Freitag, 31. August 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 31.08.2012



Chemnitz

OT Rabenstein – Einbruch in Einfamilienhaus

(Fi) Während der zweistündigen Abwesenheit der Besitzer sind Unbekannte am Donnerstag durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus am Harthweg eingedrungen. Der oder die Einbrecher durchsuchten nahezu alle Räume des Hauses und entwendeten nach erstem Überblick Schmuck und mehrere Uhren. Genauere Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Höhe des Sachschadens wurde auf ca. 3 000 Euro geschätzt.

Stadtzentrum – Beim Wenden mit Bus kollidiert

(Kg) Gegen 23.15 Uhr war am Donnerstag der 24-jährige Fahrer eines Pkw Toyota auf der Straße der Nationen landwärts unterwegs. In Höhe der Einmündung Carolastraße wendete er. Als er dabei den Sonderfahrstreifen für Busse bzw. den Gleisbereich der Straßenbahn überfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem ebenfalls landwärts fahrenden Linienbus Mercedes (Fahrer: 42). Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie eine Insassin (18) des Toyota leicht verletzt. Es entstand Sachschaden, am Toyota 2 000 Euro und am Bus 10.000 Euro.

OT Stelzendorf – Aufgefahren

(Kg) Die Stollberger Straße stadteinwärts befuhr am Donnerstag, gegen 15.15 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Pkw Nissan. In Höhe der Einmündung Meisenweg fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford Fiesta (Fahrer: 63) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

OT Röhrsdorf – Zu schnell unterwegs

(Kg) Beamte der Chemnitzer Kradstaffel führten am Donnerstag, zwischen 15.45 Uhr und 17.45 Uhr, auf der Leipziger Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Während dieser zwei Stunden wurden insgesamt 57 Fahrzeuge gemessen, wovon
21 nicht die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h einhielten. Drei Fahrzeugführer von den 21 lagen mit ihrer Geschwindigkeitsüberschreitung im Bußgeldbereich. Spitzenreiter war der Fahrer (43) eines Krads Yamaha, der die Kontrollstelle mit 98 km/h passierte. Für diese Überschreitung kann der 43-Jährige laut Tatbestandskatalog mit einem Bußgeld von 200 Euro, einem Monat Fahrverbot und vier Punkten in Flensburg belangt werden.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Rollerfahrerin stürzte

(Kg) Eine 16-jährige Motorroller-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 16.05 Uhr, die Frankenberger Straße in Richtung Steinweg. Als sie in Höhe der Einfahrt zum Busbahnhof wegen Rückstaus bremste, geriet der Motorroller ins Schleudern und die 16-Jährige stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Lichtenau/OT Niederlichtenau – Gedreht

(Kg) Die Untere Hauptstraße (S 204) aus Richtung Brunnenstraße befuhr am Donnerstag, gegen 16.05 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. In einer Linkskurve in Höhe des Hausgrundstücks 131 brach das Heck des Mazda nach rechts aus, der Pkw drehte sich und prallte am linken Fahrbahnrand gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der Mazda-Fahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand mit ca.
3 000 Euro Totalschaden.


Revierbereich Flöha

Oederan – Mit Pistole gedroht

(Fi) In einem Hauseingang am Markt hat am Donnerstag, gegen 22.45 Uhr, ein Mann eine Frau mit einer Pistole bedroht. Die 44-Jährige blieb unverletzt. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten konnten einen 34-Jährigen ermitteln, der unter Tatverdacht steht. Bei dem Mann stellten die Beamten die Tatwaffe, eine Spielzeugpistole, sicher. Ein Atemalkoholtest bei dem Tatverdächtigen ergab einen Wert von 1,78 Promille. Das Motiv der Tat könnte in dem Alkoholpegel begründet sein.

Augustusburg/OT Kunnersdorf – Frontal gegen Baum

(Kg) Am Donnerstagabend befuhr gegen 19.15 Uhr der 31-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Kunnersdorf in Richtung Hennersdorf. Am Ende einer 14 %igen Steigung kam der BMW in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 31-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Am BMW entstand mit ca. 5 000 Euro Totalschaden. Die Höhe des Schadens am Baum ist derzeit nicht bekannt. Es waren die Freiwilligen Feuerwehren Augustusburg, Erdmannsdorf und Hennersdorf im Einsatz.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zwei Kinder verletzt

(Kg) Auf der Hornstraße stießen am Donnerstag, gegen 19 Uhr, zwei Rad fahrende Jungen (10, 11) gegeneinander und stürzten. Sie erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrrädern entstand Sachschaden von jeweils ca. 50 Euro.

Revierbereich Burgstädt

Burgstädt – Zusammenstoß auf Parkplatz

(Kg) Auf dem Kaufland-Parkplatz an der Mittweidaer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad plötzlich von einer Parktasche hinter einer Überdachung auf den Verbindungsweg zwischen den einzelnen Parktaschen und stieß dabei gegen einen vorbeifahrenden VW Golf (Fahrer: 69). Durch den Anstoß stürzte der Junge und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Kupferdiebe am Werk

(Fi) Am Donnerstagnachmittag bemerkte der Besitzer eines Firmengebäudes an der Grünthaler Straße, dass sich Unbekannte an der Rückfront zu schaffen gemacht haben. 8,5 Meter Kupferdachrinne und zwei Meter Kupferfallrohr demontierten die Diebe ab und nahmen das Material mit. Auf ca. 1 250 Euro wurde der entstandene Schaden geschätzt.


Olbernhau – Mountainbike gestohlen

(Fi) Zwischen 14 Uhr und 14.15 Uhr wurde am Donnerstag vor einem Einkaufsmarkt in der Straße Zum Poppschen Gut ein Mountainbike „Escort“ gestohlen. Das weiße Rad mit schwarzen Felgen hat einen Wert von ca. 500 Euro. Es war mit einem Spiralschloss gesichert abgestellt.

Marienberg/OT Pobershau – Kollision an Grundstücksausfahrt

(Kg) Von einem Grundstück auf die Bergstraße fuhr am Donnerstag, gegen 9.25 Uhr, der 53-jährige Fahrer eines Citroen-Kleintransporters auf und stieß dabei mit einem in Richtung Katzenstein fahrenden Suzuki Splash (Fahrerin: 63) zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Zschopau

Wolkenstein/OT Schönbrunn – Lkw streifte Lkw

(Kg) Auf der Annaberger Straße (B 101) streifte am Donnerstagmittag, gegen 12 Uhr, in Höhe der Einmündung Falkenbach, der 33-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger einen entgegenkommenden Lkw Volvo mit Anhänger (Fahrer: 58). Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Annaberg

Crottendorf – Holzhütte „zerlegt“

(Fi) Ein Gemeindemitarbeiter war am Donnerstag, gegen 11.30 Uhr, im Park des Ortes mit handwerklichen Arbeiten beschäftigt, als er drei Jungs im Alter von 10 – 12 Jahren bemerkte, die eine Verkaufshütte beschädigten. Sie schlugen ein Fenster mit einem Stein ein, traten den Fensterladen ab und zerschlugen die Tür. Als der Zeuge auf die Kinder zuging und sie ansprach, ergriffen diese die Flucht. Einer der drei war kräftig und hatte schwarzes Haar, die anderen beiden waren schlank und hatten blonde Haare. Der entstandene Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Lichtenstein – Reifen zerstochen/Zeugen gesucht

(Fi) Jeweils einen Reifen an fünf vor dem Grundstück Schulstraße 9A geparkten Pkw haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag mit einem unbekannten Tatwerkzeug zerstochen. Bemerkt wurden die Schäden am Freitag gegen 5.25 Uhr. Der Schaden beträgt insgesamt mehrere hundert Euro. Betroffen waren ein Renault Megane, ein Nissan Micra, ein Mazda 323, ein Opel Meriva und ein Ford Focus.
Wer hat in der Nacht zu Freitag im Bereich des Tatortes Personen bemerkt, die sich an Pkw zu schaffen machten? Um Hinweise bittet die Polizei in Hohenstein-Ernstthal unter Tel. 03723 400-0.


Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Unfall wegen Platzer

(Kg) Die 21-jährige Fahrerin eines Toyota Corolla befuhr am Donnerstag, gegen
13.40 Uhr, die A 4 in Richtung Eisenach. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal kam der Pkw wegen eines Reifenplatzers zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf fuhr der Toyota auf die rechte Schutzplanke auf, „flog“ von dort wieder auf die Fahrbahn, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen stehen. Die 21-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 700 Euro.

Revierbereich Glauchau

Meerane – Crash auf Kreuzung

(Kg) Auf der Kreuzung Moritz-Ostwalt-Straße/Rosa-Luxemburg-Straße kollidierte am Donnerstag, gegen 15.50 Uhr, die 30-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan mit einem bevorrechtigten Pkw Fiat (Fahrerin: 48), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Beide Fahrerinnen sowie ein im Nissan mitfahrendes
5-jähriges Mädchen und eine 44-jährige Insassin des Fiat erlitten leichte Verletzungen.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge