Mittwoch, 29. August 2012

Informationen der PD Dresden 29.08.2012



Renitenter Buntmetalldieb gestellt

Zeit:     29.08.2012, 06.25 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Dank des couragierten Handelns zweier Männer (26/46) konnte die Dresdner Polizei heute Morgen einen Buntmetalldieb (27) vorläufig festnehmen. 

Als die beiden Männer zu Arbeitsbeginn das Gelände ihrer Firma an der Friedrichstraße betraten, sahen sie einen jungen Mann vom Grundstück flüchten. Die beiden liefen daraufhin in diese Richtung und bemerkten den Unbekannten auf dem Nachbargrundstück. Als sie ihn ansprachen, flüchtete er. Die Mitarbeiter nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann noch auf der Friedrichstraße stellen und festhalten. Dabei wehrte er sich und bedrohte die Anwesenden. Er schlug dem 46-Jährigen gegen den Kopf und biss ihn in die Hand. Mit Hilfe zweier weiterer Passanten konnten sie den jungen Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten. Diese nahmen den 27-Jährigen schließlich fest.

Wie sich herausstellte, hatte er aus einem Container auf dem Firmengelände rund zwei Kilogramm Kupferkabel gestohlen. Diese hatte der Dresdner in seinem Rucksack. Außerdem fanden die Polizisten im Rucksack Werkzeuge sowie Betäubungsmittel. 

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen den 27-jährigen wegen räuberischen Diebstahls, Bedrohung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

Zwei Gaffitisprayer gestellt

Zeit:     29.08.2012, gegen 02.05 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Nach einem Zeugenhinweis konnten Dresdner Polizeibeamte in der vergangenen Nacht zwei Graffitisprayer auf frischer Tat stellen.

Eine Zeugin hatte beobachtet, wie ein junger Mann die Mauer der Bahnunterführung an der Schweriner Straße verunzierte. Sein Komplize stand in der Nähe Schmiere. Als die alarmierten Beamten am Ort eintrafen, suchten die Missetäter das Weite. Einen der beiden, ein 23-jähriger Dresdner, stellten die Polizisten kurz darauf an der Roßthaler Straße. Sein Komplize hielt sich im Bahnhofsbereich auf und hatte bereits eine weitere Wand besprüht. Als er die Beamten bemerkte, flüchtete er in Richtung Wachsbleichstraße. Die Polizisten stellten ihn in der Folge auf der Schäferstraße. Es handelt sich um einen 27 Jahre alten Mann aus Dresden. Zudem stellten die Beamten eine Skizzenvorlage sowie mehrere Farbsprayflaschen sicher. 

Gegen die beiden Männer wird nunmehr wegen Sachbeschädigung ermittelt. 

Drei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Zeit:     29.08.2012, 02.20 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Dresdner Polizeibeamten nahmen in der vergangene Nacht drei Männer (27, 30, 40) an der Breitscheidstraße fest, welche in ein leerstehendes Wohnhaus eingebrochen waren. 

Ein ehemaliger Bewohner (37) des Hauses hatte sich in der Nacht in dem Haus auf die Lauer gelegt, da es in der Vergangenheit bereits ähnliche Vorfälle gegeben hat. Als die drei Männer über den Keller in das Wohnhaus eindrangen, verständigte er die Polizei. Die Beamten nahmen wenig später die drei Männer fest. Auf was es das Trio abgesehen hatte, ist nicht bekannt. 

Sie müssen sich nun wegen versuchtem Einbruchdiebstahl verantworten.

Kleintransporter VW T5 gestohlen

Zeit:     27.08.2012, 22.30 Uhr bis 28.08.2012, 06.50 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte stahlen von der Löscherstraße einen blauen Kleintransporter VW T5. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Multivans beträgt rund 25.000 Euro. 

Auch an der Lene-Glatzer-Straße (Dresden-Blasewitz) versuchten Unbekannte einen VW T5 zu stehlen. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein, konnten es jedoch nicht starten.

Zwei Pkw gestohlen

Zeit:     27.08.2012, 19.00 Uhr bis 28.08.2012, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

An der Königsbrücker Straße hatten es Autodiebe auf einen schwarzen Pkw VW Passat abgesehen. Sie stahlen das zwölf Jahre alte Fahrzeug. Der Zeitwert wurde auf rund 8.000 Euro beziffert.

Zeit:     27.08.2012, 17.00 Uhr bis 28.08.2012, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Einen blauen Pkw Skoda Fabia stahlen Autodiebe von der Gret-Palucca-Straße. Das Fahrzeug wurde 2005 erstmals zugelassen und hat einen Zeitwert von rund 4.000 Euro.

Dieben kamen durch den Kundeneingang

Zeit:     27.08.2012, 18.50 Uhr bis 28.08.2012, 05.20 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

An der Fetscherstraße brachen in der Nacht zum Dienstag Unbekannte in ein Geschäft ein. Sie hebelten die Kundeneingangstür auf, durchsuchten anschließend die Räume und entwendeten eine Stahlblechkassette mit rund 700 Euro Bargeld. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Einbrecher stiegen über das Fenster ein

Zeit:     27.08.2012, 21.35 Uhr bis 28.08.2012, 12.00 Uhr
Ort:      Dresden-Stetzsch

In der Nacht zum Dienstag suchten Einbrecher ein Geschäft sowie eine Praxis an der Straße Am Urnenfeld auf. Die Unbekannten hängten bei dem Geschäft ein Fenster aus und gelangten so ins Innere. Sie durchwühlten Schränke und Behältnisse nach Wertsachen. Dabei fanden sie einen mit rund 400 Euro gefüllten Kasseneinsatz und entwendeten ihn. Von dem Geschäft aus begaben sich die Täter in die Praxisräume. Bei ihrer Suche nach Bargeld fanden sie eine Handkasse mit etwa 600 Euro. Auf diese Weise erlangten die Unbekannten insgesamt 1.000 Euro. 

Einbruch in Firma

Zeit:     27.08.2012, 22.30 Uhr bis 28.08.2012, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Am Stresemannplatz hebelten Unbekannte bei einer im 1. Obergeschoss befindlichen Firma die Zugangstür auf und verschafften sich auf diese Weise Zutritt. Sie durchsuchten die Räume und brachen einen Stahlblechschrank auf. Aus diesem stahlen die Einbrecher zwei Geldkassetten in denen sich etwa 1.000 Euro Bargeld, mehrere Sparbücher sowie mehrere Geldkarten befanden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 28.08.2012 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 51 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Quelle: PD Dresden