schneeberg – Am Dienstag wurde ein mutmaßlicher Dieb (22) ermittelt, der im dringenden Verdacht steht, am Sonntagabend an der Joseph-Haydn-Straße eine Batterie gestohlen zu haben. Er zeigt sich geständig. Durch einen Zeugenhinweis war die Polizei auf den jungen Erzgebirger gestoßen.
Die Batterie, die der 22-Jährige wieder der Polizei übergab, dient wie andere gleichartige dem Betrieb eines Messpunktnetzes im Großraum Schneeberg, mit dessen Hilfe seismische Messungen durchgeführt werden. Dazu wurden auf einem Gebiet von etwa 100 Quadratkilometern um die Bergstadt Spezialgeräte verteilt und untereinander mit Datenkabeln verbunden. An mehreren Stellen wurden im Zeitraum 4. bis 9. September sowie am Wochenende 23./24. September solche Datenkabel gekappt, Batterien und zwei Messgeräte gestohlen. Dadurch ist ein Diebstahlschaden von ca. 17.000 Euro entstanden. Die Folgeschäden, welche aus den entstandenen Beeinträchtigungen und Zeitverzögerungen bei den Messungen resultieren, summieren sich ebenfalls auf einen fünfstelligen Eurobereich.
Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Auer Polizei, Telefon 03771/ 120.

Unfallbeteiligter auf und davon

Zschorlau – An der Ecke Mittel-/August-Bebel-Straße ist am Dienstagmorgen ein Kleintransporter mit einem entgegenkommenden Anhänger zusammengestoßen. An dem Fiat Ducato (Fahrer 38) entstand ein Schaden von rund 900 Euro. Der andere Transporter mit dem Anhänger im Schlepptau fuhr einfach weiter. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.
Hinweise bitte an das Polizeirevier Aue, Telefon 03771/ 120.

Fahrer übersieht Kleinwagen

Breitenbrunn, OT Rittersgrün –  Auf der Karlsbader Straße ist am Dienstag ein BMW mit einem VW Lupo zusammengestoßen. Verletzt wurde dabei niemand, der Schaden beträgt knapp 3.000 Euro. Zu dem Unfall war es gekommen, weil der Fahrer (62) des BMW den entgegenkommenden Kleinwagen (Fahrerin 50) beim Abbiegen übersehen hatte.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Unbekannte kidnappen Hütehund

Weischlitz, OT Großzöbern – Auf der Plauener Landstraße ist am Dienstag ein Schäferhund buchstäblich verschleppt worden. Augenzeugen berichten von einem schwarzen Kleinbus, der gegen 11 Uhr vor Hausnummer 45 hielt. Die Tür des Wagens schwang auf und Unbekannte zerrten den Vierbeiner ins Innere. Bei dem gestohlenen Tier handelt es sich um einen Harzer Fuchs mit braunem Fell und schwarzer Schnauze. Der anderthalb Jahre alte Hund hört auf den Namen „Trixi“.
Hinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.


Polizei kontrolliert auf Friedensstraße

Plauen –  Auf der Friedensstraße hat die Polizei am Dienstagvormittag ein Auto mit 76 Stundenkilometern geblitzt. Dem Fahrer drohen ein Bußgeldbescheid über 100 Euro sowie drei Punkte. Während der dreistündigen Kontrolle wurden mehr als 550 Fahrzeuge gemessen, 16 waren zu schnell.

Berichtigung zu einer Unfallmeldung vom Dienstag

Adorf – Der bei einem 27-Jährigen nach einem Unfall am Montagabend gemessene Atemalkoholwert beträgt nicht wie fälschlich gemeldet 1,08 sondern 0,54 Promille. Der junge Mann hatte sich nach einem Unfall auf der Goesmannstraße rund eine Stunde Bedenkzeit genommen. Dann erst kehrte er an den Ort des Geschehens zurück. Der 27-Jährige war in seinem BMW gegen eine Straßenlampe gefahren und zunächst verschwunden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5.500 Euro. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

630 Liter Diesel entwendet

Reichenbach – Unbekannte machten sich zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen auf dem Gelände eines Autohauses an der Zwickauer Straße zu schaffen und richteten dabei einen Schaden von knapp 1.000 Euro an. So zapften sie von zwei dort abgestellten Lkw Mercedes insgesamt etwa 630 Liter Diesel ab. Zuvor hatten die Diebe die beiden Tankdeckel gewaltsam geöffnet und dabei beschädigt.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Beim Ausparken Skoda übersehen

Lengenfeld – Eine 24-jährige Seat-Fahrerin fuhr am Dienstag gegen 15:15 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Höhe Hausgrundstück 22 beim Ausparken gegen den hinter ihr ordnungsgemäß geparkten Skoda. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.000 Euro.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zwei schwarze Skoda gestohlen

Zwickau – In der Nicolaistraße haben in der Nacht zu Mittwoch Pkw-Diebe zugeschlagen und zwei schwarze Skoda Octavia gestohlen. Der eine war in Höhe des Katharinenkirchhofs, der andere in Höhe Hausgrundstück Nr. 9 abgestellt. Die beiden fünf bzw. sechs Jahre alten Pkw trugen die Kennzeichen Z-HE 611 bzw. Z-KO 2010 und hatten einen Zeitwert von ca. 14.000 bzw. ca. 7.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Skodas geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Polizei, Telefon 0375/ 44580.


Zeugen zur Parkplatzunfall gesucht

Zwickau, OT Schedewitz – Am Montagmittag ist auf dem Globus-Parkplatz an der Bergmannstraße ein Pkw Nissan am Heck beschädigt worden. Vom Verursacher fehlt bis auf etwas roten Lack jede Spur.
Der beschädigte blaue Pixo stand zwischen 12:15 und 12:55 Uhr in Parkreihe 10. Der Schaden wird auf gut 500 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zum Unfall geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Polizei, Telefon 0375/ 44580.

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zwickau, OT Eckersbach – Die Knöchelverletzung eines 14-Jährigen hat am Dienstagmittag seine ambulante Behandlung notwendig gemacht. Der Jugendliche war gegen 13:40 Uhr auf der Scheffelstraße in Richtung Bundesstraße 93 unterwegs, als er am Ende der Rampe einen verkehrsbedingt haltenden Alfa Romeo übersah. In der Folge fuhr der Radler auf und stürzte, wobei er sich die leichte Verletzung zuzog. Zudem entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Zeugen zu Pkw-Zusammenstoß gesucht

Crimmitschau – Auf dem Mannichswalder Platz kam es am Dienstagmorgen zum seitlichen Zusammenstoß zweier Pkw, wobei Sachschaden von ca. 4.000 Euro entstand. Um den genauen Hergang rekonstruieren zu können, bittet die Polizei Zeugen sich zu melden.
An der Ampel Schulstraße/Mannichswalder Platz/Jacobsgasse mussten gegen 7:20 Uhr mehrere Pkw während der Rotphase warten. Als die Pkw bei Grün losfuhren, gerieten ein Hyundai (Fahrer 46) in der Linksabbiegerspur und ein Opel Astra (Fahrerin 38) in der Geradeausspur aneinander.
Hinweise erbittet die Werdauer Polizei, Telefon 03761/ 7020.

Quelle: PD Südwestsachsen