Sonntag, 30. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 30.09.2012






Verkehrsunfallgeschehen

Am 29. September 2012 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge insgesamt 52 Verkehrsunfälle, acht Personen wurden hierbei verletzt.


Revierbereich Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf – Funkenflug 

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und Polizeibeamte kamen am frühen Samstagabend auf der Straße Am Bahnhof zum Einsatz. Im Zusammenhang mit dem Ab- und Ausbau einer alten Heizungsanlage in einem Gebäude entstand Funkenflug. In der Folge geriet abgelegtes Papier in Brand. Personen wurden nicht geschädigt, es trat kein Gebäudeschaden ein. 


Chemnitz

OT Kaßberg – Einbrecher unterwegs

In der Nacht vom Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter in eine Einkaufspassage auf der Reichsstraße gewaltsam in drei Geschäfte (Bäckerei, Schreibwarengeschäft und Friseur) und in die Räume eines Fitnessstudios ein. Die Unbekannten entwendeten überwiegend Bargeld. Der Stehlschaden wurde auf mehrere Hundert Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig noch nicht vor Die Kriminalpolizei ermittelt.


OT Ebersdorf – Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Ein 22-Jähriger befuhr am Sonntag, kurz nach 3 Uhr, die Frankenberger Straße mit einem Pkw Chevrolet und kam ausgangs einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr auf den Gehweg und kollidierte mit einem parkenden Pkw Opel sowie mit einem Verkehrszeichenträger. Der Unfallverursacher sowie die 23-jährige Beifahrerin verletzten sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 9 200 Euro. 


OT Kaßberg – Papiercontainer angezündet

Am Sonntag, gegen 0.15 Uhr, kamen Feuerwehr und Polizei auf der Walter-Oertel-Straße zum Einsatz. Unbekannte setzten dort einen Papiercontainer in Brand, eine weitere Papiertonne wurde durch die Hitzeeinwirkung deformiert. Schadensangaben liegen noch nicht vor.


OT Kappel – Linksabbiegen mit Folgen

Die 48-jährige Fahrerin eines Pkw VW beabsichtigte gegen 21 Uhr von der Lützowstraße nach links auf die Neefestraße abzubiegen und beachtete offensichtlich einen entgegenkommenden Pkw Skoda ungenügend. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der 33-jährige Skoda-Fahrer sowie dessen 26-jährige Insassin wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 8 000 Euro.


OT Gablenz – Fahrradfahrer verletzt

Ein 15-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 15 Uhr, mit einem Fahrrad den Gehweg auf der Carl-von-Ossietzky-Straße und beachtete beim Überqueren der Liddy-Ebersberger-Straße einen Pkw BMW (Fahrer: 58 Jahre) offensichtlich ungenügend. Es kam zur Kollision, der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1 500 Euro.


OT Hilbersdorf – „Blaue Fahne“ wehte voran 

Am Samstag, kurz vor 15 Uhr, fiel Polizeibeamten ein Radfahrer auf Grund einer unsicheren Fahrweise auf und wurde kontrolliert. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,18 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. 


OT Rabenstein – Krad KTM gestohlen

In der Nacht vom Freitag zu Samstag entwendeten unbekannte Täter auf der Straße Thomas-Müntzer-Höhe ein Krad KTM 500 EXC. Der Zeitwert des Motorrades, nach dem gefahndet wird, wurde mit etwa 9 000 Euro beziffert. 


Revierbereich Flöha

Oederan – Alkoholisiert unterwegs

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 0.30 Uhr, informierte ein Bürger die Polizei, dass in Oederan auf der Freiberger Straße ein Ford Transit im Straßengraben stehen würde. Die eingesetzten Beamten nahmen bei der 37-jährigen Fahrerin Alkoholgeruch wahr, der Test ergab einen Wert von 1,16 Promille. Zudem konnte die Frau keinen deutschen Führerschein vorweisen.  


Flöha – Radfahrerin gestürzt

Eine 41-jährige Frau befand sich kurz vor 18.30 Uhr mit ihrem freilaufenden Hund (Dalmatiner) auf der Uferwiese der Flöha und beabsichtigte gerade ihr Tier anzuleinen. Plötzlich rannte der Hund in Richtung Lessingstraße, zu diesem Zeitpunkt fuhr dort eine ebenfalls 41-Jährige mit einem Fahrrad entlang und führte auch einen Hund (Spitzmischling) mit. Der Dalmatiner umkreiste die Radfahrerin und sprang gegen das Vorderrad, in der Folge kam sie zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu.   


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Flüssignahrung ???

In den späten Mittagstunden befuhr eine 52-jährige Frau mit einem Fahrrad die Frauensteiner Straße und bog in den Knappenweg ab. Dort wurde sie einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Nach der Kontrolle wurde sie zur Blutentnahme gefahren. 


Revierbereich Glauchau

Meerane – Tatverdächtiger mit Schmerzen

Am frühen Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, kamen Polizeibeamte auf der Packhofstraße zum Einsatz. Dort hatte zunächst ein unbekannter Tatverdächtiger an einem parkenden Pkw VW eine Scheibe eingeschlagen. In unmittelbarer Tatortnähe konnten die Beamten einen 28-jährigen Tatverdächtigen feststellen. Der junge Mann räumte ein, die Sachbeschädigung begangen zu haben. Durch die Tat zog er sich am linken Arm eine Verletzung zu, die medizinisch behandelt werden musste. Der Schaden wurde auf zirka 400 Euro geschätzt.  


Glauchau – Führerschein ade 

Am Samstagabend war ein 45-Jähriger mit einem Pkw Opel auf der Clementinenstraße unterwegs und wurde kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte.


Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Oberlungwitz – Kräder gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Samstagnachmittag auf der Goldbachstraße zwei Kräder (Husaberg 650 FS und KTM 250 EXC-F). Der Stehlschaden wurde mit jeweils 5 000 Euro beziffert. Nach beiden Motorrädern wird gefahndet. 


Revierbereich Zschopau

Zschopau – Vandalen unterwegs

Polizeibeamte kamen am Samstag, gegen 10 Uhr, im Vorraum einer Bankfiliale auf dem Neckarsulmer Ring zum Einsatz. Unbekannte Täter beschädigten u.a. den Kontoauszugdrucker, verschütten Flüssigkeiten, rissen den Bewegungsmelder zur Türöffnung aus der Halterung und legten eine herausgerissene Gehplatte im Vorraum ab. Die Tathandlung ereignete sich vermutlich in der Nacht vom Freitag zu Samstag. Angaben zur Schadenshöhe liegen zurzeit nicht vor, die Ermittlungen wurden aufgenommen. 

Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge