Samstag, 22. September 2012

Eispiraten Crimmitschau verlieren Auftaktspiel Bittere 4 zu 1 Niederlage beim SC Riessersee



Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Auftaktspiel der neuen Saison verloren. Die Westsachsen zogen in einem mäßigen Spiel beim SC Riessersee mit 4 zu 1 den Kürzeren. Trotz einiger Chancen verpasste es das Team von Trainer Fabian Dahlem seine Möglichkeiten zu nutzen. Unterschied machte am Ende
nur die Chancenverwertung, welche der SC Riessersee deutlich besser nutzte und damit die Tore zum Sieg erzielte.

Die Partie begann mit gehörigem Respekt von beiden Mannschaften. Keines der beiden Teams wollte Fehler machen, was auf dem Feld deutlich zu sehen war. Auch ein 5 Minuten langes Powerplay für die Eispiraten, nach einer Matchstrafe gegen Jared Ross auf Seiten des SCR, konnten die Crimmitschauer
nicht in einen Treffer ummünzen. Dennoch spielten beide Teams auf Augenhöhe und zwei Pfostentreffer für die Eispiraten sorgten vor dem Tor für eine gewisse Gefahr. Das Tor fiel allerdings auf der Gegenseite. In Unterzahl, nach einer Strafe gegen Austin Wycisk, wegen Halten des Stocks in der 16. Minute, fiel dann das Tor für die Gastgeber. Nach einem Weitschuss ist es der zentrale Nachuss der den Weg ins Tor findet. Mit dem Rückstand ging es dann in die erste Unterbrechung.

Die erhoffte Wende im Spiel blieb zu Anfang des 2. Drittels zunächst aus. Vielmehr nutze der SC Riessersee einen Schnitzer von Eispiraten Keeper Sebastian Albrecht, der zu weit aus seinem Tor kam, zum leichten 2 zu 0. Zwischenzeitlich gaben die Westsachsen aber die richtige Antwort. Nach einem langen Pass zu Thomas Pielmeier an die blaue Linie vollendet dieser seinen Alleingang mit einem halbhohen Schuss in die rechte Ecke des Tores. Der Anschluss ließ kurzzeitig neue Hoffnung Aufkommen, die aber nicht lange anhalten sollte. Zwar erspielten sich die Crimmitschauer noch einige Tormöglichkeiten, ließen diese aber aus. Besser machten es wieder die Hausherren. Nach einem schlechten Wechsel der Eispiraten ist es Maximilian Kastner für den SC Riessersee, der seinen Alleingang mit dem 3 zu 1 vollendet. In der Folge blieben der Gastgeber am Drücker und kamen ihrerseits zu weiteren guten Möglichkeiten.

Die letzten 20 Minuten im Spiel blieben auf sportlich überschaulichem Niveau. Viele Strafen auf beiden Seiten ließen nur wenig Fluss im Spiel zu. Auch wenn der Wille bei den Eispiraten zu sehen war, so blieb das Team hinter seinen Leistungen zurück. Riessersee verlegte sich auf die Verteidigung und zeigte gefährliche Konter. Nach vielen Unterbrechungen nahm sich Eispiraten Coach Fabian Dahlem seine Mannschaft in der 58 Spielminute zu sich an die Wechselbank. Nach der Auszeit blieb Eispiraten Keeper Sebastian Albrecht auf der Bank um Überzahl zu schaffen. Nach etwas Pech nach einem Bully fliegt die Scheibe Richtung Eispiraten Tor und kommt im leeren Kasten zum 4 zu 1 Endstand liegen.

Danach lief die Uhr nach unten und die Niederlage war besiegelt. Für die Eispiraten gilt es nun die Fehler zu analysieren und am Sonntag gegen Bietigheim ein anderes Gesicht zu zeigen.

Torfolge

1:0 T. Regan (powerplay) (M. Kreitl, B. Kastner) 17:27
2:0 J. Devin (T. Regan, M. Kreitl) 21:16
2:1 T. Pielmeier (B. Kronawitter) 23:09
3:1 M. Kastner (A. Lord) 31:27
4:1 M. Devin (shorthanded) 58:46

Zuschauer: 1438

Quelle: Eispiraten Crimmitschau