Freitag, 24. August 2012

Wohnungsbrand in Hohenstein Ernstthal


Am 24.08.2012 kam es gegen 12:00 Uhr zu einem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Zeisigstraße in Hohenstein-Ernstthal. Im zweiten Obergeschoß brannte im Wohnzimmer der betroffenen Wohnung eine Couch. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich zwei Frauen sowie zwei Kinder, ein ca. 4 jähriger Junge sowie ein ca. 11 Jahre altes Mädchen in der Wohnung.

Es rückte die FF Hohenstein-Ernstthal mit drei Fahrzeugen und 17 Kameraden an um den Brand zu löschen. Außerdem kamen der diensthabende Kreisbrandmeister, die Polizei, sowie der Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen zum Einsatz. Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 46 aus Zwickau wurde ein Notarzt zur Einsatzstelle gebracht.

Die Mutter der beiden Kinder sowie das 11 Jahre alte Mädchen wurden mit Rettungswagen und Verdacht auf Rauchgasintoxikation in eine Klinik verbracht. Die zweite in der Whg. befindliche Frau sowie der 4 Jahre alte Junge wiurden vom Rettungsdienst ambulant behandelt.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein Ernstthal wurden auch die Wehren Wüstenbrand und Oberlungwitz mit alarmiert, mussten allerdings nicht zum Einsatzort fahren so Einsatzleiter und diensth. Kreisbrandmeister Michael Wernicke.

Der Brand wurde bereits durch die Bewohner der betroffenen Whg versucht zu löschen. Die  Freiwilligen Feuerwehr Hohenstein Ernstthal übernahm die Restlöscharbeiten.

Die Ursache sowie die Höhe des Schadens stehen noch nicht fest. Es ermitteln die Brandursachenermittler der Polizei.

Meldung der Polizei dazu:


Hohenstein-Ernstthal – Brand in Wohnung/Zwei Verletzte

(Ki) Zwei Menschen sind bei einem Brand in einer Wohnung am Freitagmittag auf der Zeißigstraße verletzt worden. Durch den Umgang mit offener Flamme war ein Sofa in Brand geraten. Die 31-jährige Mieterin hatte selbst Löscharbeiten unternommen und sich dabei offenbar eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Die Frau kam, ebenso wie ihre 12-jährige Tochter, aus diesem Grund in ein Krankenhaus. Der vierjährige Sohn blieb unverletzt. Im Einsatz war die Hohensteiner Feuerwehr. Eine Schadenssumme liegt der Polizei gegenwärtig nicht vor. Die im 3. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses gelegene Wohnung ist weiterhin bewohnbar. 





















Quelle / Fotos: Thomas Helbig