Freitag, 28. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge




OT Altendorf – Patient vermisst/Polizei bittet um Mithilfe

Seit Donnerstag, 20.30 Uhr, ist aus dem Chemnitzer Küchwaldklinikum der         70-jährige Ulrich Winkler abgängig. Herr Winkler ist orientierungslos und könnte sich in hilfloser Lage befinden. Die bis in die Nacht durchgeführten Suchmaßnahmen, bei denen auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam, blieben bisher ohne Erfolg. 
Herr Winkler ist ca. 1,70 m groß. Er hat kurzes, glattes Haar. Bekleidet ist er vermutlich mit einer dunklen Jogginghose, einem dunklen Pullover mit hellen Streifen und einer hellen Jacke. Der Vermisste trägt ein orangefarbenes Klinikbändchen am Handgelenk. Er könnte einen Nachtstuhleimer mit sich führen.
Wer hat Herrn Winkler seit Donnerstagabend gesehen? Wer weiß, wo er sich derzeit aufhält? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0371 387-2279, aber auch über den Notruf 110 entgegen.

Stadtzentrum – Einbruch in Büros 


Gegen 23.30 Uhr stellte ein Firmeninhaber am Donnerstag fest, dass Unbekannte die Eingangstür des Gebäudes auf der Annenstraße aufgebrochen hatten. Im Inneren des Hauses wurden weitere sieben Massivholztüren aufgebrochen. Damit entstand ein Sachschaden von insgesamt 7 000 Euro. Mitgenommen haben die Einbrecher einen Computer samt Monitor. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 1 500 Euro.

OT Harthau – Fahrrad weg

Ein nicht angeschlossenes Fahrrad  „Balance Centurion“ haben Unbekannte am Donnerstag entwendet. Das schwarze Rad hatte der Besitzer gegen 14.30 Uhr vor einer Praxis an der Annaberger Straße abgestellt. Nur 20 Minuten später war es verschwunden. Der Wert des Rades beträgt ca. 400 Euro.

OT Bernsdorf – Zusammenstoß auf Fußweg

Ein 14-jähriger Junge befuhr am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, mit einem Mountainbike den Gehweg der Wartburgstraße in Richtung Bernsdorfer Straße. Dabei stieß er mit einer Fußgängerin (77) zusammen, die durch den Anstoß stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand keiner.

OT Kapellenberg – Kollision beim Abbiegen

Von der Goethestraße nach links in eine Grundstückszufahrt bog am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines Seat Ibiza ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Renault Clio (Fahrerin: 23). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Parkendes Auto gestreift

Auf der Kopernikusstraße streifte am Donnerstag, gegen 9.30 Uhr, ein Pkw BMW (Fahrerin: 25) beim Vorbeifahren einen parkenden Ford Fiesta. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Flöha

Flöha – Aufgefahren

Gegen 11.25 Uhr befuhren am Donnerstag die 42-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota und die 38-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Chemnitz in Richtung Oederan. Kurz nach der Augustusburger Straße hielt die VW-Fahrerin verkehrsbedingt an, woraufhin die Toyota-Fahrerin auf den VW auffuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro.
Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Kleidercontainer brannte

In der Nacht zum Freitag wurden die Freiwillige Feuerwehr Geringswalde und die Polizei gegen 1.20 Uhr zur Leipziger Straße gerufen. Ein Altkleidercontainer war in Brand geraten. Die Feuerwehrleute löschten den Brand. Der Container wurde zerstört, die Holzumzäunung des Containerplatzes in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beträgt rund 500 Euro. 

Revierbereich Marienberg

Pfaffroda – Seniorin überrumpelt/Polizei sucht Zeugen

Zwei Unbekannte klingelten am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, „Sturm“ bei einer 83-jährigen Seniorin auf der Hauptstraße im Ortsteil Dörnthal. Als die Frau die Tür geöffnet hatte, teilten die Männer mit, dass sie das Haus auf Schimmelbefall kontrollieren müssten. Noch bevor die Seniorin etwas entgegnen konnte, betrat einer das Haus, während der andere im Vorraum blieb. Nach der Kontrolle im Keller ging der falsche Kontrolleur schnell ins Obergeschoss und betrat auch dort sämtliche Räume. Die betagte Frau konnte aufgrund ihres Alters dem Unbekannten nicht folgen. Als sie beide nochmals nachdrücklich aufforderte, das Haus zu verlassen, verschwanden sie so schnell wie sie gekommen waren. Sie hatten offensichtlich gefunden wonach sie suchten. Denn als der Sohn (56) der Frau am Nachmittag nach Hause kam, bemerkte er, dass Geldbörsen und Brieftaschen fehlten. 
Mehrere hundert Euro, Ausweise und Geldkarten haben die Täter erbeutet. 
Den im Haus kontrollierenden Täter konnte die Seniorin vage beschreiben:
Er ist 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 m groß. Der Mann hatte dunkle Haare und trug einen dunkelblauen Arbeitskittel. Er sprach deutsch.
Das Polizeirevier Marienberg sucht unter Tel. 03735 606-0 Zeugen. Wer hat am Donnerstagmittag in Dörnthal Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den falschen „Kontrolleuren“ gemacht? Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben?   

Pfaffroda – Gegen Baum geprallt

Die Freiberger Straße (S 215) in Richtung Dörnthal befuhr am Donnerstag, gegen 22 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Opel Vectra. Etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang Pfaffroda kam der Opel auf der ansteigenden, geraden Straße aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der 28-Jährige im Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Am Opel entstand mit ca. 5 000 Euro Totalschaden.

Olbernhau – Beim Linksabbiegen kollidiert

Von der Bahnhofstraße nach links auf den Steinbruchweg bog am Donnerstag, gegen 9.50 Uhr, ein Pkw-Fahrer (weitere Angaben derzeit nicht bekannt) ab und kollidierte dabei mit einer entgegenkommenden Radfahrerin (Alter derzeit nicht bekannt). Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 150 Euro.

Olbernhau – Wer fuhr Verkehrszeichen um?/Zeugen gesucht

Ein bisher unbekannter Pkw, vermutlich ein Audi oder VW, befuhr am 27. September 2012, gegen 22.40 Uhr, die Freiberger Straße in Richtung Pfaffroda. In Höhe der Einmündung Kleinneuschönberger Straße kam der Pkw in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Gartenzaun. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 250 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03735 606-0 nimmt das Polizeirevier Marienberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Zschopau

Venusberg/Zschopau -  Motorräder gestohlen/Zeugen gesucht

Mehrere Anzeigen wegen Diebstählen von Motorrädern mussten am Donnerstag im Erzgebirgskreis aufgenommen werden.
Von einem Parkplatz in der Straße am Sportplatz verschwand zwischen 8.30 Uhr und 11.20 Uhr eine rot-weiße Enduromaschine Honda CRF 450 R. Der Wert des Motorrades mit dem amtlichen Kennzeichen FG-HP 23 liegt bei ca. 9 500 Euro.
Ebenfalls in Venusberg wurde zwischen 10 Uhr und 13.30 Uhr eine weißes Motorrad KTM Husaberg mit dem amtlichen Kennzeichen MEI-PS 7 gestohlen. Wert des Krads: 6 000 Euro.
Zwischen 12 Uhr und 13.30 Uhr schlugen Motorraddiebe auch in Zschopau am Spinnereihang zu. Hier verschwanden zwei KTM 250 EXC-F mit den amtlichen Kennzeichen B-WF 77 bzw. B-TZ 66. Mit den Motorrädern waren auch die Helme weg. Der Wert der beiden Kräder samt Helmen beträgt ca. 12.500 Euro.
Ein weiterer Tatort ist die Herolder Straße in Venusberg. Hier entwendeten Unbekannte zwischen 9 Uhr und 13.30 Uhr eine schwarz-orange KTM 450 EXC-R. An der Maschine befand sich das amtliche Kennzeichen MOS-X 447. Der Zeitwert des Motorrades wurde mit ca. 4 000 Euro angegeben.
Ein Zusammenhang zwischen den Diebstählen ist nicht auszuschließen. Hier sind jedoch weitere Ermittlungsergebnisse abzuwarten.
Die Polizei in Marienberg bittet unter Tel. 03735 606-0 um Hinweise. Wer kann Angaben zu den Diebstählen, zu zum Abtransport benutzten Fahrzeugen oder zum Verbleib der Motorräder machen?

Wolkenstein/OT Floßplatz – Wildunfall

Am Donnerstagabend war gegen 21.30 Uhr der 42-jährige Fahrer eines Seat Leon auf der Staatsstraße 230 aus Richtung Gehringswalde in Richtung Drebach unterwegs. Etwa 80 Meter nach der Einmündung B 101 wechselte ein Wildschwein über die Straße und stieß mit dem Pkw zusammen. Dabei entstand am Seat Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Das Schwein lief davon.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Kellerbrände auf der Sallauminer Straße/Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstagnachmittag und – abend kam es zu zwei Bränden in zwei Kellern von zwei Mehrfamilienhäusern auf der Sallauminer Straße. Die Freiwilligen Feuerwehren Lugau, Oelsnitz/Erzgeb. und Neuwürschnitz waren im Einsatz. Am Nachmittag war gegen 16.30 Uhr ein Kellerbrand im Haus Nr. 26 gemeldet worden. Die Feuerwehleute konnten ein Ausbreiten des Feuers verhindern und den Brand löschen. 
Gegen 20.20 Uhr meldete ein Mieter Brandgeruch im Keller des Hauses Nr. 62 des Wohngebiets an der Sallauminer Straße. Die Rohrdämmung und Verkleidung einer Versorgungsleitung waren offensichtlich angezündet worden. Auch hier konnte die Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Menschen kamen bei beiden Bränden nicht zu Schaden. 
In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat am Donnerstagnachmittag im Bereich der Sallauminer Straße 26 bzw. 62 Beobachtungen gemacht, die mit den Bränden im Zusammenhang stehen könnten? Wer hat verdächtige Personen in den Mieterkellern der Häuser beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter Tel.  037296 70-0 entgegen

Burkhardtsdorf/OT Eibenberg – Vorfahrtsfehler?

Von der Bergstraße auf die bevorrechtigte Berbisdorfer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 18.05 Uhr, die 16-jährige Fahrerin eines Krads KTM auf und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Klaffenbacher Straße kommenden Citroen Berlingo (Fahrer: 60). Die 16-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 100 Euro.

Burkhardtsdorf – Gestreift und gestürzt

Auf der abschüssigen Straße Eigene Scholle war am Donnerstagabend, gegen 19.35 Uhr, ein 16-jähriger Radfahrer in Richtung Canzlerstraße unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 10 streifte er einen parkenden Pkw Ford und stürzte. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 600 Euro beziffert.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Oberlungwitz – Feuerwehreinsatz

Starke Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus an der Robert-Koch-Straße rief am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, die Feuerwehr auf den Plan. Mit 18 Kameraden und drei Löschfahrzeugen rückten die Freiwilligen Feuerwehren aus Oberlungwitz und Hohenstein-Ernstthal an. Da die Tür der betroffenen Wohnung nicht geöffnet wurde, mussten sich die Feuerwehrleute mit der Drehleiter über den Balkon Zutritt zur Wohnung verschaffen. Sie stellten fest, dass der 59-jährige Mieter Essen kochen wollte, darüber aber eingeschlafen war, sodass das Essen anbrannte. Der offenbar stark alkoholisierte Mann, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wohnung und Haus wurden durchlüftet. Ob Sachschaden entstand, ist derzeit noch unklar. 

Oberlungwitz – BMW gestohlen

Ein Motorrad BMW R 1150 GS Adventure haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 16.30 Uhr und 19.10 Uhr, auf der Wüstenbrander Straße gestohlen. Das Krad im Wert von ca. 7 000 Euro ist schwarz und hat gelbe Dekorstreifen. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das amtliche Kennzeichen Z-AT 7 angebracht. Der Wert der Maschine beträgt ca. 7 000 Euro. 

Oberlungwitz – Skoda gegen VW

Am Donnerstag fuhr gegen 17.10 Uhr der 25-jährige Fahrer eines Skoda Octavia von der Goethestraße nach links auf die bevorrechtigte Hofer Straße auf und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Chemnitz kommenden VW Polo (Fahrerin: 34). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.


Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge