Donnerstag, 27. September 2012

Erstes Heimspiel für Kängurus Chemnitz





Erstes Heimspiel für Kängurus
Zu ihrem ersten Heimspiel der neuen Zweitligasaison erwarten die Fighting Kangaroos am kommenden Samstag den VC Offenburg. Nach einem verpatzten Auftakt beim Allgäu Team Sonthofen am vergangenen Wochenende (1:3), wollen die Beuteltiere ihren Heimfans ein spannendes Spiel liefern. Verzichten muss Coach Niklas Peisl dabei auf Kapitänin Andrea Friedrich, die auch schon in Sonthofen nur mit schwerer Rippenprellung am Netz stand. Friedrich
fällt voraussichtlich für zwei Spiele aus. "Keine angenehme Situation, aber es lässt sich nun mal nicht ändern. Ich denke, wir werden das Spiel trotzdem offen gestalten können", gibt sich Trainer Peisl optimistisch. Für die Offenburgerinnen verlief der Saisonstart etwas erfreulicher. Sie gewannen ihr Auftaktmatch in eigener Halle gegen Vorjahres-Vizemeister Erfurt mit 3:1. Das Team von Trainerin Tanja Scheuer gehört mit seinem 15-köpfigen Kader zum
zahlenmäßig größtem Team der Liga und hat nach eigener Aussage im Vergleich zum Vorjahr auch in Puncto Körpergröße zugelegt, sind daher blockstärker und auch im Angriff variabler. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Kängurus nach ihrer Begegnung gegen die Baden-Württembergerinnen jedoch nicht. Nur einen Tag später treten sie zur zweiten Runde des Regionalpokals in Dresden gegen Ligakontrahent VV Grimma und Drittligist Dresdner SSV an. Gegen beide Teams konnte man zum Vorbereitungsturnier in Grimma vor 14 Tagen bereits erste Erfahrungen sammeln. Während man gegen Gastgeber Grimma noch mit 2:0 den Kürzeren zog, hatte man gegen die Dresdnerinnen mit Ex-Känguru Kristina Ritt keine größeren Probleme. "Am Sonntag erwartet uns aber sicher eine andere Mannschaft, vor zwei Wochen fehlten dem Dresdner Team noch wichtige Stützen. Diese zweitligaerfahrenen Spielerinnen

werden die Begegnungen sicher spannend gestalten", so Känguru Trainer Peisl. Der Sieger des Turniers ist für das Regionalpokalfinale gegen den Vertreter aus Thüringen am qualifiziert und hat damit die Chance auf die Teilnahme am DVV-Pokal.

Anpfiff in der Halle an der Forststraße ist Samstag um 19 Uhr.
Der Spielbeginn in Dresden ist für 12 Uhr vorgesehen.

Spielinformationen:
2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen
2. Spieltag - Samstag, 29.09.2012, 19 Uhr
Fighting Kangaroos Chemnitz - VC Offenburg
Sporthalle an der Forststraße, Forststraße 9, 09130 Chemnitz
1. Schiedsrichter: Tina Gäbler (Dresden, Sachsen)
2. Schiedsrichter: Frank Wollny (Dresden, Sachsen)
Die nächsten Spiele:
29.09.2012, 19 Uhr, Fighting Kangaroos Chemnitz - VC Offenburg
30.09.2012, 12 Uhr, 2. Runde Regionalpokal (Messering 2a, 01067 Dresden)
07.10.2012, 16 Uhr, Rote Raben Vilsbiburg II - Fighting Kangaroos Chemnitz
20.10.2012, 19 Uhr, Fighting Kangaroos Chemnitz - TG Bad Soden

Quelle: Fighting Kangaroos Chemnitz