Montag, 24. September 2012

Am 29. und 30. September findet in der Miniwelt im sächsischen Lichtenstein das traditionelle Gartenbahntreffen statt.









Gartenbahntreffenzeit in der Miniwelt Lichtenstein 

Taurus, Rio Grande und LCE auf Fahrt durch die (Mini)Welt
kleine Bahnen ganz groß - ein Fest für Eisenbahnfans

Am 29. und 30. September findet in der Miniwelt im sächsischen Lichtenstein von 10 bis 17 Uhr das traditionelle Gartenbahntreffen statt.

Gartenbahner aus Sachsen und Thüringen lassen ihre kleinen Schätze auf den 600 Meter Gleis (Spurweite 45 mm) der Miniwelt fahren. Es geht vorbei an den Metropolen der Welt – Dresden – Paris – Sydney – London – Brüssel – New York – Moskau. Die Besucher erleben viele verschiedene Züge „auf fünf Kontinenten“ in Aktion.

Der Modellbahnclub 3/22 Lichtenstein ist in bewährter Weise Herr über die Signalanlagen. Es wird sowohl digital als auch analog gefahren. Für die Besucher bietet sich zum Gartenbahntreffen die Möglichkeit mit den Eisenbahnern ins Gespräch zu kommen und mit ihnen zu fachsimpeln. Da geht es dann wieder um Farben, Formen, Baumaterialien, Kniffe und Tricks und vieles mehr. Zu bestaunen sind mit viel Liebe zum Detail und in unzähligen Stunden selbstgebaute oder erweiterte Modelle. Unter anderem kommen zum Einsatz: verschiedene Taurusmodelle mit passenden Güterwagen, eine BR 199 - auch Harzkamel genannt - mit Sound und passenden Personenwagen der Harzer Schmalspurbahnen, ein Continental Classic Express und der LCE (Lehmanns City Express, der unter Modellbahnfreunden auch als "weißer Wurm" bezeichnet wird). Da leuchten nicht nur die Augen der Eisenbahn-Fans.

Ungewöhnliche Blickwinkel und das einzigartige Ambiente der Miniwelt bieten besondere Fotomotive. Dafür stellen die Lokführer gern die Signale auf ROT!

360-Grad-Kino im Eintritt inklusive

Die Gäste der Miniwelt können an ihrem Besuchstag jede angebotene digitale Show (ca. 25 Minuten) im Minikosmos, einem der modernsten Planetarien Sachsens, sehen. Dabei reicht das Repertoire von „Das kleine 1 x 1 der Sterne“ als tolle Kindershow, über „Seven Wonders – die sieben Wunder“ bis hin zu den „Die Prophezeiungen der Maya“. Beide letztgenannten Programme sind deutschlandweit nur in Lichtenstein zu sehen.

Öffnungszeiten: täglich 9 – 18 Uhr

Anfahrt nach Lichtenstein A4   – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal 
  A72 – Abfahrt Hartenstein

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Show(s) im Minikosmos
Erwachsene 9,50 €, Kinder ab 5 Jahre 7,50 €, Familien 30 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.])

weiterer Service:

- den ganzen Tag kostenfrei parken
- Schauwerkstatt // Spielplatz //  NEUE Aktionsfläche westlich vom Eiffelturm
- Hunde dürfen mit auf „Weltreise“
- kostenfrei von den Eindrücken per Telefon berichten, direkt aus der roten Telefonzelle neben dem Tower von London
- behindertengerecht
- Gastronomie „Am Tor zur Welt“



Quelle: Miniwelt Lichtenstein