Mittwoch, 25. Juli 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 25.07.2012 (2)



Chemnitz

OT Sonnenberg – Alles Quark und klar wie Kloßbrühe!

(Ki) Alles Quark!, mag eine Gartenbesitzerin am Mittwochvormittag gedacht haben, als sie die ramponierte und offen stehende Tür ihrer Laube an der Humboldtstraße sah. Als die Polizei dann kam, war es klar wie Kloßbrühe: Jemand war in das Gartenhaus eingebrochen. Unglaublich, was gestohlen wurde: Quark und Kloßmehl für insgesamt 1,50 Euro. Die Reparatur der Laubentür wird der Frau hingegen schwerer im Magen liegen. Die Kosten werden auf etwa 25 Euro geschätzt. 
Am Mittag wurden zwei weitere Einbrüche in derselben Gartenanlage angezeigt. Dazu liegen der Pressestelle zur Stunde keine näheren Informationen vor.

OT Kapellenberg – Schnittig und blau in die Kurve

(Ki) Schnittig nahm am Mittwochmorgen, kurz vor 7 Uhr, ein Opel-Fahrer (45) eine Kurve auf der Goethestraße in Richtung Neefestraße. Der Fahrer eines im Gegenverkehr befindlicher Funkstreifenwagens musste bremsen und nach rechts lenken, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das war Grund für eine Polizeikontrolle. Schnell erschloss sich den Beamten der Grund für die rasante Kurvenfahrt des 45-Jährigen. Der Mann hatte laut Atemalkoholtest 2,8 Promille intus. Blutentnahme und Anzeige folgten.

OT Rabenstein – Quad-Fahrer schwer verletzt

(Ki) Der Fahrer (62) eines Quads vom Typ Kwang Yang Maxxer 250 ist nach einem Verkehrsunfall am Vormittag schwer verletzt in ein Krankenhaus gekommen. Der 62-Jährige war mit seinem Gefährt gegen 10.30 Uhr auf der Riedstraße, aus Richtung Unritzstraße in Richtung Klinik Carolabad, unterwegs. Nach einem Überholvorgang kam das Quad auf den Randstreifen, danach nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und überschlug sich dann auf dem angrenzenden Feld. Die Schäden am Fahrzeug machen rund 200 Euro aus. 

OT Gablenz – Polo-Fahrerin leicht verletzt

(Ki) Die Fahrerin (45) eines VW Polo ist am Mittwochmorgen bei der Kollision mit einem Opel Vectra (Fahrer: 27) leicht verletzt worden. Dieser befuhr kurz nach 6 Uhr die Reineckerstraße in Richtung Charlottenstraße und beachtete dabei vermutlich den auf der Fichtestraße fahrenden VW ungenügend. Die Schäden an den Autos werden auf insgesamt rund 5 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – Dieseldiebe am Werk/Polizei sucht Zeugen

(He) Unbekannte Diebe zapften vermutlich in der Nacht zum Mittwoch aus dem Tank eines Radladers, der in der Schottergrube im Ortsteil Seupahn steht, etwa 100 Liter Dieselkraftstoff und entwendeten den Tankdeckel. Der Schaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.
Vermutlich hatten die Diebe ein Fahrzeug an der Zufahrt zur Schottergrube an der 
B 107, etwa 800 m nach der Ortslage Seupahn, abgestellt und den Kraftstoff in Kanistern zum Fahrzeug abtransportiert.
Das Polizeirevier Rochlitz sucht unter Tel. 03737 789-0 Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben. Wer hat in der Zeit zwischen Dienstag, 24. Juli 2012, bis Mittwoch, 25. Juli 2012, verdächtige Fahrzeuge im Bereich der Zufahrt zur Schottergrube beobachtet?

Revierbereich Burgstädt

Hartmannsdorf – Polizei sucht Zeugen zu Parkplatzkarambolage

(He) Ein unbekanntes Fahrzeug hinterließ am Montag, dem 23. Juli 2012, an einem geparkten Mitsubishi Lancer einen Schaden von rund 1 500 Euro. Der schwarze Mitsubishi stand zur Unfallzeit zwischen 12.40 Uhr und 13 Uhr auf dem Parkplatz des Diakonie-Krankenhauses auf  der Limbacher Straße. Der Verursacher ist vermutlich rückwärts gegen den Mitsubishi gestoßen. Das Polizeirevier Rochlitz bittet unter Tel. 03737 789-0 um Zeugenhinweise. Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeug bzw. dessen Fahrer machen?

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Zusammengeschoben

(He) Kein Verletzter, jedoch vier kaputte Autos sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagabend auf der B 101. Die 33-jährige Fahrerin eines Mazda 3 wollte kurz nach 18 Uhr, etwa 200 m nach dem Ortsausgang Großschirma in Richtung Freiberg, nach links abbiegen und musste anhalten. Der hinter ihr kommende 76-jährige Fahrer eines Mercedes hielt genauso an wie der 33-jährige Fahrer eines Seat Leon. Der dem Seat Leon folgende 51-jährige Fahrer eines VW  Caddy bemerkte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat Leon auf den Mercedes und der auf den Mazda geschoben. Auf insgesamt 15.000 Euro wurde die Schadenssumme geschätzt.

 Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf – Katzen verletzt/Polizei bittet um Zeugenhinweise

(He) Am Dienstagabend erstatteten zwei Katzenbesitzerinnen aus Burkhardtsdorf Anzeige bei der Polizei, weil ihre Hauskatzen offensichtlich beschossen worden sind.
Die Vorfälle hatten sich bereits am 4. Juli bzw. am 15. Juli 2012 ereignet. Am 4. Juli war die  schwarze Katze einer 29-jährigen Besitzerin verletzt nach Hause gekommen. Eine Gelenauer Tierärztin stellte daraufhin neben der Verletzung an einer Pfote zwei Diabolos im Tier fest. Beide wurden operativ entfernt. Tatort war möglicherweise die Gegend im Bereich der Siedlung Am Sportplatz bzw. umliegende Felder bis zum Wiesenweg.
Die Katze einer 35-Jährigen kam am 15. Juli 2012 hinkend nach Hause. Auch bei ihr stellte die Tierärztin ein Projektil im Körper des Tieres fest, das operativ entfernt werden musste. Tatortbereich ist hier das Umfeld der Poststraße bis zur Gartenanlage „Schöne Aussicht“.
Die Polizei hat in beiden Fällen Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.
Das Polizeirevier Stollberg sucht unter Tel. 037296 90-0 Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit den geschilderten Verletzungen der Katzen gemacht? Wer kann sonst Hinweise zur Aufklärung der Straftaten geben?
  
Revierbereich Glauchau

Glauchau – Zeugen zu Palettendiebstahl gesucht (vgl. Medieninformation Nr. 389 vom 23. Juli 2012)

(He) Am Montag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge zum Diebstahl von  52 Europaletten vom Gelände einer Firma am Rothmühlenweg im Ortsteil Niederlungwitz. Der Firma war ein Schaden von rund 2 000 Euro entstanden. Das Polizeirevier Glauchau sucht unter Tel. 03763 64-0 Zeugen, die zwischen Freitag, dem 20. Juli 2012 und Montag, dem 23. Juli 2012 Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben.

Revierbereich Annaberg

Schlettau – Unbekannter fuhr gegen Pkw Peugeot/Zeugen gesucht

(He) Im Bereich der Wendeschleife auf der Talstraße beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug am Dienstag (24.Juli 2012) in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.15 Uhr einen dort abgestellten Peugeot 106. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Am Peugeot fand sich orangefarbener Farbabrieb. Das Polizeirevier Annaberg bittet unter 
Tel. 03733 88-0 um Zeugenhinweise. Wer hat zur angegebenen Zeit rangierende Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Hinweise zum Verursacher geben?

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge