Samstag, 25. August 2012

Eispiraten drehen 0 zu 3 Rückstand zum Sieg 5 zu 3 Sieg im dritten Testspiel gegen französischen Erstligisten Rapaces de Gap



Mit einer Energieleistung und herausragendem Mannschaftsgeist haben die Eispiraten Crimmitschau ihr 3. Testspiel im tschechischen Trainingslager in Most für sich entschieden. Nach einem 0 zu 3 Rückstand drehten die Westsachsen die Partie gegen den französischen Erstligisten Rapaces de Gap
noch in einen 5 zu 3 Sieg. Herausragender Mann war Eispiraten-Verteidiger Darcy Campbell der mit 3 Treffern einen Hattrick feierte. Noch heute kehrt das Team von Trainer Fabian Dahlem nach Crimmitschau zurück, um am Sonntag (26.08.2012 – 18:00 Uhr) dann im heimischen Sahnpark erneut gegen den HC Most anzutreten. 
Das Spiel gegen Gap begann für die Eispiraten alles andere als nach Plan. Obwohl man sich erneut stark präsentierte, gelang es der Mannschaft zunächst nicht ihre Überlegenheit gegen die Franzosen in etwas Zählbares umzumünzen. Gleich nach 8 Minuten vergibt Daniel Rau einen Penalty, später verpasst Thomas Pielmeier am langen Pfosten die Eispiraten-Führung. Unterdessen nutzte die Mannschaft von Rapaces de Gap ihre Chancen konsequenter und führt zur erste Pause etwas überraschend mit 2 zu 0.
Die zweiten 20 Minuten des Spiels beginnen mit zwei Teams, die sich auf Augenhöhe begegnen.

Allerdings sollten zunächst die Gegner das nächste Tor erzielen. In der 28. Minute nutzen sie dazu eine Unordnung in der Crimmitschauer Hintermannschaft und bauen den Vorsprung auf 3 zu 0 aus. Dennoch sollte die Stunde der Eispiraten erst noch schlagen. Das Team von Trainer Fabian Dahlem zeigt Moral und gibt die richtige Antwort. Jetzt drücken die Rot-Weißen und kommen in der 36. Minute zum verdienten Anschlusstreffer. Darcy Campbell vollendet eine Vorarbeit von Aaron Lee zum 3 zu 1 Zwischenstand. Dass die Westsachsen mit dem Messer zwischen den Zähnen kämpfen, beweist auch Cam Keith, der seinen Gegner hart attackiert und förmlich zerlegt. Für Keith ist die Partie mit einer 2+ Spieldauerstrafe allerdings damit auch frühzeitig beendet. Dennoch bleiben die Eispiraten am Drücker und kommen erneut durch Darcy Campbell noch vor der Pause zum 3 zu 2 Anschlusstreffer. Jetzt registrierte das Team, dass hier im Zimni Stadion von Most noch längst nicht Schluss war.

Nach der letzten Drittelpause war es ein Spiel mit offenem Visier. Gleich nach Wiederanpfiff ist es erneut Darcy Campbell, der mit dem 3 zu 3 Ausgleichstreffer sein drittes Tor in der Partie markierte. Der Kanadier schafft damit einen lupenreinen Hattrick zur Freude aller Fans. In der Folge gestaltet sich die Begegnung recht ausgeglichen. Die Franzosen kommen zwar noch zu guten Chancen, scheitern dabei aber am glänzend aufgelegten Sebastian Albrecht im Tor der Westsachsen. Aus einer geordneten Defensive heraus schlagen die Crimmitschauer vielmehr noch zwei Mal zu. In der 54. Minute trifft Austin Wycisk nach Vorarbeit von Daniel Bucheli zur Führung. Den Schlusspunkt setzt dann Aaron Lee, der mit seinem ersten Treffer im Eispiraten-Trikot den 5 zu 3 Endstand besiegelt.

Ein insgesamt verdienter Sieg gegen eine gute Mannschaft von Rapaces de Gap. Die Moral im Team stimmt und auch die Leistungen sprechen bislang für sich. Die Fans des Eishockeyzweitligisten dürfen sich am Sonntag auf eine spannende Partie freuen. Dann treffen die Eispiraten im heimischen Sahnpark
auf den HC Most. Unterstützt von hoffentlich zahlreichen Fans soll dann die Testspiel-Auftaktniederlage vom Dienstag in Most vergessen gemacht werden. Das Team ist nach der heutigen Leistung zumindest heiß auf eine Revanche.


Quelle: Eispiraten Crimmitschau