Donnerstag, 19. Juli 2012

Gift Alarm im Polizei Revier Wilkau Haßlau

Am heutigen Donnerstag gab es kurz vor 19:00 Uhr im Polizeirevier Wilkau Haßlau einen ABC Alarm. Ein Bürger hatte nach ersten Erkenntnissen einen Brief mit einem unbekannten Pulver erhalten. Diesen hatte er vorsorglich zur Polizei gebracht. Da es sich um eine schädliche oder giftige Substanz handeln könnte, wurde sofort die Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert und die notwendigen Sicherungsmaßnahen durchgeführt. Das Gebiet rund um das Revier wurde das Gelände gesperrt. Um welche Substanz es sich handelt steht derzeit noch nicht fest. Der Einsatz dauert momentan (22:00 Uhr) noch an.

Meldung der PD Südwestsachsen dazu:

Verdacht auf Milzbranderreger löst Großeinsatz aus

Wilkau-Hasslau – (jk) Am Donnerstagabend erschien ein 18-Jähriger im Polizeirevier Wilkau-Hasslau. Er übergab dem diensthabenden Beamten einen Brief, den er am heutigen Tag aus einer Poststelle abgeholt hat. In dem Brief befand sich ein weißes Pulver und ein Schreiben in dem stand „Sie haben sich soeben mit Anthrax infiziert“. Dies löste einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Die Feuerwehr riegelte das Objekt und die Personen ab. Das Pulver wurde in einem luftdichten Behälter sichergestellt. Es wird heute früh in der Landesuntersuchungsanstalt überprüft. Die Untersuchung dauert voraussichtlich zwei bis drei Tage. Nach einer ersten gesundheitlichen Untersuchung durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, konnten die betroffenen Personen ihren Dienst fortsetzen. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen zum Absender des Briefes aufgenommen, was nicht als „dummer Jungenstreich“ abgetan werden kann.







Quelle Hit-TV.eu Fotos: Leserfotos