Sonntag, 23. September 2012

Information der PD Südwestsachsen 22.09.2012 Teil 2




Einbruch in Friseurgeschäft
Zwickau, OT Neuplanitz – (ahu) Ziel eines Einbruchs war in der Nacht zu Samstag ein Friseurgeschäft in der Neuplanitzer Straße. Die Täter hebelten eine Balkontür auf, drangen in die Räumlichkeiten ein und durchwühlten diese. Entwendet wurden u.a. mehrere Scheren, ein Laptop und Bargeld im Gesamtwert von 5.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0375/428 4480.

Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue

Vorfahrt missachtet – eine Person leicht verletzt

Eibenstock – Am Freitagnachmittag kam es an der Kreuzung Muldenhammerstraße / Ludwig-Jahn-Straße zu einer Vorfahrtsverletzung, bei der eine Person leicht verletzt wurde. Eine 70-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Skoda die Ludwig-Jahn-Straße. Als sie auf die Muldenhammerstraße auffahren wollte, beachtete sie den von rechts kommenden 55-jährigen Seat-Fahrer nicht. Durch die Wucht es Aufpralls wurde sein Fahrzeug gegen einen geparkten Pkw Ford geschoben. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden an den drei Fahrzeugen beträgt 17.000 Euro.

Mit 1,90 Promille gegen Lichtmast

Schneeberg – Samstagmorgen konnte ein 23-Jähriger seinen Honda nicht sicher um eine Kurve auf der Karlsbader Straße steuern und fuhr geradeaus gegen einen Lichtmast. Der Grund wurde von den eintreffenden Beamten schnell ermittelt. Ein Alkoholtest ergab 1,90 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Schäden am Mast und am Pkw betragen zusammen 2.500 Euro.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen
Einbruch in Juweliergeschäft
Plauen, OT Siedlung Neundorf - (ahu) In der zu Nacht Freitag drangen Unbekannte in ein Juweliergeschäft in der Ferdinand-Schill-Straße ein. Sie überstiegen Zaun, hebelten die Hoftür auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Aus den Auslagen entwendeten sie verschiedene Uhren und Schmuckgegenstände im Wert von 200 Euro. Die Schäden an der Tür und an den Auslagen schlagen mit 520 Euro zu Buche. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Einbrecher scheiterten an Eingangstür

Plauen, OT Bahnhofsvorstadt – Bereits in der Nacht zum Donnerstag versuchten Unbekannte in eine Filiale einer Oelsnitzer Großbäckerei an der Jößnitzer Straße zu gelangen. Sie versuchten durch Aufhebeln des Schlosses in den Verkaufsraum zu gelangen. Dies gelang ihnen zum Glück nicht. Dabei entstand geringer Sachschaden. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140

Diebe stiegen in Ausbildungsstätte ein

Plauen, OT Haselbrunn – Das Ziel von Dieben wurde in den vergangenen acht Wochen eine Ausbildungsstätte an der Hans-Sachs-Straße. Sie drangen durch Aufdrücken eines Fensters in die Werkstatt ein, durchsuchten die Werkbänke und ließen Messwerkzeuge, ein Schweißgerät und einen Kompressor mitgehen. Der Abtransport erfolgte über die Eingangstür. Der Wert der Arbeitsgeräte liegt bei 1.200 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist gering. Hinweise erbittet das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741/140.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Ausgeparkt und angeeckt – Fahrer unter Alkohol

Treuen –  Freitagnachmittag versuchte ein 64-Jähriger mit seinem Pkw Skoda auszuparken. Dabei hatte er Probleme und touchierte den hinter ihm parkenden Pkw einer 24-Jährigen Skoda-Fahrerin. Die aufnehmenden Beamten stellten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Der Test ergab 0,68 Promille. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro.


Mountainbike entwendet – Zeugen gesucht

Grünbach –  Ein dreister Dieb entwendete am Freitag, von 13:30 Uhr bis 13:50 Uhr ein Mountainbike im Wert von 1.300 Euro. Dies war an einem Fahrradständer auf dem Gelände einer Autowerkstatt in der Bahnhofstraße angeschlossen. Als der Besitzer von der Arbeit kam, fand er nur noch das durchtrennte Schloss vor. Von Passanten erfuhr er, dass kurz zuvor ein junger Mann schnell mit einem Fahrrad in Richtung Göltzsch gefahren sei. Das Fahrrad ist weiß und auf dem Rahmen sind mit schwarzer Schrift „Giant Yukon FX“ aufgebracht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben könne, wenden sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Simson S 51 entwendet – Zeugen gesucht

Zwickau – Unbekannte entwendeten zwischen Dienstag und Freitag ein Kleinkraftrad der Marke Simson S 51 im Wert von 800 Euro. Am Moped war ein Versicherungskennzeichen, 711 OKK, angebracht. Geparkt war es in der Lutherstraße. Hinweise zum Verbleib nimmt das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44 580 entgegen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Bei Verkehrskontrollen erwischt

Beiersdorf – Am Freitag, gegen 19:00 Uhr, fiel einer Streife in der Fraureuther Straße ein Kleinkraftrad Simson S 51 auf, bei dem der 14-jährige Sozius keinen Helm trug. Das Moped wurde einer Kontrolle unterzogen und wie sich herausstellte, hatte der 15-jährge Fahrer keine Fahrerlaubnis und das Moped war nicht pflichtversichert. In der Befragung gab er an, dass der von seinem älteren Bruder (19) die Erlaubnis erhielt, das Fahrzeug zu fahren. Gegen die Brüder wird jetzt ermittelt.

Ohne Helm und ohne Licht unterwegs

Friedrichsgrün - Freitagabend fiel den Beamten in der Rudolf-Breitscheid-Straße ein Moped S 51 auf, bei dem der Fahrer (15) keinen Helm trug und das Licht nicht funktionierte. Außerdem konnte er keinen Führerschein und keine Versicherungspapiere vorweisen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.


Dumm gelaufen

Werdau – Samstagfrüh wurde die Polizei zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Leuten gerufen. Der 22-Jährige stritt mit seiner Freundin darüber, dass sie die Felgen seines Pkw Opel gegen den Bordstein gefahren hätte. Bei der Schlichtung des Streites stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein freiwilliger Test ergab 1,28 Promille. Die Blutentnahme wurde angeordnet und die Fahrerlaubnis eingezogen.


Quelle: PD Südwestsachsen