Donnerstag, 27. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 27.09.2012






Chemnitz

OT Morgenleite – Wohnung ausgebrannt

Gegen 16 Uhr kam es am Mittwoch in der siebenten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Max-Schäller-Straße zu einem Wohnungsbrand. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr brannte die Wohnung komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf andere Wohnungen konnte verhindert werden. Die Evakuierung des Hauses war nicht erforderlich. Die 85-jährige Mieterin der betroffenen Wohnung sowie zwei andere Hausbewohner (w: 83/m: 24) wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei wird am heutigen Donnerstag die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Brandursache aufnehmen.

Stadtzentrum – Beim Randalieren gestellt

Gegen 1.30 Uhr war am Donnerstag eine Polizeistreife auf der Brückenstraße unterwegs. Die Beamten beobachteten einen jungen Mann, der mehrmals gegen einen Parkscheinautomat trat. Dadurch sprang die Verschlussklappe des Automaten auf, hinter der sich die Geldkassette befindet. Die Beamten stellten den Mann, einen 25-jährigen Chemnitzer. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist noch nichts bekannt.

Stadtzentrum – Taschendiebstahl bemerkt

Eine 32-jährige Frau war am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, in einem Bekleidungsgeschäft im Stadtzentrum. Ihre unverschlossene Fahrradtasche hatte sie über die Schulter gehängt. Plötzlich bemerkte sie, wie ihre Tasche berührt wurde. Als sie nachschaute, war ihre in der Fahrradtasche obenauf liegende Geldbörse verschwunden. Sie sah noch eine Frau, die sich schnell entfernte, gab die zur Anprobe entnommenen Kleidungsstücke zurück und nahm dann die Verfolgung der vermeintlichen Diebin auf. Über Neumarkt, Bahnhofstraße und Annaberger Straße, wo eine zweite Frau zu der Unbekannten stieß, ging die Verfolgung zur Bernsdorfer Straße. Auf dem Rosenplatz konnte die 32-Jährige die beiden Frauen (32, 37) mit Hilfe eines Bekannten stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Obwohl sich die Bestohlene sicher war, dass es sich bei einer der Frauen um die Diebin handelte, fand sich die entwendete Geldbörse nicht an. Darin hatten sich neben ca. 30 Euro und einer EC-Karte auch Personalpapiere befunden. Nach den Vernehmungen wurden die beiden Frauen wieder aus dem Polizeirevier entlassen. 

OT Sonnenberg – Zugelangt …

… haben Unbekannte, als sich ihnen am Mittwochmittag auf der Münchner Straße eine günstige Gelegenheit bot. Ein Arbeiter (34) hatte seinen Rucksack auf dem Beifahrersitz seines Firmenfahrzeugs abgestellt und unmittelbar neben dem Fahrzeug, allerdings auf der anderen Seite, gearbeitet. Der oder die Täter griffen durch das geöffnete Fenster der Beifahrertür nach dem Rucksack und nahmen ihn mit. Mit dem Rucksack verschwanden Werkzeuge und die Geldbörse des 34-Jährigen mit ca. 
80 Euro, EC-Karten und Personalpapieren. Der Wert des Diebesgutes wurde auf ca. 250 Euro geschätzt.  

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Drahtesel gestohlen

Zwischen 16 Uhr und 16.15 Uhr entwendete am Mittwoch ein unbekannter Dieb aus einem Fahrradständer am Häuersteig ein Mountainbike „Cube“. Die 12-jährige Besitzerin hatte den schwarzen Drahtesel mit einem Spiralschloss gesichert. Das zerschnittene Schloss ließen die Täter liegen. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Großschirma/OT Siebenlehn – Vorfahrtsfehler?

Am Mittwochmittag befuhr gegen 11.30 Uhr der 76-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes die Staatsstraße 195 aus Richtung Reinsberg in Richtung Siebenlehn. Am Einmündungsbereich der S 195 bog er nach links in Richtung Siebenlehn ab und kollidierte dabei mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Ford Mondeo (Fahrer: 20). Bei dem Unfall wurden der Mercedes-Fahrer, die Beifahrerin (75) des Mercedes sowie der Ford-Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Halsbrücke/OT Hetzdorf – Haus gestreift

Der 20-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger befuhr am Mittwoch, gegen 13.45 Uhr, die Straße Zum Waldblick. In einer Rechtskurve in Höhe des Hausgrundstücks 66 kam ihm ein Bus entgegen, weshalb der 20-Jährige nach rechts auswich, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei streifte der Traktor das angrenzende Haus und fuhr eine Straßenlaterne um. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 3 600 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Eingangstür des Polizeipostens beschädigt/Polizei sucht Zeugen

(He) Ein Zeuge teilte dem Polizeirevier Marienberg in der Nacht zum Donnerstag, zehn Minuten nach Mitternacht, mit, dass soeben die Scheibe der Eingangstür des Polizeipostens auf der Blumenauer Straße eingeschlagen wurde. Die Beamten stellten dann fest, dass Unbekannte eine Flasche Bier gegen die Verglasung geworfen haben. Der Schaden an der Tür wird auf rund 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Marienberg sucht unter Tel. 03735 606-0 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Donnerstag, gegen Mitternacht, im Bereich der Blumenauer Straße Personen beobachtet, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen geben? 

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Anstoß auf Parkplatz/Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz „Kleiner E-Hof“ an der Alten Poststraße stieß am 
26. September 2012, zwischen 7.15 Uhr und 13.50 Uhr, ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen einen parkenden roten Opel Corsa, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf/Erzgeb. (Bundesautobahn 72) – Kartons auf Autobahn

Ein bisher unbekanntes Fahrzeug verlor am Mittwoch auf der A 72, etwa 
1,7 Kilometer nach dem Parkplatz „Neukirchner Wald“, drei Kartons seiner Ladung, die sich über beide Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Hof verteilten. In den Kartons befand sich je eine neuwertige Alufelge für Pkw. Drei Fahrzeuge (VW Caddy, VW Golf, Skoda Felicia) fuhren über die Kartons, wobei an den Autos Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 2 000 Euro entstand. Die Ermittlungen zum unbekannten Fahrzeug laufen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal – Einbrecher entwendeten Einnahmen 

Am Mittwochnachmittag wurde der Polizei der Einbruch in ein Lokal auf der Zechenstraße angezeigt. Unbekannte Diebe hatten offensichtlich in der Nacht ein Fenster aufgehebelt und zielgerichtet nach Bargeld gesucht. Mit Einnahmen in Höhe von mehreren hundert Euro verschwanden die Täter unerkannt. Der Schaden am Fenster wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Lichtenstein – Peugeot gegen Citroen

Von der Glauchauer Straße nach links auf die Rümpfstraße fuhr am Mittwoch, gegen 13.15 Uhr, die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot auf und kollidierte dabei mit einem von links kommenden, bevorrechtigten Citroen Saxo (Fahrer: 50). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.


Revierbereich Glauchau

Meerane – Günstige Gelegenheit

Rund eine Stunde hatte der Besitzer eines Pkw Audi das Auto am Mittwochabend verlassen. Als er gegen 20.20 Uhr zum Fahrzeug auf der Stadionallee kam, stellte er eine eingeschlagene Seitenscheibe fest. Laptop und Fotoapparat, beides lag auf der Rücksitzbank, waren verschwunden. Auch die Aktentasche mit Ausweisen, Unterlagen und mehreren hundert Euro wurden Beute des Täters. Gegen 19.40 Uhr hatte ein Zeuge eine Alarmanlage wahrgenommen, dem jedoch keine weitere Bedeutung beigemessen. Möglicherweise war es die Anlage des Audi. Die Reparatur des Autos wird voraussichtlich rund 500 Euro kosten. Hinweis der Polizei: Auch bei kurzer Abwesenheit sollten keine Wertsachen im Auto gelassen werden! Autos sind keine Tresore!

Meerane – Kollision im Kreisverkehr

Von der Zwickauer Straße in den Kreisverkehr Höckendorfer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, ein Motorradfahrer (Alter und Geschlecht derzeit nicht bekannt) mit einer Suzuki ein und kollidierte dabei mit einem im Kreisverkehr fahrenden Pkw (Typ derzeit nicht bekannt). Durch den Anstoß stürzte der Biker und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf insgesamt ca. 
3 000 Euro.

Glauchau – Anstoß beim Ausparken

Beim Ausparken auf der Wettiner Straße stieß am Mittwoch, gegen 14.45 Uhr, die 23-jährige Fahrerin eines Citroen C2 gegen einen hinter ihr stehenden Transporter VW T4 (Fahrer: 29), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Meerane – Seat gegen VW

Im Bereich Posernweg/Crotenlaider Straße kollidierte am Mittwoch, gegen 
17.55 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza mit einem bevorrechtigten VW Golf (Fahrer: 32), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge