Sonntag, 22. Juli 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 22.07.2012



Verkehrsunfallgeschehen

Am 21. Juli 2012 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge insgesamt 35 Verkehrsunfälle, zwei Personen wurden hierbei verletzt.


Chemnitz

OT Gablenz – Geschäfte aufgebrochen

Unbekannte Täter drangen in der Nacht vom Freitag zum Samstag auf der Carl-von Ossietzky-Straße nach dem Aufhebeln mehrerer Türen in eine Bäckerei und in ein Blumengeschäft ein. Die Unbekannten durchsuchten die Geschäftsräume, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro, die Ermittlungen wurden aufgenommen.


OT Gabelnz – Wechselgeld entwendet

Polizeibeamte wurden am Samstagvormittag auf den Frühlichtweg in die Kleingartenanlage „Sonnige Höhe“ gerufen. Dort waren in der Nacht zuvor unbekannte Täter nach dem Aufhebeln einer Tür in den Kiosk eingebrochen und entwendeten das Wechselgeld sowie eine zurzeit unbekannte Menge an Lebensmitteln.


OT Furth – Gartenlauben aufgebrochen

In einer Kleingartenanlage auf der Blankenauer Straße brachen unbekannte Täter in vier Gartenlauben ein und entwendeten einen Kasten Bier im Wert von etwa 10 Euro. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 200 Euro. Die Tat ereignete sich in der Nacht vom Freitag zum Samstag.


OT Zentrum – Spiegel beschädigt

Am Samstag, zwischen 14.30 Uhr und 21.15 Uhr, beschädigten unbekannte Täter auf der Theaterstraße an einem Kleintransporter Ford den linken Außenspiegel. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro.


OT Schönau – In Kindertagesstätte eingebrochen

Ein unbekannter Täter versuchte am Samstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters in eine Kindertagesstätte auf der Straße Am Feldschlösschen einzudringen. Ein Zeuge bemerkte die Tathandlung, rief die Polizei und der Unbekannte flüchtete. Bei Flucht verlor der Täter persönliche Gegenstände. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.


OT Schloßchemnitz – Unfallstelle verlassen

Der zurzeit unbekannte Fahrer eines Pkw befuhr am Samstagnachmittag den Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Leipziger Straße und fuhr über den Fuß einer 56-jährigen Frau, die hierdurch leicht verletzt wurde. Der Fahrer entfernte sich mit seinem Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort, obwohl er auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde. Nach Zeugenangaben handelt es sich um einen schwarzen Pkw BMW Kombi mit Stollberger Kennzeichen. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.


OT Rabenstein – Alkoholisiert unterwegs …

… war am frühen Samstagabend eine 67-Jährige mit einem Pkw Peugeot auf der Trützschlerstraße und kam beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr sie mit dem Fahrzeug über den Bordstein auf den Fußweg. Personen wurden nicht verletzt, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Blutentnahme erfolgten.

OT Reichenbrand – Geflüchtet

Am Samstag, kurz vor 24 Uhr, kollidierte der zunächst unbekannte Fahrer eines Pkw Smart auf der Nevoigtstraße mit einem parkenden Pkw Hyundai. Der Unfallverursacher stieg aus, entsorgte eine leere Flasche Bier nach Zeugenaussagen und verließ in der Folge mit seinem Fahrzeug pflichtwidrig die Unfallstelle, obwohl er durch einen Zeugen zum Verbleiben aufgefordert wurde. Der 48-Jährige Unfallverursacher wurde kurze Zeit später in seiner Wohnung angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Blutentnahmen wurden angeordnet, die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Der verursachte Sachschaden wurde auf etwa 8 000 Euro geschätzt. Zudem beleidigte er die Beamten mit Worten.


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Vorfahrt nicht beachtet?

Der 51-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am frühen Samstagmorgen die Beustraße und beabsichtigte die Olbernhauer Straße (Bundesstraße 101) zu queren. Hierbei beachtete er offensichtlich den vorfahrtsberechtigten Pkw Mini ungenügend und beide Fahrzeuge kollidierten. Die 29-jährige Fahrerin des Pkw Mini erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 8 000 Euro.

Bobritzsch, OT Naundorf – Motorteile entwendet

Im Tatzeitraum vom 20. Juli 2012, 23.00 Uhr, bis zum 21. Juli 2012, 12.15 Uhr, öffneten unbekannte Täter auf der Dorfstraße die Motorhaube eines Pkw VW Golf, bauten Motorteile aus und entwendeten diese. Der Stehlschaden wurde mit zirka 1 000 Euro beziffert.


Revierbereich Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal – Beraubt

Nach den Angaben eines 11-jährigen Jungen wurde er am Samstag, gegen 17 Uhr, auf der Straße Am Bahnhof durch zwei unbekannte Täter zunächst angesprochen, in der Folge hielt ihn ein Unbekannter fest und der Zweite entwendete 5 Euro Bargeld. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.


Revierbereich Mittweida

Hainichen – Zuschauerin verletzt

Am Samstagnachmittag kam der 23-jährige Fahrer einer Motorcrossmaschine Kawasaki bei einer Trainingsfahrt im nicht öffentlichen Verkehrsraum nahe der Frankenberger Straße von der Strecke ab und erfasste eine Zuschauerin (Alter zurzeit nicht bekannt). Die Zuschauerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, die Ermittlungen wurden aufgenommen.


Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf – Dieseldiebstahl

In der Nacht zum Samstag entwendeten unbekannte Täter aus dem Tank eines Lkw Daimler etwa 250 Liter Diesel. Der Stehlschaden wurde mit zirka 350 Euro beziffert, dabei verursachten die Unbekannten noch einen Sachschaden von 200 Euro. Das Fahrzeug parkte auf dem Buchenweg.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge