Donnerstag, 30. August 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 30.08.2012



Chemnitz

OT Kaßberg – Kameras im Fokus?

(Ki) Unbekannte brachen zwischen Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 11 Uhr, in ein Geschäft auf der Weststraße ein und durchsuchten es. Weil sie möglicherweise nur etwas Geld in einer Trinkgeldkasse fanden, packten die Täter fünf Fotokameras sowie Objektive ein. Deren Wert beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Der Sachschaden an einer gewaltsam geöffneten Tür wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Stadtzentrum – Mit 1,1 Promille in den Morgen

(Ki) Mit 1,1 Promille in den Morgen fuhr am Donnerstag ein 24-jähriger Skoda-Fahrer. Er wurde kurz nach 2 Uhr auf der Mühlenstraße von der Polizei angehalten und kontrolliert. Nach dem Ergebnis des Atemalkoholtests musste der junge Fahrer zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Stadtzentrum – Fünf Verletzte nach Kollision

(Kg) Von der Kaßbergauffahrt auf die Theaterstraße fuhr am Donnerstag früh, gegen 4.20 Uhr, der 26-jährige Fahrer eines Ford Mondeo auf und kollidierte dabei mit einem in Richtung Falkeplatz fahrenden, bevorrechtigten Audi A6 (Fahrerin: 18). Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie drei weitere Insassen (Alter und Geschlecht derzeit nicht bekannt) des Audi leicht verletzt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit keine Erkenntnisse vor.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Ottendorf – Kollision zwischen Bus und Pkw

(Kg) Der 48-jährige Fahrer eines Linienbusses Setra befuhr am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, die Krumbacher Straße in Richtung S 200. Gleichzeitig war der Fahrer (57) eines Pkw VW in entgegengesetzter Richtung auf der Krumbacher Straße unterwegs. Zwischen der S 200 und dem Hausgrundstück 3 kam es zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.



Revierbereich Flöha

Flöha – Beim Ausweichen gestreift

(Kg) Am Mittwochnachmittag hielt gegen 15.20 Uhr der 38-jährige Fahrer eines Opel Zafira auf der Augustusburger Straße verkehrsbedingt an, um nach links in eine Grundstückszufahrt abzubiegen. Die nachfolgende Fahrerin (53) eines Pkw VW streifte beim Ausweichen den Opel, sodass Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf – VW gegen VW

(Kg) Von einer Tankstellenausfahrt auf die Langenauer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw VW auf und kollidierte dabei mit einem in Richtung B 101 fahrenden VW Golf (Fahrerin: 49). Verletzt wurde bei der Kollision niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Gartenlaube in Flammen

(Ki) Eine Gartenlaube auf der Paulus-Jenisius-Straße stand am Mittwochabend in Flammen. Gegen 20 Uhr wurde der Brand des Holzhauses von mehreren Anwohnern der Straße bemerkt und gemeldet.

Die ca. 6 m x 4 m große Laube brannte vollständig nieder. Die Freiwilligen Wehren aus Annaberg und Buchholz waren im Einsatz. Die Brandursache steht gegenwärtig noch nicht fest. Der Schaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt.


Annaberg-Buchholz – Unbekümmertheit lockte Dieb an

(Ki) Die offensichtliche Unbekümmertheit einer Autofahrerin hat am Mittwochnachmittag auf der Emil-Finck-Straße einen Dieb angelockt. Auf dem Beifahrersitz ihres abgestellten Skoda hatte die 21-jährige Fahrerin gegen 16 Uhr ihre Handtasche liegen lassen. Als die junge Frau 30 Minuten später zum Auto zurück kam, war das Malheur groß: Die Scheibe der Beifahrertür war kaputt und die Handtasche vom Sitz verschwunden. Mit ihr büßte die 21-Jährige ca. 20 Euro Bargeld und verschiedene Dokumente ein, die nun neu beschafft werden müssen. Die Autoreparatur wird zusätzlich mit schätzungsweise 250 Euro zu Buche schlagen

Annaberg-Buchholz – Mit 1,92 Promille in den Abend…

(Ki) …radelte am Mittwoch ein 55-Jähriger. Auf der Lindenstraße hielt ihn eine Polizeistreife an und bat den Pedalritter zum Atemalkoholtest. Nach dem Ergebnis folgten Blutentnahme und Anzeigenaufnahme wegen Trunkenheit im Verkehr.



Elterlein – Fahrt endete im Wald

(Fi) Der 53-jährige Fahrer eines Suzuki Ignis war am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, auf der Staatsstraße 258 von Stollberg in Richtung Elterlein unterwegs. Im Ortsteil Burgstädtel kam der Pkw nach links von der Fahrbahn, fuhr in ein Waldstück und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens wurde auf ca. 5 000 Euro geschätzt.

Ehrenfriedersdorf – Jugendlicher verletzt

(Kg) Ein 15-jähriger Radfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 13.25 Uhr, die Kurze Straße aus Richtung Schillerstraße. Als er auf die bevorrechtigte Kastanienstraße auffuhr, stieß er mit einem dort in Richtung Chemnitzer Straße fahrenden Fiat-Kleintransporter (Fahrer: 42) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 15-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
1 000 Euro.

Thum – Spiegel flog in Innenraum/Zeugen gesucht

(Kg) Der 45-jährige Fahrer eines Opel Astra befuhr am 29. August 2012, gegen
14.45 Uhr, im Kolonnenverkehr die Chemnitzer Straße (B 95) aus Richtung Thum in Richtung Chemnitz. Vor dem Astra befand sich ein Lkw, ein weißer VW-Transporter fuhr hinter dem Astra. Nach einer Doppelkurve kam ihm in einer langgezogenen Linkskurve ein bisher unbekannter Pkw entgegen. Als sich beide Fahrzeuge passierten, streiften sich die linken Außenspiegel. Durch den Anstoß riss der Spiegel vom Opel ab, flog in den Fahrgastraum und der 45-Jährige wurde durch herumfliegende Splitter leicht verletzt. Der andere unbekannte Pkw setzte seine Fahrt fort. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können. Insbesondere der Fahrer des weißen VW-Transporters, der hinter dem Astra fuhr, wird gebeten, sich bei der Polizei in Annaberg-Buchholz als Zeuge zu melden. Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise beim Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.

Bärenstein – Beim Ausweichen ins Schleudern geraten/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter, silberfarbener Kleinwagen befuhr am 28. August 2012, gegen 14.55 Uhr, die Jöhstädter Straße aus Richtung Kühberg in Richtung Jöhstadt. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Kühberg kam der Pkw ausgangs einer Rechtskurve offenbar zu weit nach links, sodass der entgegenkommende Fahrer (21) eines Opel Vectra nach rechts auswich, um eine Kollision zu verhindern. Der Vectra geriet mit den rechten Rädern auf den Randstreifen und in der Folge ins Schleudern. Danach kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und stieß im angrenzenden Wald gegen einen Baum. Dabei entstand am Opel, zwei Leitpfosten sowie dem Baum (Fichte) Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. Verletzungen zog sich der Opel-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Eine Berührung zwischen dem Opel und dem unbekannten, silberfarbenen Pkw gab es nicht. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw machen können. Unter Telefon 03733 88-0 nimmt auch hier das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Glauchau

Waldenburg – Unfall bei Forstarbeiten

(Fi) Auf dem Wanderweg Am Park im Ortsteil Oberwinkel kam es am Mittwoch, gegen 13.50 Uhr, zu einem schweren Unfall. Beim Fällen eines ca. 25 Meter hohen Ahorns stürzte dieser auf den Waldweg. Die Baumkrone erfasste einen vorbeifahrenden Fahrradfahrer. Der 60-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Ins Schleudern geraten

(Fi) Gegen 21.30 Uhr kam am Mittwoch auf der Richtungsfahrbahn Gera – Chemnitz zwischen den Anschlussstellen Glauchau-Ost und Hohenstein-Ernstthal ein Pkw Audi ins Schleudern. Bei der anschließenden Kollision mit der Mittelschutzplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 12.000 Euro. Der 24-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Glauchau – Aufgefahren

(Fi) Auf der Kreuzung Franz-Mehring-Platz/Kantstraße fuhr am Mittwoch, gegen
16 Uhr, ein 3er BMW (Fahrer: 24) auf einen verkehrsbedingt haltenden Opel Corsa (Fahrerin: 30) auf. Beide Fahrzugführer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Lichtenstein – Betrunken am Steuer

(Ki) Ein 64-Jähriger saß am Mittwochabend betrunken am Steuer seines Opel. Eine Polizeistreife stoppte den Autofahrer gegen 21.30 Uhr auf der Hartensteiner Straße und kontrollierte ihn. Nach dem Aussteigen verlor der Mann mehrmals das Gleichgewicht und musste sich am Fahrzeug abstützen. Nach dem Atemalkoholtest mit dem Ergebnis von 1,24 Promille ging es zur Blutentnahme.

Hohenstein-Ernstthal – Parkplatzcrash

(Fi) Beim Ausparken auf dem Kaufland-Parkplatz an der Heinrich-Heine-Straße kollidierte am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, ein Pkw VW (Fahrer: 36) mit einem abgestellten Motorrad Suzuki. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 3 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge