Dienstag, 25. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 25.09.2012




Chemnitz

Stadtzentrum – Dumm gelaufen

In der Nacht zum Dienstag kontrollierten Polizeibeamte auf der Reichsstraße/Annaberger Straße einen Radfahrer. Der 32-Jährige hatte eine Reisetasche bei sich, deren Inhalt die besondere Aufmerksamkeit der Polizisten weckte. Neben Schraubendrehern, Rohrzangen, einem Bolzenschneider und einem Kabelschneider befanden sich auch Kupferkabel darin. Der 32-Jährige gab an, die Kabel gefunden zu haben. 
Die Beamten wollten das ob des Tascheninhalts nicht so recht glauben und nahmen eine Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls auf. Die Sachen wurden sichergestellt. Der Chemnitzer trat außerdem am Dienstagmorgen eine Haftstrafe an. Die Überprüfung hatte ergeben, dass er zur Vollstreckung einer Freiheitsstrafe wegen Diebstahls mit Haftbefehl gesucht wurde.   

Stadtzentrum – Einbrecher nahm Laptop mit

Als die 29-jährige Mieterin einer Erdgeschosswohnung auf der Wiesenstraße am Montagmittag nach Hause kam, musste sie feststellen, dass eingebrochen wurde. Offensichtlich war der Täter über den Balkon in die Wohnung eingedrungen. Dort hatte er ein Fenster aufgedrückt. Auf der Suche nach Brauchbarem durchsuchte und durchwühlte der Unbekannte Behältnisse in sämtlichen Räumen. Nach erstem Überblick fehlen ein Laptop, etwas Bargeld und Schmuck. Genaue Schadensangaben liegen noch nicht vor. 

Stadtzentrum – Gemein

Zwischen 16.15 Uhr und 19.15 Uhr wurde am Donnerstag ein vom Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses am Rosenhof ein Elektrorollstuhl gestohlen. Die 45-jährige gehbehinderte Nutzerin hatte den Rollstuhl mit einem Seilschloss gesichert abgestellt. Polizeibeamte brachten die Frau nach der Anzeigenaufnahme nach Hause. Der Schaden wird auf rund 5 500 Euro geschätzt.

 OT Kappel – Kellerdieb stahl Fahrrad 

Am Montagnachmittag bemerkte der Mieter eines Hauses an der Neefestraße, dass der Kellerverschlag aufgebrochen war. Ein unbekannter Dieb hatte das dort abgestellte Mountainbike gestohlen. Der Schaden wird auf rund 700 Euro geschätzt.

OT Kapellenberg – Schaltkasten vom Sockel gerissen

Am Montagmittag wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte einen Stromverteilerkasten für die Straßenbeleuchtung auf der Beckerstraße/Ecke Treffurthstraße beschädigt haben. Offensichtlich war versucht worden, den Kasten vom Betonsockel zu stoßen. Die Reparatur des Schaltkastens wird voraussichtlich rund 
2 500 Euro kosten.

Revierbereich Freiberg

Freiberg/OT Halsbach – Auf Abbiegenden aufgefahren

Am Abzweig Kreuzermark wollte am Montag, gegen 21.40 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines 5er BMW nach rechts von der Bundesstraße 173 abbiegen. Der nachfolgende Fahrer (26) eines Audi A3 fuhr auf den BMW auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Fahrrad entwendet

Unbekannte Täter nutzten am Montag die Zeit ab 7.35 Uhr, um ein angeschlossenes rotes 26er Mountainbike der Marke Trek 4900 auf der Seminarstraße einem 16-Jährigen zu entwenden. Zur Beschreibung wurde noch bekannt, dass auf dem Fahrradrahmen der Schriftzug TREK und auf der Querstange 4 SERIES zu sehen sind. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 500 Euro.

Revierbereich Burgstädt

Hartmannsdorf – Aufgefahren

Gegen 15.40 Uhr fuhr am Montag der 23-jährige Fahrer eines Opel Vectra auf der Staatsstraße 242, in Höhe der Autobahnauffahrt, auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mercedes (Fahrerin: 68) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.        2 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Stollberg/OT Hoheneck – Motorrad entwendet

Fünf Minuten reichten am Montag Unbekannten, um eine an der Zwönitzer Straße gesichert abgestellte Enduro KTM 350 EXC-F eines 20-Jährigen zu entwenden. Der Wert der Maschine wird mit ca. 9 000 Euro angegeben. Nach ihr wird nunmehr gefahndet. 

Thalheim – Krad Husaberg verschwunden

Am Montag, gegen 11.45 Uhr, stellte eine Fahrerin (44) ihr Motorrad Husaberg auf der Thalheimer Straße ab. Gegen 12.30 Uhr musste sie allerdings feststellen, dass ihr Krad von Unbekannten entwendet worden war. Die Farben der Maschine sind blau, weiß und gelb. Die Sitzbank ist blau. Der Wert des Motorrads wird mit ca. 7 500 Euro angegeben. 

Zwönitz – Fahrrad gestohlen

Am Montagnachmittag, zwischen 14.30 bis 15 Uhr, nutzten Unbekannte die Zeit, um auf der Alten Geyerischen Straße das schwarze Mountainbike „Bulls Wildtail“ eines 13-Jährigen zu entwenden. Eine Suche nach dem Fahrrad brachte keinen Erfolg. Der Wert des Fahrrads wird mit ca. 300 Euro angegeben. 

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz – Geldbörse entwendet

Am Montag, gegen 12.40 Uhr, musste eine 54-Jährige feststellen, dass unbekannte Täter ihr auf der Buchholzer Straße in die Tasche gegriffen und die Geldbörse mit Bargeld, EC-Karte, VISA-Karte, dem Ausweis und Führerschein sowie der Krankenkarte entwendet hatten. Die Frau war zuvor in zwei Geschäften auf dieser Straße. Eine Suche nach dem Portmonee blieb erfolglos. Der Schaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.
Crottendorf – Kollision an Einmündung
(Kg) Am Montagnachmittag bog gegen 15.55 Uhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin (Fahrzeugtyp derzeit nicht bekannt) von der Gartenstraße nach links auf den Güterweg ab und stieß dabei mit einem von links kommenden 10-jährigen Radfahrer zusammen. Der Junge erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Revierbereich Marienberg

Seiffen – Fahrrad aus der Garage gestohlen

Zwischen 13 Uhr und 14 Uhr hatte am Montag die Bewohnerin eines Hauses auf der Deutschneudorfer Straße die am Haus angebaute Garage offen stehen. Dies nutzte offenbar ein unbekannter Dieb um, mit dem dort abgestellten Damenrad „Scott“ zu verschwinden. Der weiße Drahtesel war mit einem Schloss gesichert. Der Wert des Rades wird auf rund 600 Euro beziffert. 

Pfaffroda/OT Dörnthal – Beim Überholen gestreift

Die 28-jährige Fahrerin eines Honda Accord und der 33-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes befuhren am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, die Freiberger Straße          (B 171) in Richtung Hallbach. Etwa 100 Meter nach dem Ortsausgang Dörnthal überholte die Pkw-Fahrerin in einer Linkskurve, trotz durchgehender Fahrstreifenbegrenzung, den Lkw und streifte diesen dabei. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Marienberg – Citroen auf Citroen

Die Straße Am Lautengrund in Richtung Am Abrahamschacht befuhr am Montag, gegen 11.45 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw Citroen. In Höhe einer Tankstelleneinfahrt hielt der 47-Jährige verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (51) eines anderen Pkw Citroen fuhr auf den haltenden Citroen auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Der 47-jährige Citroen-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Anstoß beim Ausparken

Auf einem Parkplatz an der Hartensteiner Straße parkte am Montag, gegen 13.35 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot rückwärts aus einer Parklücke aus und stieß dabei mit einem vorbeilaufenden Fußgänger (78) zusammen. Der 78-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner.

Stollberg/OT Mitteldorf – Beim Bremsen gestürzt

Die Straße Zum Waldfrieden in Richtung Schneeberger Straße befuhr am Montag, gegen 16.15 Uhr, der 17-jährige Fahrer eines Krads KTM. In einer Kurve bremste er auf Schotter/Splitt, kam dabei zu Sturz und rutschte gegen einen entgegenkommenden, haltenden Ford Mondeo (Fahrerin: 51). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Am Motorrad war kein Schaden sichtbar.

Revierbereich Limbach-Oberfrohna

Limbach-Oberfrohna – In Schule eingebrochen

Offensichtlich nutzten Unbekannte das vergangene Wochenende, um in eine Schule auf dem Heinrich-Mauersberger-Ring durch ein Fenster einzudringen. Im Musikzimmer entwendeten sie dann zwei Mikrofone und ein Headset im Gesamtwert von ca. 850 Euro. Der Versuch die Tür zu einem Büro aufzubrechen, misslang. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf ca. 1 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Oberlungwitz – Motorradfahrer übersehen?

Der 47-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr am Montag, gegen 14.50 Uhr, von der Robert-Koch-Straße auf die Stollberger Straße auf und stieß dabei mit einem aus Richtung Lugau kommenden Krad Husaberg zusammen. Der Motorradfahrer (49) fuhr gerade an verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen vorbei. Er erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.  4 000 Euro.

Gersdorf – Aufgefahren

Am Montagnachmittag befuhren gegen 16.20 Uhr ein Streifenwagen VW Golf, ein Honda Civic und ein Renault Laguna die Hofer Straße (B 173) aus Richtung Bernsdorf in Richtung Hohenstein-Ernstthal. In Höhe des Hausgrundstücks 24 A hielten der Renault-Fahrer (45) und danach der Honda-Fahrer (80) verkehrsbedingt an. Der 45-jährige Fahrer des Streifenwagens fuhr auf den Honda auf und schob diesen noch gegen den Renault. Verletzt wurde keiner der drei Fahrzeugführer. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.000 Euro.
Revierbereich Glauchau

Glauchau – Nicht aus Schaden klug geworden?

Obwohl einem 46-jährigen Fahrer die Fahrerlaubnis entzogen worden ist, stellten ihn Beamte des Polizeireviers Glauchau am Montag, gegen 16.30 Uhr, auf der Schlachthofstraße/Ecke Talstraße fahrend mit seinem Opel Corsa fest. Nunmehr muss er mit einer weiteren Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Glauchau – Beim Parken kollidiert

Auf einem Parkplatz der Straße An der Sachsenlandhalle kollidierte am Montag, gegen 8.45 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines VW Golf beim Einparken mit einem vorbeifahrenden Skoda Fabia (Fahrer: 20), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Glauchau – Beim Vorbeifahren gestreift

Am Montagmittag befuhr gegen 12 Uhr der 42-jährige Fahrer eines Lkw MAN mit Anhänger die Dresdner Straße aus Richtung Lungwitztalstraße. In Höhe der Einmündung Siedlerweg streifte der Lkw beim Vorbeifahren einen parkenden VW Golf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.


Quelle. PD Chemnitz-Erzgebirge