Samstag, 28. Juli 2012

Mitglieder Jugendfeuerwehr Zwickau erringen Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr


Ausbildungswoche der Jugendfeuerwehr Sachsen 2012 vom 23.-28.07.2012


Seit einigen Jahren wird an der Landesfeuerwehrschule in Nardt unter Regie der Jugendfeuerwehr Sachsen eine Ausbildungswoche durchgeführt, bei der sich ausgewählte Jugendliche auf die Abnahmeprüfung für die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr "die Leistungsspange" vorbereiten können. Auch aus der Stadt Zwickau schickten man dieses Jahr eine Gruppe Jugendlicher, zusammengestellt aus verschiedenen Jugendfeuerwehren. Durch den Betreuer Maximilian Thiele aus der FF Planitz wurden seit Montag diese Jugendlichen auf die Prüfungen vorbereitet. Am 27.07. erfolgte die Abnahmeprüfung, die unsere Kameraden aus Zwickau neben anderen Jugendfeuerwehrmitgliedern aus ganz Sachsen mit gutem Ergebnis bestanden.
Die Leistungsspange wird vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes gestiftet und an folgende Jugendfeuerwehrmitglieder der Stadt Zwickau am 28.07.2012 überreicht:


Jugendfeuerwehr MarienthaI Patschuli Johann
Jugendfeuerwehr Marienthai Paul Christoph
Jugendfeuerwehr Planitz Höhne Eric
Jugendfeuerwehr Planitz Kotte Maniit
Jugendfeuerwehr Planitz Trommer Philipp
Jugendfeuerwehr Planitz Voigt Ronny
Jugendfeuerwehr Rottmannsdorf Leimbach Mirko




  







Durch die Landesfeuerwehrschule wird diese Ausbildungswoche immer hervorragend organisiert, um sich auch bei den jungen Mitgliedern der Feuerwehr vorzustellen: Es wird gezeigt, wie der Werdegang der Ausbildung zu Führungskräften der Feuerwehr erfolgt und natürlich kann auch die modeme Technik der Feuerwehrschule und der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda hautnah erlebt werden. Neben der Ausbildung können viele Sehenswürdigkeiten der dortigen Gegend, so zum Beispiel die Altstadt von Hoyerswerda, ein Braunkohlentagebau und vieles andere besucht werden, Bademöglichkeiten und Disko rundeten die Ausbildungswoche ab.


Auszug aus den Richtlinien für den Erwerb der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr: 
Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ist auf Empfehlung des Deutschen Feuerwehrausschusses vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes gestiftet worden. Die Leistungsspange soll Prüfstein und Auszeichnung fur junge Menschen sein, die sich schon frühzeitig als Einzelne in eine Gemeinschaft und ihre Ordnung einfügen, in ihr Verantwortung und Pflichten übernehmen und sich zur praktischen Hilfstätigkeit am Mitmenschen vorbereiten. 


Die Leistungsspange erfordert eine funffache Leistung innerhalb der Gemeinschaft der taktischen Gliederung der Löschgruppe. Diese Leistungsspange erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit und auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können. Die Bedingungen zum Erwerb der Leistungsspange sind:


Auslegen einer Schlauchleitung als Schnelligkeitsübung
Kugelstoßen
Staffellauf
Vortragen eines Löschangriffs
Beantwortung von Fragen
In allen Sparten wird eine Erfolg versprechende Gemeinschaftsleistung der Gruppe gefordert, bei der Stärkere dem Schwächeren helfen müssen.


Quelle: Wolfgang Zindler Stadtjugendfeuerwehrwart der Stadt Zwickau