Dienstag, 25. September 2012

Fledermaus, Jazz-Kulinarium & Musicalrevue in Bad Elster.





Der Herbst kündigt sich an und schon jetzt glänzt Bad Elster in wunderschönem Herbstgold. Zu diesem Glanz gesellt sich auch wieder ein breit gefächertes Kulturangebot, das wahre Goldstück Bad Elsters! Hier deshalb nun unsere Tipps für kulturelle Goldsucher vom 1. bis 7. Oktober: 

Am Montag, den 1. Oktober präsentiert Roland Marske um 19.30 Uhr eine Großbild-Dia-Multivisions-Show als Reise nach Alaska & Kanadas Westen im Königlichen Kurhaus. Alaska und der Westen Kanadas sind bis heute eine ungezähmte Wildnis. In atemberaubenden Bildern hat der Abenteurer, Reisende und vielfach ausgezeichnete Fotograf Roland Marske die unglaubliche Schönheit zu unterschiedlichen Jahreszeiten eingefangen. In seiner aufwendig gestalteten Großbild-Dia-Multi-Visions-Show folgte er den Spuren der Goldsucher auf ihrem Weg zum Klondike im Yukon, besucht Vancouver, Kanadas Traumstadt am Pazifik, durchstreift die Regenwälder Vancouver Islands, beobachtet vor der Küste vorbeiziehende Wale und erkundet die berühmten Nationalparks Jasper, Banff und Waterton Lakes in den kanadischen Rocky Mountains. Die Hauptdarsteller der Dia-Show aber sind die Wildtiere. Um ihren Zug durch die großartige Weite zu begleiteten, lies sich der Fotograf auch mit kleinen Buschflugzeugen noch tiefer in die Wildnis fliegen. So entstanden spektakuläre Aufnahmen aus allernächster Nähe von Grizzlys, Schwarzbären, Elchen, Moschusochsen, Bisons und Walen. Wer diesem „Ruf der Wildnis“ folgt, wird von dieser einmaligen Multi-Visions-Show garantiert mit dem Kanada- und Alaska-Fieber infiziert!

TIPP DER WOCHE:
Am Einheitsfeiertag, den 3. Oktober öffnet sich um 14.30 Uhr der Vorhang für die Wiederaufnahmenvorstellung der Königin der Operette „Die Fledermaus“ in einer Inszenierung der Landesbühnen Sachsen unter der musikalischen Leitung von GMD Florian Merz. Die Königin der klassischen Operette, das musikalische Meisterwerk des Walzerkönigs Johann Strauß mit seiner unerschöpflichen Fülle weltbekannter Melodien, hält seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert jeder vergnügungssüchtigen Gesellschaft einen heiter-ironischen Spiegel vor: Stellvertretend für die leichtlebigen Herrschaften seiner Umgebung muss Gabriel von Eisenstein erfahren, dass bedenkenloses Amüsement auf Kosten anderer zu durchaus weniger amüsanten Situationen führen kann: Wie er einst Dr. Franke als Fledermaus öffentlichem Spott preisgab, so wird jetzt er nach einer fröhlich durchfeierten Ballnacht mit unliebsamen Zeugen seines fragwürdigen Lebenswandels konfrontiert: Ein neuer Freund entpuppt sich als der Gefängnisdirektor, bei dem er eine gerade fällige Strafe anzutreten hat, die Künstlerin Adele erweist sich als sein Stubenmädchen und die von ihm umworbene ungarische Gräfin als die eigene Frau... Diese Operette ist „das“ Meisterwerk zum aktuellen Thema „Spaßgesellschaft“. 

Am Freitag, den 5. Oktober erheben die Musiker der Chursächsischen Streichersolisten um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster wieder ihre Instrumente für die stimmungsvolle Serenade „Eine kleine Nachtmusik“. Dieses Serenadenkonzert präsentiert dem Publikum ein klassisches Ständchen, welches von den Chursächsischen Streichersolisten in prachtvollen historischen Kostümen aufgeführt wird. So erklingen an diesem unterhaltsamen Abend u.a. das Concerto für Streicher G-Dur „Alla Rustica“ von Antonio Vivaldi, der „Tanz der Furien“ aus „Don Juan“ von Christoph Willibald Gluck und natürlich die bekannte Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Außerdem werden stimmungsvolle Werke des Barock wie ein Menuett von Luigi Bocherini und die berühmte "Wassermusik" Suite Nr. 1 von Georg Friedrich Händel im Schein des Kerzenlichts ganz besondere musikalische Atmosphäre verbreiten. 

Am Samstag, den 6. Oktober lädt die Big-Band des Allgäu Schwäbischen Musikbundes um 19.00 Uhr zu einer „Kulinarischen Jazznacht“ in den großen Saal des Königlichen Kurhauses. Die Big Band ist im Rahmen des Aufenthaltsangebots der Erlebniswelt Musikinstrumentenbau zu Gast im Vogtland und versüßt ihren Urlaub mit einer kulinarischen Jazznacht in Bad Elster. Dabei gestaltet die Big Band ein abwechslungsreiches  musikalisches Programm der Extraklasse. Die großen Hits von Count Basie, Frank Sinatra, Aretha Franklin oder auch der Beatles werden das Publikum verzaubern und begeistern. Dazu gibt es ein passendes, exklusives 3-Gänge-Menü. Die ASM Big-Band 2000 ist wie das Schwäbische Jugendblasorchester ein Auswahlorchester des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes. Die im Jahr 2000 gegründete ASM Big-Band bietet interessierten Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit, Big-Band und Jazz-Arrangements zu spielen, die bei Probenphasen oder Probentagen einstudiert werden. Im Laufe eines Jahres spielt die ASM Big-Band verschiedene Konzerte an unterschiedlichen Orten im Bereich des ASM. 

Am Sonntag, den 7. Oktober heißt es um 19.00 Uhr wieder „Willkommen - Bienvenue - Welcome" zur großen Musicalrevue „Best of Broadway“ im König Albert Theater Bad Elster. Die Musical Company Leipzig präsentiert dabei gemeinsam mit dem Chursächsischen Salonorchester unter der Leitung von Prof. Horst Singer eine unterhaltsame Musicalrevue mit einem begeisternder Querschnitt weltweiter Musicalerfolge: So erklingen in dieser spritzig-heiteren Revue berühmte Titel wie „Somewhere over the rainbow", „Memory" oder „Cabaret" bzw. die berühmten Melodien aus Musicalwelterfolgen wie „My fair Lady", der „West Side Story" oder dem „Geheimen Garten". Doch auch Hits aus dem „Tanz der Vampire", „Der kleine Horrorladen", „Pocahontas" oder „Dracula" werden das Publikum charmant verzaubern und in den erfrischenden Darbietungen für große Begeisterung sorgen. Große Unterhaltung in glänzendem Ambiente - Wir sagen „Willkommen - Bienvenue - Welcome"! 

Abgerundet wird das spätsommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden, fragen Sie uns! Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

Vorschau Bad Elster: 

Di 09.10. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus 
»ZU FUSS UM DIE WELT« Dia-Show von Robby Clemens

Fr 12.10. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»ZAUBER DER MELODIE« 
Erlebniskonzert der leichten Muse

Sa 13.10. |19.30 Uhr | König Albert Theater
MONA LISA KLASSIK-POP-SEXTETT IN CONCERT

So 14.10. | 19.00 Uhr | König Albert Theater
»EFFI BRIEST« Schauspiel nach Theodor Fontane
Nationaltheater Weimar 

Mi 17.10. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle 
LOTHAR WOLF: »Seh’nse, das ist Berlin«
Musik und Humor von Otto Reutter bis Harald Juhnke


Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH