Freitag, 27. Juli 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 27.07.2012 (2)



Revierbereich Mittweida

Mittweida (Bundesautobahn 4 -Raststätte „Auerswalder Blick“) - Zivilfahnder stoppten gestohlenen 5er BMW

(Ki) Einen in den Nachtstunden zum Freitag in Köln gestohlenen 5er BMW konnten Beamte der GFG (Gemeinsame Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge und der Bundespolizeiinspektion Chemnitz) am Freitagmorgen stoppen. In Höhe der Raststätte „Auerswalder Blick“, Fahrtrichtung Dresden, erfolgte kurz nach 8 Uhr die Kontrolle des Pkw. Den Beamten war das beschädigte Schloss der Fahrertür aufgefallen. Das Fahrzeug stand nicht zur Fahndung, so das Ergebnis der ersten Überprüfung. Die telefonische Nachfrage beim Halter ergab, dass dieser gerade dabei war, sein Auto zu suchen, als  ihn die Mitteilung über den offensichtlichen Diebstahl seines BMW erreichte. 
Der Fahrer (33) wurde vorläufig festgenommen. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. 
Der BMW wurde sichergestellt. In den nächsten Tagen wird er kriminaltechnisch untersucht. 
Die Ermittlungen in diesem Diebstahlfall dauern an.

Kriebstein - Diebe zapften Diesel

(Ki) Rund 200 Liter Dieselkraftstoff zapften Diebe aus einem Lkw und zwei Traktoren. Die Fahrzeuge gehören einem Landwirtschaftsbetrieb im Ortsteil Reichenbach. Der Schaden, der dem Betrieb entstand, wird mit rund 300 Euro angegeben. Sachschaden ist bisher nicht bekannt. Die Täter haben vermutlich das Tor zum Betriebsgelände nachgeschlossen. Heute Morgen wurde Anzeige erstattet.

Mittweida – Sprung an die Wand

(Fi) Die Fahrerin (45) eines Pkw Opel hatte am Freitagvormittag ihren Pkw Opel vor der Fassade eines Einkaufsmarktes an der Weberstraße geparkt. Als sie gegen 11.15 Uhr wieder wegfahren wollte und den Pkw startete, machte dieser einen Satz nach vorn und kollidierte mit der Wand des Marktes. Offenbar hatte die Frau einen Gang eingelegt bzw. die Kupplung beim Starten nicht getreten. So entstand sowohl am Pkw als auch an der Fassade leichter Schaden, zu dessen genauer Höhe derzeit keine Angaben vorliegen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Aufgefahren

(Fi) An einer Baustellenampel auf der Frauensteiner Straße musste der 69-jährige Fahrer eines Mitsubishi Lancer am Freitag, gegen 9.30 Uhr, bei „Rot“ anhalten. Ein Pkw Skoda fuhr auf den Mitsubishi auf, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzte gab es nicht. Ein Atemalkoholtest bei dem 52-jährigen Skoda-Fahrer ergab einen Wert von 1,08 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Chemnitz

OT Lutherviertel - Rennrad aus Keller verschwunden

(Ki) Ein Bewohner der Blücherstraße vermisste am Freitagmorgen sein Rennrad der Marke Stein. Er hatte das orangefarbene Bike im Wert von rund 1 500 Euro in  seinem mit Stahlkette und Vorhängeschloss gesicherten Keller abgestellt. Dort hat es jemand zwischen dem 25. Juli 2012, 18.30 Uhr und heute Morgen, 8.40 Uhr, gestohlen.

Revierbereich Marienberg

Lengefeld - Einbrecher nahmen Schranktresor mit

(Ki) Einen Tresor haben Einbrecher aus einer Kindertagesstätte auf dem August-Bebel-Weg gestohlen. In der vergangenen Nacht sind die Täter gewaltsam in die Räume eingedrungen und haben alles durchwühlt, bis sie dann den Tresor aus der Verankerung rissen und sich mit ihm und etwas Bargeld darin aus dem Staub machten. Rund 300 Euro beträgt der Sachschaden bei diesem Einbruch.

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf - Essen aus Kita gestohlen

(Ki) Brot, Käse und andere Lebensmittel im Gesamtwert von rund 50 Euro haben unbekannte Diebe in der Nacht zum Freitag in einer Kindertagesstätte auf der Hauptstraße gestohlen. nach dem Einsteigen durch ein Fenster haben die Diebe alles durchsucht. Der Sachschaden, den sie hinterlassen haben, ist viermal so hoch wie der Wert des Diebesgutes.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge