Dienstag, 24. Juli 2012

Informationen der PD Chemnitz Erzgebirge 24.07.2012 (2)



Chemnitz

OT Kaßberg – Nur mal schnell Zigaretten geholt?

(Ki) Bei einem Einbruch in ein Geschäft auf der Kanzlerstraße sind in der Nacht zum Dienstag Zigaretten und Spirituosen gestohlen worden. Auch Rubbel-Lose verschmähten die Diebe nicht. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 2 000 Euro geschätzt. Die Schadenshöhe an der aufgebrochenen Ladentür ist der Polizei noch nicht bekannt.

OT Kaßberg – Mieter jetzt radlos

(Ki) Radlos ist seit Dienstag früh ein Bewohner der Erich-Mühsam-Straße. Ihm haben Unbekannte in der Nacht zuvor sein Mountainbike „Univega“, mattschwarz mit weißer Gabel, aus dem Keller gestohlen. Zusätzlich nahmen die Diebe zwei Fahrradhelme (Marken „Mavick“ und“ Alpina“), zwei Luftpumpen, ein verpacktes Rücklicht sowie Spirituosen mit. Die Sachen haben alles in allem einen Wert von über 800 Euro. Der Schaden an der zweifach mit Vorhängeschlössern gesicherten Kellertür beläuft sich auf rund 500 Euro. Der Überwurf war aus der Halterung gerissen worden.
Auch in einem Keller auf der Altchemnitzer Straße fehlte heute Morgen ein Fahrrad. Der Tatzeitraum geht hier allerdings bis zum 17. Juli 2012 zurück. 
An das gut 600 Euro teure Mountainbike kam der Dieb durch Aufschneiden des Vorhängeschlosses an der Kellertür (Schaden: ca. 5 Euro).

OT Lutherviertel – 1er BMW nur noch auf 2 Rädern

(Ki) Nur noch auf zwei Rädern stand ein 1er BMW am Dienstagmorgen auf der Jahnstraße. Die anderen, auf der Beifahrerseite, sind in der Nacht zuvor gestohlen worden. Ein Mann auf dem Weg zur Arbeit hatte gegen 4.50 Uhr die Polizei angerufen, weil er den Dieb bei seinem Tun überraschte. Der Langfinger suchte daraufhin das Weite. Der Autobesitzerin entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

OT Erfenschlag – Radfahrerin verletzt

(Ki) Eine Radfahrerin (31) ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Sie war gegen 6.20 Uhr auf der Erfenschlager Straße stadteinwärts unterwegs. In Höhe des Hauses Nr. 185 überholte ein VW-Fahrer (27) die Radfahrerin und ordnete sich danach vor ihr ein, vermutlich ohne ausreichend Sicherheitsabstand zu halten. Danach bremste der Autofahrer seinen Pkw wegen eines Hindernisses auf der Straße bis zum Stillstand ab. Die Radfahrerin fuhr auf den Golf auf und stürzte. Die 31-Jährige, die einen Helm trug, wurde zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Golf beziffert sich auf rund 200 Euro, der am Rad auf etwa 100 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Einbrüche in Firmenräume

(Ki) Zwei Einbrüche in Firmensitze auf der Burgstädter Straße sind der Polizei am Dienstagvormittag angezeigt worden. Während an einem Tatort Elektrowerkzeuge für rund 800 Euro gestohlen wurden (Schaden am Fenster: ca. 50 Euro), durchsuchten offenbar dieselben Täter lediglich die Räume der zweiten Firma, nahmen aber nichts mit. Der Sachschaden am aufgehebelten Fenster wird mit rund 500 Euro angegeben.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Brummi fuhr auf

(Ki) Ein Ford Fiesta (Fahrer: 60) und ein dahinter befindlicher Sattelzug Volvo (Fahrer: 39) fuhren am Dienstag, gegen 10.15 Uhr, an der Baustellenampel auf der Leipziger Straße, in Richtung Zwickauer Straße, bei „Grün“ los. Kurz darauf fuhr der Brummi auf den Fiesta auf. Schadensbilanz: Es wurde niemand verletzt, rund 1 000 Euro Reparaturkosten am Heck des Ford, ein Kratzer (rund 300 Euro) an der Volvo-Front.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Autos aufgebrochen und nach Brauchbarem gesucht

(He) Am Dienstagmorgen wurden der Polizei zwei Pkw-Aufbrüche gemeldet.
Ob aus einem Pkw VW auf der Wasserturmstraße und aus einem VW Golf in der Wassergasse etwas gestohlen wurde, ist noch nicht klar, weil die Besitzer noch nicht erreicht wurden. Die Schäden an den Fahrzeugen werden auf jeweils rund 50 Euro geschätzt.  

Freiberg – Kradfahrer verletzt

(He) Ein 16-jähriger Kradfahrer bremste am Dienstagmorgen, gegen 6.20 Uhr, auf dem Fuchsmühlenweg in einer Rechtskrümme seine Suzuki wegen eines rangierenden Busses stark ab und rutschte gegen einen dahinter stehenden Lkw Mercedes. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Schaden am Krad wird auf rund 4 000 Euro geschätzt, der am Lkw auf rund 1 000 Euro.

Freiberg – Unfall beim Fahrstreifenwechsel

(He) Beim Fahrstreifenwechsel stieß am Dienstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, auf der Hornstraße ein Renault Clio mit einem Chevrolet zusammen. Die 71-jährige Renault-Fahrerin und die 59-jährige Chevrolet-Lenkerin überstanden den Unfall unbeschadet. An den Autos entstand jeweils ca. 4 000 Euro Sachschaden.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Diebe im Bad

(He) Lebensmittel im Wert von rund 150 Euro nahmen unbekannte Langfinger mit, die in der Nacht zum Dienstag die Räume des Badpersonals im Freibad auf der Straße Am Stadtbad aufgebrochen haben. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Oelsnitz/Erzgeb. – Zeugen zu Sachbeschädigungen gesucht

(He) Zwischen Sonntag, 10 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, waren Vandalen in der Stadt unterwegs. Am Montag wurde der Polizei angezeigt, dass die Scheibe und die Beleuchtung der sog. „Persiluhr“ am Rathausplatz beschädigt wurden. Defekte Fenster, aus denen die Fenstergummis herausgerissen wurden, hat die Modellstraßenbahn auf der Unteren Hauptstraße. Die Zeiger der Blumenuhr auf der Unteren Hauptstraße sind verbogen, ein Busch in der Parkanlage wurde in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt wird von der Stadt der Schaden auf rund 900 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Stollberg sucht unter Tel. 037296 90-0 Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Beschädigungen gemacht haben.

Lugau – Kradfahrer verletzt

(He) Beim Einfahren von einer Parkfläche auf die Wiesenstraße stieß am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr ein Alfa Romeo (Fahrerin: 29) mit einem Krad Yamaha zusammen. Der 65-jährige Yamaha-Pilot wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen ist mit insgesamt ca. 300 Euro gering.

Quelle: PD Chemnitz Erzgebirge