Montag, 24. September 2012

Information der PD Chemnitz-Erzgebirge 24.09.2012 Teil 2





Chemnitz

OT Grüna – Dieseldiebe am Mercedes Actros

Unbekannte Diebe brachen am vergangenen Wochenende den Tankdeckel eines Mercedes Actros auf der Straße Am Lehngut auf, um Diesel abzuzapfen. Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte den Diebstahl am Montagmorgen. Etwa 180 Liter Diesel fehlen aus dem Tank. Der Schaden wird auf insgesamt rund 350 Euro geschätzt. 

OT Markersdorf – Bagger ohne Kraftstoff

Als die Arbeiter einer Baustelle auf der Max-Müller-Straße am Montagmorgen mit dem Tagwerk beginnen wollten, mussten sie feststellen, dass der Kettenbagger nicht einsatzbereit war. Unbekannte Diebe hatten am Wochenende den Tankdeckel aufgebrochen und rund 70 Liter Dieselkraftstoff gezapft. Der Schaden beträgt insgesamt rund 140 Euro.

OT Kaßberg – Kabeldiebe am Werk

Am Montag wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende in einem im Bau befindlichen Haus an der Reichsstraße waren. Die Täter hatten es auf Kabel abgesehen. Mit etwa 
15 Meter 32-Ampere-Kabel sind sie verschwunden. Der Schaden wird mit rund 450 Euro angegeben. 

OT Kaßberg – Tageseinnahmen gestohlen

Unbekannte Diebe hebelten in der Nacht zum Montag die Eingangstür eines Schnellrestaurants auf der Zwickauer Straße auf. Im Lokal suchten sie nach Bargeld und fanden es in einem kleinen Tresor, den die Täter aufbrachen. Mit mehreren hundert Euro suchten die Diebe unerkannt das Weite.
  
OT Altchemnitz – Bürotechnik und VW Golf verschwunden

Die Mitarbeiter einer Firma an der Kauffahrtei mussten am Montagmorgen feststellen, dass am Wochenende Diebe zugange waren. Nachdem sie ein Fenster und mehrere Bürotüren aufgebrochen hatten, durchsuchten sie offenbar sämtliche Räume. Nach erstem Überblick fehlen mindestens fünf Laptops und ein Beamer. Verschwunden sind die Diebe offensichtlich mit einem Firmenfahrzeug, einem zwei Jahre alten VW Golf. Die Schlüssel und Fahrzeugpapiere hatten sie in der Firma gefunden. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro. Der Sachschaden macht weitere rund 5 000 Euro aus.

Revierbereich Freiberg

Großschirma/OT Siebenlehn – Dieselkraftstoff gebraucht?

Auf Diesel eines auf der Otto-Altenkirch-Straße abgestellten Baggers hatten es Unbekannte abgesehen. Sie hebelten den Tankdeckel auf und entwendeten ca. 80 Liter Kraftstoff im Wert von ca. 120 Euro. 
Revierbereich Mittweida

Hainichen - Feuerwehreinsatz am Ottendorfer Hang

(He) Vermutlich ein defekter Kühlschrank war am Montagvormittag Ursache für einen Schwelbrand in einem Mehrfamilienhaus am Ottendorfer Hang. Eine Mieterin hatte Rauch in ihrer Wohnung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert.  Zwei Bewohner (näheres nicht bekannt) mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt werden. Der Kühlschrank wurde sichergestellt. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Hainichen – Nachts beim Bäcker

Unbekannte Diebe brachen vermutlich in der Nacht zum Montag in einen Back-Shop in der Thomas-Müntzer-Siedlung ein. Die Täter entwendeten eine Kassette mit mehreren hundert Euro. Sachschaden entstand nicht.  

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Diebstahl von Geldbörsen

Am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, parkte ein Mitarbeiter einer Firma einen Kleintransporter auf der Sebastian-Bach-Straße ab. Gegen 9 Uhr mussten er und sein Kollege feststellen, dass ein Rucksack mit Portmonee und aus einem weiteren Rucksack die Geldbörse fehlte. In den Geldbörsen befanden sich EC-Karte, Ausweis, Führerschein, Krankenkarte und Bargeld.

Revierbereich Annaberg

Jöhstadt – Nachts, wenn alles schläft/Zeugenaufruf

Montagnacht, gegen 3 Uhr, bemerkte ein Ehepaar (73, 74) in ihrem Haus auf dem Dürrenberg einen Lichtschein. Unbekannte hatten ein Fenster aufgehebelt und im Schein einer Taschenlampe mehrere Zimmer durchsucht. Nach ersten Feststellungen ließen die Eindringlinge Schmuck, Bargeld und EC-Karten mitgehen. Während zur Höhe des Diebstahlschadens noch keine genauen Angaben vorliegen, wurde der Sachschaden am Fenster auf ca. 300 Euro geschätzt. 
Damit war die Diebestour auf dem Dürrenberg aber noch nicht beendet. Die Bewohner (52, 48) eines weiteren Hauses stellten am Morgen fest, dass auch bei ihnen ungebetene Gäste waren. Es wurde alles durchwühlt, ein Laptop, zwei Handys, ein Navigationsgerät und Bargeld entwendet. Der genaue Stehlschaden kann auch hier noch nicht beziffert werden. 
Beim dritten Haus scheiterten die Täter an der Tür. Verursachten aber einen Schaden von ca. 2 000 Euro. 
Die Besitzerin eines Gartens auf dem Dürrenberg überprüfte auf Grund der nächtlichen Diebestour am Morgen danach ihr Grundstück. Sie stellte fest, dass der Zaun beschädigt wurde. 
Wegen des zeitlichen und örtlichen Zusammenhangs ist nicht auszuschließen, dass an allen Tatorten dieselben Täter handelten. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der Nacht etwas beobachtet oder wahrgenommen? Wem ist etwas Ungewöhnliches aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg-Buchholz, Tel. 03733 88-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Elterlein – Baum gefällt

Am Montag, gegen 9.45 Uhr, war der 22-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Staatsstraße 258 zwischen Elterlein und Scheibenberg unterwegs. Aus noch unklarer Ursache kam der Pkw nach rechts von der Straße ab und kolidierte mit zwei Bäumen, von denen einer umstürzte. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Zusammenstoß zwischen Fußgängerin und Radfahrer

Eine 48-jährige Fußgängerin stieß am Montag früh, gegen 6 Uhr, beim Überqueren der Hauptstraße mit einem von links kommenden Radfahrer (58) zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide leicht verletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

St. Egidien – Baugeräte gestohlen

Am Montagmorgen stellte ein Mitarbeiter einer Baustelle auf dem Schwarzen Weg fest, dass Unbekannte die Plane eines Anhängers aufgeschlitzt hatten und eine Nagelmaschine, zwei Blechscheren und eine Rolle Alu-Blech entwendeten. Der Sachschaden beträgt ca.1 000 Euro und der Stehlschaden ca. 3 000 Euro

Revierbereich Glauchau

Meerane – Kabelmaterial entwendet

Am Montagmorgen zeigte ein Mitarbeiter einer Baustelle auf der Seiferitzer Allee/Ecke Dänkritzer Weg bei der Polizei an, dass Unbekannte ca. 150 Meter Kraftstromkabel entwendeten. Der Stehlschaden beträgt ca. 600.



Quelle: PD Chemnitz-Erzgebirge