Sonntag, 29. Juli 2012

Informationen der PD Südwestsachsen 28.07.2012



Einbruch in Fleischerei und Landhotel

Breitenbrunn – (ahu) Unbekannte waren letzte Nacht gleich in zwei Geschäften in der Karlsbader Straße auf Beutezug. Der erste Einbruch ereignete sich in einer Fleischerei. Dort hatten sie es auf Bargeld abgesehen und durchwühlten die Räumlichkeiten. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.
Der zweite Einbruch ereignete sich im Landhotel. Auch hier wurden die Räumlichkeiten durchwühlt und Bargeld in bislang unbekannter Höhe entwendet.

Erzgebirgskreis - Polizeirevier Aue

Vorfahrt missachtet

Schneeberg – (ahu) Freitagvormittag ereignete sich im Bereich der Gleesbergstraße ein Unfall zwischen zwei Pkw. Ein 74-jähriger Renault-Fahrer hatte die Absicht nach links in die Kobaltstraße (B 169) aufzufahren. Dabei beachtete er den vorfahrtsberechtigten 66-jährigen Fahrer eines Ford nicht und stieß mit ihm zusammen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen betrug 5.500 Euro.


Kraftstoffdiebstähle

Schwarzenberg – (ahu) Am Freitagnachtmittag wurde bekannt, dass an drei Pkw, die auf dem Parkplatz der Schwimmhalle an der Sachsenfelder Straße geparkt waren, versucht wurde, Kraftstoff zu entwenden. Die Pkw Rover, Opel und Dacia waren in der Zeit vom 20.07.2012 bis 27.07.2012 abgestellt. Den Tätern gelang es beim Dacia 40 Liter abzuzapfen, indem sie die Kraftstoffleitung durchtrennten. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1.300 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Aue, Telefon 03771/120.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Pkw missachtete Vorfahrt

Rosenbach, OT Mehlteuer – (ahu) Am Freitagnachmittag kam es auf der Schleizer Straße (B 282) zu einem Unfall mit zwei Pkw. Ein 46-jähriger BMW-Fahrer wollte von der Berngrüner Straße auf die Bundesstaße nach links auffahren. Dabei beachtete er den vorfahrtsberechtigten 52-jährigen Ford-Fahrer nicht und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro.

Dieseldiebe unterwegs

Schöneck – (ahu) Unbekannte haben vom Donnerstag, 16:30 Uhr bis Freitag, 06:15 Uhr von einem geparkten Lkw MAN ca. 130 Liter im Wert von ca. 150 Euro abgezapft. Das Fahrzeug befand sich auf einem Firmengelände an der Straße Am Bahnhof. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

VW auf Subaru aufgefahren

Klingenthal – (ahu) Freitag, kurz vor 17:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Ein 24-jähriger VW-Fahrer befuhr die Mittelbergstraße in Richtung Falkensteiner Straße. Als eine 48-jährige Fahrerin eines Subaru verkehrsbedingt halten musste, bemerkte dies der junge Mann zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 5.000 Euro.

Pkw gegen Birke

Zwota, OT Oberzwota – (ahu) Freitagnachmittag befuhr ein 21-jähriger Suzuki-Fahrer die Schlossbergstraße in Richtung Bergstraße. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Baum. Der Gesamtschaden beträgt 5.300 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zeugen nach Unfall gesucht

Zwickau - (ahu) Am Samstag, um 09:25 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Werdauer Straße / Kopernikusstraße ein Unfall mit drei Pkw. Eine Ford-Fahrerin (40) und Citroen-Fahrerin (69) befuhren die Kopernikusstraße und bogen bei Lichtzeichen „Grüner Pfeil“ nach rechts in Werdauer Straße ab. Ein unbekannter Pkw-Fahrer kam aus der Gegenrichtung und bog nach links in die Werdauer Straße ab. Die Citroen-Fahrerin musste dadurch abbremsen, die Ford-Fahrerin fuhr auf. Der Unfallschaden beträgt 2.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580 zu melden

Betrunkener „eckte“ beim Einparken an und flüchtete zu Fuß

Zwickau – (ahu) Am Freitagabend wurde die Polizei zu einem Unfall in die Neuplanitzer Straße gerufen. Zwei aufmerksame Zeuge kamen auf die Beamten zu und gaben an, dass nicht die am Pkw Kia wartende Frau die Fahrerin gewesen sei, sondern eine männliche Person. Der Verursacher (m/33) konnte schnell ermittelt werden, ebenfalls der Grund für sein schnelles Verschwinden. Die Beamten stellten Alkoholgeruch fest. Der Test ergab 1,94 Promille. Der Fahrer besitzt schon seit mehreren Jahren keinen Führerschein. Gegen den Fahrer und die Frau wird jetzt ermittelt.

Zeugen gesucht

Zwickau, OT Niederplanitz – (ahu) Am Freitag, um 13:30 Uhr, stieß ein unbekannter weißer Transporter gegen einen blauen VW Golf. Der Transporter befuhr die Innere Zwickauer Straße stadtauswärts. Beim Abbiegen in die Eduard-Soermus-Straße streifte er den auf der Gegenfahrbahn geparkten Golf seitlich und hinterließ einen Schaden von 1.500 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580.

Vier Hasen getötet

Zwickau, OT Oberhohndorf – (ahu) In der Nacht vom Freitag zum Samstag töteten zum wiederholten mal unbekannte Täter vier Hasen in der Schaderstraße. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen werden gebeten sich an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580, zu wenden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Dreiste Diebe

Reinsdorf – (ahu)Dreiste Diebe entwendeten am Freitagnachmittag aus der Lieferzone des Diska-Marktes an der Lößnitzer Straße insgesamt 75 Leergutkisten für Obst und Gemüse. Der Schaden, welcher durch den Diebstahl dieser mit Pfand belegten Kisten entstand, wird durch den Markt im dreistelligen Bereich geschätzt. Das Diebesgut wurde vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.

Pkw landet in der Pleiße

Werdau OT Langenhessen – (ahu) Weil eine 62-jährige Werdauerin ihren PKW Opel beim Aussteigen ungenügend gegen Wegrollen gesichert hatte, machte dieser sich am Freitagvormittag gegen 10.15 Uhr selbständig und rollte eine abschüssige Grundstückszufahrt hinab. Danach überquerte er die Dorfstraße und stoppte erst im Flussbett der Pleiße. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Feuerwehrübung fällt größer aus als geplant

Crimmitschau – (ahu) Eine Übung der Feuerwehr in Crimmitschau, welche im Alten Bauhof an der Kitscherstraße am Freitagnachmittag stattfand, fiel unerwartet größer aus als geplant, teilte Wehrleiter Werner Spalerski gegenüber dem Polizeirevier Werdau mit. Das Feuer des Übungsbrandes griff auf einen Deckenboden über und entwickelte starken Rauch, wurde jedoch schnell unter Kontrolle gebracht.




Quelle: PD Südwestsachsen