Samstag, 29. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 29.09.2012







Chemnitz

OT Altendorf – Vermisster aufgefunden

Der seit Donnerstagabend vermisste 70-jährige Patient des Küchwaldkrankenhauses (Medieninformation Nr. 517 vom 28. September 2012) wurde am Freitagvormittag am Rand des Crimmitschauer Waldes, noch im Klinikgelände, bei der Suche mit einem Polizeihubschrauber aufgefunden. Er wurde ins Krankenhaus zurückgebracht.
Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Fahndung. 

Stadtzentrum – BMW Mini verschwunden

Kurz vor Mitternacht stellte der 28-jährige Besitzer eines blauen BMW Mini sein Auto auf der Hauboldstraße ab. Als er am Freitag, gegen 9.15 Uhr, wieder losfahren wollte, war der Mini verschwunden. Die Polizei hat die Fahndung ausgelöst.

Ot Sonnenberg – Tresor gestohlen

Unbekannte Diebe hackten in der Nacht zum Freitag einen Wandtresor (50 cm x 50 cm) aus der Bürowand einer Firma auf der Hainstraße. Die Diebe verschwanden mit ihrer Beute samt den darin liegenden mehreren hundert Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 2 000 Euro. 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Vermisster Rentner aufgefunden

Seit dem Abend des 25. September 2012 fahndete die Polizei nach dem vermissten Dieter B. aus Freiberg. Er war an jenem Abend aus einem Freiberger Pflegeheim verschwunden (Medieninformation Nr. 514 vom 26. September 2012).
Am heutigen Freitag wurde der Vermisste gegen 14.10 Uhr hinter der Umzäunung eines Firmengeländes an der Alfred-Lange-Straße durch einen Mitarbeiter lebend aufgefunden. Der Rettungsdienst übernahm den 79-Jährigen, der nach der medizinischen Erstversorgung ansprechbar war, und brachte ihn ins Krankenhaus.
Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Suche und bittet von der weiteren Veröffentlichung des zu Fahndungszwecken herausgegeben Lichtbildes abzusehen. 

Freiberg – Brand in Gießerei

An einem neuen Schmelzofen in der Gießerei der TU Freiberg auf der Bernhard-von-Cotta-Straße kam es in den frühen Morgenstunden des Freitag zu einem Auslaufen von flüssigem Metall und in der Folge zu einem Brand. Die Freiberger Feuerwehr war im Einsatz. Zwei Mitarbeiter (34, 45), die sich zum Zeitpunkt des Brandes in der Halle befanden, wurden vorsorglich medizinisch betreut, konnten das Krankenhaus jedoch bereits wieder verlassen. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. Mitarbeiter der Abteilung Arbeitssicherheit der Landesdirektion waren vor Ort. Die Untersuchungen zur Ursache des Brandes laufen.

Freiberg – Heckscheibe zerstört/Polizei sucht Zeugen

Zwischen 4.15 Uhr und 14 Uhr zerstörten am Donnerstag, dem 27. September 2012, unbekannte Täter die Heckscheibe eines auf der Jungestraße abgestellten VW Polo. Die Reparaturkosten werden auf rund 300 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Freiberg sucht unter Tel. 03731 70-0 Zeugen, die Hinweise zur Beschädigung der Scheibe geben können.   

Revierbereich Mittweida

Lichtenau – Einbruch misslang/Zeugen gesucht

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte versucht, das Fenster zum Lager eines Getränkemarktes an der Sachsenstraße im Oli-Park aufzubrechen. Die Einbrecher scheiterten, richteten aber einen Sachschaden von ca. 500 Euro an.
Unter Tel. 03727 980-0 bittet die Polizei in Mittweida um Hinweise von Zeugen, die in der Nähe des Tatortes ungewöhnliche Personenbewegungen bemerkt haben. 

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal – Renault-Transporter gestohlen

Am Freitagmorgen wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Diebe in der Nacht vom Hüttengrund einen Renault Trafic gestohlen haben. Der Kleintransporter war am Donnerstagabend abgestellt worden. Der weiße Transporter hat weiße Stoßfänger. Der Schaden wird auf rund 17.000 Euro beziffert. Die Fahndung nach dem Renault-Transporter läuft. 

Revierbereich Glauchau

Glauchau – Diebe verschwanden mit Geldkassette

Unbekannte Diebe durchsuchten in der Nacht zum Freitag das Büro einer Sozialeinrichtung auf der Straße Am Lungwitzbach. Aus einem Stahlblechschrank, der aufgehebelt wurde, fehlt die Geldkassette mit rund 250 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt.
Revierbereich Stollberg
Lugau – Kollision an Einmündung/Zeugen gesucht
(Kg) Von der Stollberger Straße nach links auf die Flockenstraße bog am 28. September 2012, gegen 6.30 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Opel Astra ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden VW Passat. Der Passat-Fahrer (40) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Hergang, insbesondere der Ampelschaltung für die Beteiligten vor der Kollision, machen? UnterTelefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.
Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Falsch gefrühstückt?

Eine Streife stoppte am Freitag, gegen 8.30 Uhr, am Gewerbering einen Seat Ibiza. Als die Beamten bei der Kontrolle eine Alkoholfahne beim 42-jährigen Fahrer bemerkten, wurde er um einen Atemalkoholtest gebeten. Mit dem Ergebnis von 2,2 Promille war dann auch eine Blutentnahme fällig. Der Seat-Fahrer bekam eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und musste den Führerschein abgeben.


Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge