Montag, 27. August 2012

Informationen der PD Dresden 27.08.2012



Aufmerksamer Nachbar

Zeit:     27.08.2012, gegen 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-Mockritz

Dank eines aufmerksamen Nachbarn (51) konnte in der vergangenen Nacht ein Dieb (38) auf frischer Tat gestellt werden. Der Missetäter hatte gemeinsam mit einem Komplizen ein Fahrrad gestohlen und zudem versucht ein Motorrad zu entwenden.

In der Nacht meldete sich der 51-Jährige bei seiner Nachbarin (28) auf der Max-Klinger-Straße und teilte ihr mit, dass sich zwei Unbekannte soeben an ihrem Motorrad zu schaffen machen. Die Suzuki „Gladius“ stand im Hof ihres Wohnhauses. Der Freund (29) der jungen Frau machte sich sofort auf den Weg und es gelang ihm, einen der beiden Langfinger in der näheren Umgebung zu stellen. Der Dieb war mit dem Fahrrad des 29-Jährigen vom Ort des Geschehens geflohen. Sein Komplize entkam unerkannt.

Zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen, einen 38-jährigen tschechischen Staatsbürger, vorläufig fest. Der Mann hatte diverses Einbruchswerkzeug bei sich. Am Motorrad der jungen Frau war das Lenkerschloss aufgebrochen worden. Zudem hatten die Täter das Zündschloss manipuliert. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Gegen den Festgenommenen wird wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt.

Einbrecher bezog Wohnung

Zeit:     25.08.2012, 20.00 Uhr bis 26.08.2012, 21.40 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

In Altplauen überraschte ein 29-jähriger Wohnungsinhaber einen Einbrecher, der sich in seiner Wohnung sprichwörtlich zu Hause fühlte.

Als der Mann am Sonntagabend seine Wohnungstür aufschloss, brannte das Licht und im Flur stand ein Unbekannter. Der 29-Jährige machte den Einbrecher geistesgegenwärtig sofort dingfest und verständigte die Polizei. Die Beamten nahmen den 36 Jahre alten Letten in der Wohnung fest.

Es stellte sich heraus, dass der Mann am Samstag aus dem Briefkasten des Wohnungsinhabers dessen Autoschlüssel herausgeholt hatte. In dem Pkw fand der Mann auch den Wohnungsschlüssel des 29-Jährigen. Er begab sich dann in die Wohnung und ließ es sich gutgehen. So bediente er sich am Kühlschrank, nutzte Bad, Schlafzimmer sowie die Heimelektronik. Wertgegenstände, wie beispielsweise eine Spiegelreflexkamera, eine Videokamera und einen Rollerhelm hatte sich der 36-Jährige zum Abtransport bereitgestellt.

Gegen Mann wird nun wegen Einbruchdiebstahls ermittelt.

Fahrzeugdiebe flüchteten vor Polizei

Zeit:     25.08.2012, gegen 23.50 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Nach einem Konzertbesuch am Samstagabend musste 25-Jähriger feststellen, dass sein Pkw VW Golf von der Hospitalstraße gestohlen worden war. Als er daraufhin zum Polizeirevier lief, kam ihm sein Pkw auf dem Oberen Kreuzweg entgegen und bog in eine Einfahrt ein. Der 25-Jährige und seine Begleiter versuchten das Fahrzeug aufzuhalten. Der Fahrer wendete jedoch und fuhr in Richtung Glacisstraße davon. Im Fahrzeug erkannte der Geschädigte zwei junge Männer.

Alarmierte Polizeibeamte bemerkten den gestohlenen VW kurz darauf an der Güntzstraße und nahmen die Verfolgung auf. Die Diebe flüchteten mit überhöhter Geschwindigkeit, fuhren teilweise ohne Licht und entkamen. Wenig später wurde der Golf auf der Dinglingerstraße mit zwei platten Reifen festgestellt. Die Insassen waren zu Fuß geflüchtet. Angaben zu den entstandenen Schäden am VW Golf liegen noch nicht vor.

Zeit:     26.08.2012, gegen 06.40 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Kleinpestitz

Am Sonntagmorgen wollten Dresdner Polizeibeamte einen stadtauswärts fahrenden Pkw Skoda Octavia auf der Bergstraße kontrollieren. Als dessen Fahrer den Funkstreifenwagen bemerkte, fuhr er über eine Sperrfläche auf die Überfahrt zur Kohlenstraße/Südhöhe. Anschließend fuhr der Pkw auf der Kohlenstraße mit weit über 100 km/h und entkam unerkannt.

Eine Überprüfung ergab, dass der sechs Jahre alte Skoda offenbar zuvor von der Böttgerstraße in Dresden-Trachau gestohlen worden war. Angaben zum Zeitwert liegen nicht vor.

Haus beschmiert

Zeit:     25.08.2012, 07.45 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Stetzsch

An der Meißner Landstraße haben Unbekannte mit einem Eddingstift vier Hakenkreuze an eine Hausfassade bzw. Fenster geschmiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Dresdner Polizei ermittelt nun wegen Verwendung verfassungswidriger Kennzeichen.

Wer hat den oder die Täter bei ihren Handlungen beobachtet? Wer kann Angaben zu deren Identität bzw. Aufenthalt machen? Hinweise nimmt die Polizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Pkw-Brand - Zeugenaufruf

Zeit:     26.08.2012, gegen 04.30 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte setzten am frühen Sonntagmorgen einen Pkw Opel Astra in Brand. Das neun Jahre alte Fahrzeug, welches an der Rosa-Menzer-Straße abgestellt war, wurde im Frontbereich beschädigt. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Wohnungseinbruch

Zeit:     26.08.2012, 16.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Strehlen

Unbekannte hebelten das Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Tiergartenstraße auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen einen Flachbildfernseher, eine Spielkonsole mit Spielen, mehrere DVDs sowie zwei Uhren. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 2.500 Euro beziffert.

Bargeld gestohlen

Zeit:     25.08.2012, 18.00 Uhr bis 26.08.2012, 23.20 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Unbekannte brachen die Hintertür eines Teppichgeschäftes an der Kesselsdorfer Straße auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchten die Verkaufsräume und stahlen 250 Euro Bargeld.

Zeit:     26.08.2012, 01.00 Uhr bis 10.50 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

An der Rudolf-Renner-Straße drangen Unbekannte über ein Fenster in ein Lokal ein. Aus zwei offen stehenden Spielautomaten stahlen sie rund 70 Euro Bargeld.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 26.08.2012 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 20 Verkehrsunfälle mit neun verletzten Personen.

Quelle: PD Dresden