Mittwoch, 18. Juli 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 18.07.2012 (2)



Chemnitz

OT Kaßberg – Autodiebe holten sich in einer Straße zwei Autos

(Ki) Zwei Autodiebstähle in ein und derselben Straße sind der Polizei am Mittwochmorgen angezeigt worden. Tatort war die Walter-Oertel-Straße. Dort war zum einen seit dem 13. Juli 2012 auf einem Parkplatz ein VW Touran abgestellt. Heute Morgen musste der Autobesitzer feststellen, dass der schwarze Pkw im Wert von rund 8 000 Euro verschwunden ist. 
An der Ecke zur Horst-Menzel-Straße wurde am gestrigen Abend, gegen 
23 Uhr, ein Skoda Octavia geparkt. Das  blaue Auto (Wert: ca. 16.000 Euro)  war heute Morgen nicht auffindbar. Beide Pkw hat die Polizei daraufhin zur Fahndung ausgeschrieben.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Wer streifte Hyundai?/Zeugen gesucht

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 10 war am 17. Juli 2012, zwischen 5.45 Uhr und 16 Uhr, am rechten Fahrbahnrand der Meltzerstraße ein silberfarbener Pkw Hyundai ordnungsgemäß geparkt. Während dieser Zeit streifte ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren den Hyundai und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Tatort Lagerhalle

(Ki) Eine Lagerhalle auf der Südstraße wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch Tatort eines Einbruchs. Vermutlich durch ein offen stehendes Fenster konnten Diebe in die Halle einsteigen. Dort fanden sie Rüttlerflaschen, einen Handkompressor, einen Schlagbohrhammer und einen Winkelschleifer. Die Gegenstände im Wert von ca. 2 000 Euro nahmen die Täter mit.

Revierbereich Burgstädt

Claußnitz – Zigaretten „getankt“

(Ki) Mehrere Schachteln Zigaretten haben unbekannte Diebe an einer Tankstelle an der Burgstädter Straße ohne zu bezahlen „getankt“. Gegen 4.30 Uhr wurde am Mittwoch festgestellt, dass eine Schaufensterscheibe eingeschlagen und die Tabakwaren aus der Auslage gestohlen wurden. Der Gesamtschaden bei diesem Einbruch wird mit rund 1 500 Euro angegeben.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – VW gegen Audi

(Kg) Im Bereich Hartensteiner Straße/Mühlenstraße kollidierte am Mittwoch, gegen 7.15 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters mit einem bevorrechtigten Pkw Audi (Fahrer: 19), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Lichtenstein – Schuppen und mehr gestohlen

(Ki) Einen ganzen Holzschuppen transportierten Diebe aus einem Pachtgarten am Rödlitzer Weg ab. Außerdem nahmen die Langfinger verschiedene Gartengeräte mit, unter anderem einen Rasenmäher, die sie in einem zweiten, aufgebrochenen Schuppen fanden. Der Gesamtwert der Gegenstände macht rund 1 000 Euro aus. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Hohenstein-Ernstthal – Diebe an der Kirche

(Ki) An der Wüstenbrander Kirche am Kirchweg haben sich Diebe zu schaffen gemacht. Etwa drei Meter Fallrohr aus Kupfer haben sie abgebaut und mitgenommen. Am Mittwochmorgen wurde der Diebstahl bemerkt. Wann die Diebe aktiv gewesen sind, muss ebenso noch ermittelt werden wie die Schadenshöhe.

Revierbereich Glauchau

Meerane – Kind verletzt

(Kg) Ein 11-jähriges Kind (Geschlecht derzeit nicht bekannt) befuhr am Mittwoch früh, gegen 7 Uhr, mit einem Fahrrad die August-Bebel-Straße in Richtung Chemnitzer Straße. Als eine nachfolgende Pkw-Fahrerin (Alter und Fahrzeugtyp nicht bekannt) an dem Kind vorbeifuhr, wechselte dieses plötzlich den Fahrstreifen, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem Kind und dem Pkw kam. Das Kind stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge