Donnerstag, 26. Juli 2012

Informationen der PD Dresden 26.07.2012



Fahrräder mit weggeschliffener Rahmennummer sichergestellt

Zeit:     26.07.2012, 02.10 Uhr

Ort:      Dresden-Löbtau

Polizeibeamte kontrollierten vergangenen Nacht auf der Clara-Viebig-Straße zwei junge Männer im Alter von 32 und 33 Jahren. Beim Überprüfen der mitgeführten Fahrräder stellten die Polzisten fest, dass die jeweiligen Rahmennummern weggeschliffen wurden. Zur weiteren Klärung der tatsächlichen Eigentumsverhältnisse stellten die Beamten beide Räder sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Duo nach Körperverletzung in Straßenbahn festgenommen

Zeit:     25.07.2012, 17.10 Uhr

Ort:      Dresden-Prohlis

Zwei junge Männer im Alter von 16 und 21 Jahren müssen sich seit gestern wegen einer gefährlichen Körperverletzung verantworten. Ein 32-jähriger Dresdner war am Albert-Wolf-Platz in eine Straßenbahn der Linie 9 gestiegen. Die beiden späteren Tatverdächtigen beleidigten und bedrohten den Zugestiegenen vom ersten Augenblick an. Blieben die Angriffe zunächst verbal, wurde das Duo in der Folge aggressiver. So schlugen und traten beide auf den 32-Jährigen ein. Dieser erlitt dadurch Prellungen.  Alarmierte Polizeibeamte konnten die beiden Schläger noch in der Bahn festnehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Hoher Schaden bei Einbruch in Übungsobjekt der Feuerwehr

Zeit:     21.07.2012, 23.30 Uhr bis 25.07.2012, 08.00 Uhr

Ort:      Dresden-Leuben

Unbekannte drangen gewaltsam in ein Übungsobjekt der Feuerwehr an der Pirnaer Landstraße ein. In dem ehemaligen Bürogebäude brachen sie mehrere Türen auf. In der Folge demontierten und stahlen die Diebe einen Steuerkasten der Brandmeldeanlage, mehrere Heizungsventile und Anschlüsse.

Der Diebstahlschaden beträgt nach ersten Schätzungen um die 60.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

24 Außenspiegel gestohlen

Zeit:     24.07.2012, 22.00 Uhr bis 25.07.2012, 09.30 Uhr

Ort:      Dresden-Kaditz

Auf dem Gelände eine Autohauses an der Kötzschenbroder Straße entwendeten Unbekannte insgesamt 24 Außenspiegel. Von dem Diebstahl waren 18 Fahrzeuge, Neu- und Gebrauchtwagen, betroffen. Der Diebstahlschaden wurde auch 9.600 Euro geschätzt.

Zwei Skodas gestohlen

Zeit:     24.07.2012, 21.35 Uhr bis 25.07.2012, 08.20 Uhr

Ort:      Dresden-Altstadt

Von der Hans-Dankner-Straße stahlen Unbekannte einen grauen Skoda Octavia. Der Zeitwert des 2006 erstmals zugelassenen Pkw beträgt ca. 12.000 Euro.

Zeit:     24.07.2012, 22.00 Uhr bis 25.07.2012, 06.00 Uhr

Ort:      Dresden-Plauen

Ebenfalls einen grauen Skoda Octavia stahlen Unbekannte von der Hohe Straße. Der Wert des reichlich zwei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf 29.000 Euro beziffert.

Bargeld aus abgeparkten Nissan erbeutet

Zeit:     25.07.2012, 06.20 Uhr bis 10.45 Uhr

Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Reiche Beute machten Autoeinbrecher auf der Bauhofstraße. Nachdem die Unbekannten die Seitenscheibe eines Pkw Nissan eingeschlagen hatten, fanden sie im Innenraum 1.500 Euro Bargeld, welches sie stahlen.

Zwei Laptops aus Zahnklinik gestohlen

Zeit:     24.07.2012, 14.00 Uhr bis 25.07.2012, 07.25 Uhr

Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

An der Eschenstraße brachen Unbekannte in eine Zahnklinik ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen letztlich zwei Laptops. Schadensangaben liegen derzeit nicht vor.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 25.07.2012 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 30 Verkehrsunfälle mit zwei getöteten und acht verletzten Personen

Raubstraftat aufgeklärt

Zeit:     22.07.2012, 12.55 Uhr bis 22.07.2012, 13.05 Uhr
Ort:      Dresden Wilsdruffer-Vorstadt

Die Dresdner Kriminalpolizei hat den Raub an der 76-Jährigen am vergangenen Sonntag an der Freiberger Straße aufgeklärt (siehe Medieninformation der Polizeidirektion vom 23. Juli 2012, Nr. 282/12).

Bei den Tätern handelt es sich um einen Jugendlichen im Alter von 14 Jahren sowie vier Kinder. Letztere sind zwei Mädchen (12, 13) und zwei Jungen (11, 13). Inwiefern noch weitere Personen gehandelt haben, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die drei Jungen müssen sich noch für drei weitere Straftaten verantworten:

Am Montag stahlen sie einer 55-Jährigen in einem Bad an der Helmut-Schön-Allee die Geldbörse. Am Folgetag erkannte die Frau die drei Jungen wieder. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Die Beamten konnten die Täter noch am Ort feststellen. Bei ihnen fanden sie noch zwei Personalausweise, welche sie ebenfalls gestohlen hatten. Später gaben sie noch Hinweise wo sie weitere gestohlene Gegenstände weggeworfen haben, so auch von der 55-Jährigen.

Einen Personalausweis hatten die drei am Montag, den 23. Juli 2012 gegen 11.45 Uhr mit einem Trick gestohlen. An der Hauptallee sprachen sie eine
69-jährige Frau an und fragten sie nach dem Weg. Während sie hilfsbereit den Weg beschrieb, nutzten sie das als Ablenkungsmanöver und nahmen ihre Umhängetasche aus dem Fahrradkorb. Wenig später stellte die Frau fest, dass ihre Tasche, in der sich das Portmonee mit ca. 220 Euro, Geldkarte und Ausweisdokumenten befand, verschwunden war.

Den zweiten Personalausweis hat das Trio am Dienstag, den 24. Juli 2012 gestohlen. Eine 76-Jährige leerte gerade ihren Briefkasten an der Lindengasse, als sie drei Fahrradfahrer wahrnahm. In Moment wo sie gerade in ihr Wohnhaus gehen wollte, packte einer der drei die Handtasche der Frau und fuhr damit davon. Glücklicherweise wurde die Seniorin nicht verletzt. In ihrer Handtasche befanden sich die Geldbörse mit ca. 15 Euro Bargeld, eine Geldkarte sowie Ausweisdokumente.


Autofahrer fuhr Fußgänger über den Fuß - Zeugenaufruf

Zeit:     26.07.2012, gegen 09.45 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Lübecker Straße, bei dem am Vormittag ein Fußgänger leicht verletzt wurde. Der beteiligte Pkw verließ unerlaubt den Unfallort.

Ein 50-jähriger Dresdner war mit einer Straßenbahn bis zur Haltestelle Altcotta gefahren. Anschließend wollte er die Straße in Richtung Rathaus Cotta überqueren. Als er sich bereits auf der Fahrbahn befand, fuhr ihm ein grauer Pkw über den Fuß. Der 50-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des Pkw hielt lediglich kurz an und fuhr dann in Richtung Stadtzentrum davon.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem dunklen Pkw oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Korrektur zum Einbruch in Übungsobjekt der Feuerwehr

Zeit:     21.07.2012, 23.30 Uhr bis 25.07.2012, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Bei dem angegriffenen Objekt handelt es sich nicht um ein Übungsobjekt der Dresdner Feuerwehr.

Das sechsstöckige Haus ist ein ehemaliges Bürogebäude und steht nicht im Eigentum der Feuerwehr. Diese hatte in dem in einem Fall eine Übung durchgeführt. 

Quelle: PD Dresden