Mittwoch, 25. Juli 2012

Informationen der PD Südwestsachsen 25.07.2012 (2)



Ladendiebe erbeuten Parfüm in größerem Umfang


Plauen – (ow) Zwei Unbekannte stahlen am Dienstagnachmittag in einer Drogerie an der Bahnhofstraße Parfüm im Wert von knapp 450 Euro. Dabei wurden sie gegen 17 Uhr von Personal beobachtet und angesprochen, konnten jedoch mit ihrer Beute Eau de Toilette der Marke „BOSS“ entkommen.
Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:
- etwa 35 Jahre alt,
- von südländischem Typ,
- der erste mit gepflegten kurzen welligen schwarzen Haaren und bekleidet mit einem pinkfarbenem T-Shirt sowie 7/8-Jeans,
- der zweite mit gepflegten krausen schwarzen Haaren und bekleidet mit einem beige-weißem kurzärmligem Oberhemd sowie hellen Hosen.
Wer Angaben zur Identität oder zum Fluchtweg der beiden mutmaßlichen Diebe machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.


Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue


Alarmanlage schlägt Dieb in die Flucht


Aue – (ow) Die einsetzende Alarmanlage eines VW Polo hat am Mittwochmorgen einen mutmaßlichen Dieb in die Flucht geschlagen. Dieser hatte gegen 4:30 Uhr die hintere linke Seitenscheibe des auf einem Parkplatz an der Marie-Müller-Straße stehenden Pkw eingeworfen und war dann verschwunden, ohne etwas aus dem Fahrzeuginneren zu stehlen. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.
Benzin aus drei Pkw abgezapft


Schwarzenberg, OT Erla – (ow) Schaden von gut 800 Euro haben Unbekannte auf einem Firmengelände an der Karlsbader Straße angerichtet. Dort brachen sie zwischen Sonntagabend und Dienstagmittag die Tankverschlüsse von drei abgestellten Pkw auf und zapften nachfolgend insgesamt etwa 30 Liter Super-Benzin ab.


Vorfahrt nicht beachtet


Aue – (ow) Beim Abbiegen nach rechts auf die Bundesstraße 101 von der Bockauer Straße aus beachtete am Dienstag, gegen 8:55 Uhr die Fahrerin (61) eines Skoda Fabia den stadtauswärtsfahrenden Honda Jazz einer 50-Jährigen nicht und stieß mit diesem zusammen. Bilanz: etwa 7.000 Euro Schaden.
Abbiegende zu spät bemerkt


Schneeberg – (ow) Eine 43-Jährige fuhr am Dienstag, gegen 14:15 Uhr mit ihrem Mitsubishi Colt auf der Auer Straße mit der Absicht, nach rechts ins Rosental abzubiegen. Dabei musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende Fahrer (49) eines Isuzu Jeep erkannte dies zu spät und fuhr auf. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 6.000 Euro.


Opel kollidiert mit BMW


Breitenbrunn, OT Rittersgrün – (ow) Knapp 7.000 Euro Schaden forderte ein Unfall, der sich am Dienstag gegen 11:50 Uhr auf der Karlsbader Straße ereignete. Ein 78-Jähriger überholte mit seinem Opel Agila einen BMW, obwohl dessen 43-jährige Fahrerin rechtzeitig anzeigte, dass sie nach links in ein Grundstück abbiegen will. Die Fahrerin wich zwar noch nach rechts aus, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen


Einbrecher erbeuteten Lebensmittel und Kosmetika


Plauen – (ow) In einem Keller der Neundorfer Straße trieben Unbekannte zwischen Samstagabend und Dienstagvormittag ihr Unwesen. Dabei richteten sie Schaden von gut 100 Euro an.
Die Diebe hatten das Schloss des Verschlages aufgebrochen und Lebensmittel, Kosmetika sowie sechs Rollen Klebeband gestohlen.


Auffahrunfall im Kreisverkehr


Plauen – (ow) Am Dienstagnachmittag sind im Kreisverkehr an der Schöpsdrehe zwei Pkw aufeinander gefahren, wobei Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstand.
Ein 81-Jähriger befand sich gegen 16 Uhr mit seinem Mitsubishi Carisma im Kreisverkehr, als ihn der in diesen einfahrende 46-Jährige zu spät bemerkte und mit seinem Skoda Octavia auffuhr.


Geschwindigkeit auf 30er Strecke gemessen


Plauen, OT Kauschwitz – (ow) Auf der Syrauer Straße haben Polizeibeamte am Dienstagvormittag die Einhaltung der maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h überwacht. Während der knapp dreistündigen Kontrolle wurden elf Verstöße festgestellt. Negativer Spitzenreiter war dabei ein Opel Insignia, dessen Fahrer war mit 64 km/h unterwegs war. Dieser muss nun mit einem Bußgeld in Höhe 160 Euro, drei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.


Knapp vier Prozent waren zu schnell


Mühltroff – (ow) Auf der Bundesstraße 282 wurde am Dienstag zwischen 12:30 und 14:30 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt, wobei 301 Fahrzeuge gemessen wurden. Davon fuhren elf Fahrzeuge schneller als mit den innerorts zulässigen 50 km/h. Ein Pkw Ford überschritt mit gemessenen 85 km/h die zulässige Höchstgeschwindigkeit am meisten. Sein Fahrer wird nun einen Bescheid der Bußgeldstelle über 80 Euro und einen Punkt in Flensburg erhalten.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach


Polizei warnt vor falschen 10-Euro-Scheinen


Treuen – (ow) Innerhalb der letzten Tage sind im Stadtgebiet zwei falsche 10-Euro-Scheine aufgetaucht. Am Donnerstag betraf dies einen Imbissstand, am Dienstag einen Drogeriemarkt.
Bei den „Blüten“ handelt es sich augenscheinlich um qualitativ eher minderwertige Farbkopien. Die Polizei rät daher, sich beim Umgang mit Papiergeld dieses genauer anzusehen. Dann dürften gleichartige Falsifikate schnell erkannt werden. Folgend sollte umgehend die Polizei verständigt werden.


Einbruch in ehemaligen Schlachthof


Reichenbach – (ow) Im ehemaligen Schlachthof an der Schlachthofstraße trieben in den zurückliegenden acht Tagen unbekannte Metalldiebe ihr Unwesen. In dem bereits längere Zeit brach liegenden Gebäudekomplex wurden Kupferkabel und Leitungen aus verschiedenen Geräten herausgerissen und teilweise entwendet. Es könnten sogar komplette Maschinen gestohlen worden sein. Eine seriöse Schätzung des entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht angestellt werden. Dazu müssen erst noch entsprechende Unterlagen ausgewertet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei, Telefon 03744/ 2550.


Beim Wenden Pkw übersehen


Reichenbach – (ow) Bei einem Wendemanöver sind am Dienstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen, wobei Sachschaden von ca. 2.500 Euro entstand.
Ein 57-Jähriger war mit seinem Kleintransporter Citroen auf den Parkplatz des Netto-Marktes an der Zwickauer Straße gefahren, um dort zu wenden. Dabei übersah er den VW Golf eines 38-Jährigen, welcher hinter dem Jumpy vorbeifahren wollte.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau


Werkzeugkoffer und Rennrad aus Kellern gestohlen


Zwickau – (ow) Über das Wochenende sind Unbekannte in zwei Keller eingebrochen und haben dort Werkzeug und ein Fahrrad im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro gestohlen.
In einem Keller an der Münzstraße stahlen sie zwischen Freitag- und Dienstagmittag zwei Werkzeugkoffer mit Inhalt. In einem Keller an der Heinrich-Heine-Straße verschwand zwischen Samstag und Dienstag ein gelbes Rennrad der Marke „Bulls“. Die angerichteten Sachschäden blieben gering.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau


Technik aus Pkw ausgebaut


Werdau, OT Langenhessen – (ow) Ein kombiniertes Radio-Navigationsgerät und das Typenschild vom Lenkrad waren Ziel unbekannter Diebe auf dem Gelände eines Autohauses an der Crimmitschauer Straße. Dort schlugen sie in der Nacht zu Dienstag bei einem Pkw Skoda eine Seitenscheibe ein und bauten die Teile aus. Der dadurch angerichtete Schaden wird auf insgesamt 2.000 Euro geschätzt.
Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Alkoholfahrt festgestellt


Wilkau-Haßlau, OT Culitzsch – (ow) Mit einem Bußgeld von 500 Euro und vier Punkten in Flensburg muss nun ein 60-jähriger Pick up-Fahrer rechnen. Er war mit seinem Pkw am Dienstag gegen 18:40 Uhr unterwegs und geriet auf der Cunnersdorfer Straße in eine Verkehrskontrolle. Ein dabei durchgeführter Alkomattest hatte eine Atemalkoholkonzentration von 0,68 Promille angezeigt, was einen Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze darstellt und zu der Ordnungswidrigkeitsanzeige führte. Zudem durfte der 60-Jährige nicht mehr weiterfahren.


Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge